ICH BIN DER WEG - Belle, Jutta
14,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Audio CD

Die Liebe ist der Auftakt ins Neue Sein Diese Zeilen sind für Menschen geschrieben worden, die sich verändern möchten und die einen Ratgeber benötigen, der auch anwendbar ist und sich mit der Transformation des persönlichen Seins befasst. Das ist das Tor ins Neue Sein, in eine Neue Zeit. Alle Hinweise, die hier in dