Zwillingsspiel / Kommissar Selig Bd.1 - Stromiedel, Markus
Zur Bildergalerie
7,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Berlin wird von einem Terroranschlag erschüttert: Eine Explosion auf dem S-Bahnhof Savignyplatz zerfetzt sieben Menschen, darunter die Tochter eines prominenten Regierungsberaters.Kommissar Paul Selig wird mit den Ermittlungen beauftragt - zu seinem großen Erstaunen, denn eigentlich ist er alles andere als ein Erfolgsmensch: melancholisch, zögerlich, introvertiert. Daran ist seine Zwillingsschwester Lisa nicht ganz unschuldig, die von Kindesbeinen an kaum eine Gelegenheit ausgelassen hat, ihren Bruder zum Verlierer zu stempeln.Bei seinen Ermittlungen stößt Selig auf zahlreiche Ungereimtheiten.…mehr

Produktbeschreibung
Berlin wird von einem Terroranschlag erschüttert: Eine Explosion auf dem S-Bahnhof Savignyplatz zerfetzt sieben Menschen, darunter die Tochter eines prominenten Regierungsberaters.Kommissar Paul Selig wird mit den Ermittlungen beauftragt - zu seinem großen Erstaunen, denn eigentlich ist er alles andere als ein Erfolgsmensch: melancholisch, zögerlich, introvertiert. Daran ist seine Zwillingsschwester Lisa nicht ganz unschuldig, die von Kindesbeinen an kaum eine Gelegenheit ausgelassen hat, ihren Bruder zum Verlierer zu stempeln.Bei seinen Ermittlungen stößt Selig auf zahlreiche Ungereimtheiten. Sollte er den Fall etwa bekommen haben, weil man ihm die Aufklärung nicht zutraut? Aber wer könnte ein Interesse daran haben, die Wahrheit unter Verschluss zu halten?
  • Produktdetails
  • Knaur Taschenbücher Nr.63446
  • Verlag: Droemer/Knaur
  • Originaltitel: Zwillingsspiel
  • Artikelnr. des Verlages: 3002604
  • 4. Aufl.
  • Seitenzahl: 432
  • Erscheinungstermin: 1. Juni 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 192mm x 126mm x 35mm
  • Gewicht: 374g
  • ISBN-13: 9783426634462
  • ISBN-10: 3426634465
  • Artikelnr.: 23281090
Autorenporträt
Für Markus Stromiedel, Jahrgang 1964, gibt es nichts Schöneres, als Menschen Geschichten zu erzählen. Und das tut der gebürtige Bremerhavener seit jungen Jahren, zuerst als Journalist, später als Drehbuchautor und Autor. Nach einem Volontariat bei der "Nordsee-Zeitung" arbeitete er frei, u. a. für "Die Zeit" oder die "Frankfurter Rundschau" und entschloss sich ebenfalls für ein Studium der Kunst und Musik. Zum Schreiben von Drehbüchern kam er über einen Wettbewerb - damals hatte er noch keine Ahnung, worauf es bei einem Drehbuch ankommt und machte anfangs so ziemlich alles falsch, um sich dann in einem Crashkurs selbst das Schreiben von Drehbüchern beizubringen. Danach war ein geniales, aber fast unverfilmbares Drehbuch fertig, und Stromiedel standen die Türen in der Branche offen. Unter anderem schrieb er für "Stubbe. Von Fall zu Fall", "Der Staatsanwalt", "Großstadtrevier" und erfand den Kieler "Tatort"-Kommissar Borowski. Als Romanautor schreibt Stromiedel u. a. Politthriller, die in der nahen Zukunft spielen ("Zwillingsspiel", "Feuertaufe") oder entwirft in seinem Science-Fiction-Thriller "Die Kuppel" die düstere Zukunft eines Überwachungsstaates, der mit brutalsten Mitteln das Problem Überalterung in den Griff zu bekommen versucht. Stromiedel lebt mit seiner Familie in Bonn.
Das meint die buecher.de-Redaktion: Wer intelligente und exzellent gemachte Polit- oder SciFi-Thriller liebt, der ist bei Markus Stromiedel an der richtigen Adresse.