14,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Penn Cage, der Bürgermeister von Natchez, hat den Kampf gegen die Doppeladler aufgenommen - gegen jene Organisation rassistischer Weißer, die seit den sechziger Jahren seine Stadt terrorisieren. Doch nun steht sein Vater vor Gericht - wegen Mordes an einer Schwarzen, die er einst geliebt hat. Und der gefährlichste Doppeladler ist noch auf freiem Fuß und tut alles, damit sein Vater im Gefängnis stirbt. Greg Iles erzählt von der dunklen Seite des amerikanischen Südens - von den sechziger Jahren bis heute. Das Finale einer packenden Thriller-Saga.…mehr

Produktbeschreibung
Penn Cage, der Bürgermeister von Natchez, hat den Kampf gegen die Doppeladler aufgenommen - gegen jene Organisation rassistischer Weißer, die seit den sechziger Jahren seine Stadt terrorisieren. Doch nun steht sein Vater vor Gericht - wegen Mordes an einer Schwarzen, die er einst geliebt hat. Und der gefährlichste Doppeladler ist noch auf freiem Fuß und tut alles, damit sein Vater im Gefängnis stirbt.
Greg Iles erzählt von der dunklen Seite des amerikanischen Südens - von den sechziger Jahren bis heute. Das Finale einer packenden Thriller-Saga.
  • Produktdetails
  • Aufbau Taschenbücher .3608
  • Verlag: Aufbau Tb
  • Originaltitel: Mississippi Blood
  • Artikelnr. des Verlages: 656/33608
  • Seitenzahl: 871
  • Erscheinungstermin: 8. November 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 205mm x 135mm x 53mm
  • Gewicht: 726g
  • ISBN-13: 9783746636085
  • ISBN-10: 3746636086
  • Artikelnr.: 56247521
Autorenporträt
Iles, GregGreg Iles hat den Großteil seiner Jugend in Natchez, Mississippi verbracht. Sein Debütroman Spandau Phoenix, war der erste von 15 New-York-Times-Bestsellern. Iles' Romane wurden verfilmt und in mehr als 35 Ländern veröffentlicht. Er lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Natchez, Mississippi.
Rezensionen
"Mit der Trilogie hat Iles spektakuläre Thriller veröffentlicht, die zugleich spannend und voller Einsichten in die gesellschaftliche Realität sind." Main Echo 20180825