15,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Vor mehr als zwanzig Jahren beschrieb Candace Bushnell in 'Sex and the City' die seltsamen Paarungsrituale der New Yorker. Damit veränderte sie die Popkultur und das Dating. Nun liefert sie mit ihrem neuen autobiographischen Buch einen ungeschönten Blick auf die Höhepunkte und Abgründe des Datings jenseits der 50. Candace' psychologisch genaue Beobachtungen sind mal komisch, dann wieder berührend, etwa wenn sie den »Irrsinn der Lebensmitte« beschreibt, die Isolation nach der Scheidung oder den Schmerz der Erkenntnis, dass selbst die Schönsten unter uns irgendwann unsichtbar werden. Die Krisen…mehr

Produktbeschreibung
Vor mehr als zwanzig Jahren beschrieb Candace Bushnell in 'Sex and the City' die seltsamen Paarungsrituale der New Yorker. Damit veränderte sie die Popkultur und das Dating. Nun liefert sie mit ihrem neuen autobiographischen Buch einen ungeschönten Blick auf die Höhepunkte und Abgründe des Datings jenseits der 50. Candace' psychologisch genaue Beobachtungen sind mal komisch, dann wieder berührend, etwa wenn sie den »Irrsinn der Lebensmitte« beschreibt, die Isolation nach der Scheidung oder den Schmerz der Erkenntnis, dass selbst die Schönsten unter uns irgendwann unsichtbar werden. Die Krisen werden mit einem kühlen Glas Rosé in der Hand und guten Freundinnen in der Bar oder am Telefon durchgestanden. So zeichnet Candace Bushnell ein humorvolles und ehrliches Bild von der heutigen Beziehungslandschaft und den Spezies, die sie bevölkern.

»Was kommt nach Cocktails und giftigen Junggesellen? Angetrieben von gekühltem Rosé entschlüsselt »Sex and the City«-Autorin Candace Bushnell meisterhaft eine neue Ära des Single-Lebens.«
USA TODAY

»Das Buch hat den bekannten Stil der Autorin, hat aber auch eine neue sanfte Qualität. Wie bei der TV-Serie gibt es auch hier viel zu genießen. Bushnells Darstellungen der Frauen in ihrem Milieu fühlen sich sowohl verzeihend als auch wissenschaftlich an, sie schreibt mit der Sachlichkeit einer Anthropologin [...] Bushnell ringt geschickt mit dem Thema Altern, mit der Frage, wie sich eine fünfzigjährige Frau von einer dreißigjährigen unterscheidet [...] diese Bushnell schreibt am anmutigsten über Themen, die nicht Sex und Dating sind [...] Und diese gereifte Bushnell hat weichere Kanten als die ehemalige Beobachterin [...] Die Stadt ist groß und der Sex hat sie nie verlassen. Aber war Sex jemals wirklich der springende Punkt von »Sex and the City«?«
Katy Waldman, NEW YORKER

»Vielleicht hat niemand unsere seltsamen tiefenpsychologischen Fundamente besser ausgegraben als Candace Bushnell, Autorin von »Sexand the City«, die Manolo zu einem bekannten Namen machte. Fünfzehn Jahre nachdem Carrie Bradshaw ihr letztes Mal seufzte 'Ich konnte nicht anders, als mich zu fragen', ist Bushnell zurück mit »Is there still Sex in the City?«. Während Carrie eine helläugige Anthropologin war, sind Candace und ihre Freundinnen Überlebenskünstlerinnen; auch jenseits der Stadt ist es ein Dschungel da draußen«
Lauren Mechling, VOGUE
  • Produktdetails
  • DuMont Taschenbücher 6538
  • Verlag: DuMont Buchverlag
  • Originaltitel: >Is there still Sex in the City?<
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 252
  • Erscheinungstermin: 13. Juli 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 142mm x 27mm
  • Gewicht: 373g
  • ISBN-13: 9783832165383
  • ISBN-10: 383216538X
  • Artikelnr.: 58152153
Empfehlung der bücher.de Redaktion
„Is there still Sex in the City?“ gewährt uns tiefe Einblicke in die Memoiren von Candace Bushnell. Voller Humor, Ironie und Scharfsinn plaudert sie vom Singleleben mit Mitte 50 und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Kurz: Für diejenigen, die „Sex and the City“ geliebt haben, ist „Is there still Sex in the City?“ unverzichtbar!

Is there still Sex in the City?, Candace Bushnell

Mehr als zwanzig Jahre, nachdem die „Sex and the City“-Autorin mit ihrer Kultkolumne die Dating-Szene revolutioniert hat, erzählt Candace Bushnell die Geschichte erneut. Doch dieses Mal unter anderen Voraussetzungen. Die Heldinnen sind fernab der Zwanziger und geschieden. Hat eine Singlefrau mit Mitte 50 die besten Tage wirklich schon hinter sich? In ihrem teils autobiografischen Roman „Is there still Sex in the City?“ enthüllt Candace Bushnell auf humorvolle Art und Weise eine neue Ära des Singlelebens.

Dating mit über 50?

Mit „Is there still Sex in the City?“ führt Candace Bushnell den Teil der Geschichte fort, den sonst niemand erzählt. Wie gestaltet sich Dating als Single, jenseits der 50, im Zeitalter des Internets? Angefeuert durch ein Gläschen eisgekühlten Rosé plaudert Bushnell mächtig aus dem Nähkästchen. Dabei lässt sie ernstere Themen wie Schönheitseingriffe oder den sozialen Druck beim Älterwerden keineswegs außer Acht.

Candace Bushnell

Candace Bushnell zog mit 19 nach New York. Dort schuf sie 1994 die humorvolle Kolumne „Sex and the City“ für The New York Observer. Ab 1998 wurde „Sex and the City“ erfolgreich als Fernsehserie produziert. In ihren unterhaltsamen Romanen über Frauen, deren Beziehungen und Dates schreckt Candace Bushnell auch vor Tabuthemen nicht zurück.
Autorenporträt
Bushnell, Candace§Candace Bushnell ist die Autorin von 'Lipstick Jungle', 'The Carrie Diaries', 'One Fifth Avenue' und weiteren erfolgreichen Romanen. Ihr 1996 veröffentlichtes Debüt 'Sex and the City' war die Grundlage für die preisgekrönte HBO-Serie und zwei Kino-Blockbuster. 'Lipstick Jungle' wurde zu einer beliebten Fernsehserie auf ABC, ebenso wie 'The Carrie Diaries' auf CW.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur WELT-Rezension

Zunächst befürchtete Rezensentin Sarah Pines, dass Candace Bushnell bei ihrem Buch über erfolgreiche New Yorker Großstädterinnen um die fünfzig in Klischees versinke: Am Anfang hadern die gealterten Freundinnen ihr zufolge mit ihrem veränderten Aussehen und beklagen sich über die gleichaltrigen Männer, die sich ausschließlich nach jugendlicher Schönheit sehnen. Doch dann wird die Geschichte laut Pines zu einer ungewöhnlichen "Feier des Alterns": Die Protagonistinnen sind viel wagemutiger und offener, als sie es in ihren Zwanzigern hätten sein können, denn schließlich jagen sie jetzt nicht mehr einem großen Lebensplan hinterher, sondern sehen viele Wege zum Happy End, erzählt die Kritikerin.

© Perlentaucher Medien GmbH
»Sie hat das frechste Mundwerk der Upper East Side: Mit ihrem autobiografischen Buch Is there Still Sex in the City? knüpft Candace Bushnell an ihren Bestseller aus den Neunzigern an. [...] Die Lektüre endet mit dem guten Gefühl: Nur weil man älter wird, ist das Leben nicht vorbei.«
Cathrin Wißmann, STERN

»Ein amüsantes Sex-Survival-Buch.«
Andrea Braunsteiner, WOMAN

»Bushnells Auseinandersetzung mit dem Topos Alter [ist] interessant [...] weil ihre Protagonistinnen das Alter als Chance sehen: Nicht als Verengung, sondern als Erweiterung der eigenen Möglichkeiten.«
Sarah Pines, Die LITERARISCHE WELT

»In 'Sex and the City' vereinte Candace Bushnell Vergnügen mit Feminismus und schuf so die Vorlage für eine Kultserie. Jetzt schreibt sie übers Älterwerden.«
Claudia Voigt, SPIEGEL

»24 Jahre nach ihrem Weltbestseller geht es jetzt wieder heiß her. Auch in ihrem neuen Buch 'Is there still Sex in the City' geht es um das Eine - jenseits der Fünfzig.«
Ronja Brier, BILD

»Dieses Buch ist auf den Punkt, [...] wenn es darum geht einen Blick auf die Gesellschaft zu werfen, und grade auf die Interaktion zwischen Männern und Frauen«
Philipp Tingler, SRF KULTUR Steiner & Tingler

»Im Buch 'Sex and the City' [...] wurden haufenweise Gedanken über Beziehungen und Sex gewälzt. Und Candance Bushnell bleibt auch mit ihrem neuen Buch dran.«
Theresa Lachner, DER STANDARD

»In ihrem aktuellen Buch fragt die 61-Jährige stellvertretend für alle Frauen, die mittlerweile die 50 überschritten haben, 'is there still sex in the city?'. Ihre Antwort lautet 'Ja'.«
Nora Lysk, REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND

»Keine führt uns witziger, überzeugender, mittlerweile auch etwas `sanftmutiger´ durch das Dickicht der zwischenmenschlichen Welt, als Sie.«
WESTZEIT

»Reif, dabei aber federleicht, umwerfend witzig und mit sehr viel Teifgang«
LISA

»Ein Muss für alle SATC-Fans.«
Bettina Goecmener, BZ am Sonntag

»Dies ist ein unverzichtbarer Begleiter für alle 'Sex and the City'-Fans und eines der aufrichtigsten Dating-Bücher für Frauen über 50.«
KÖLNER ILLUSTRIERTE

…mehr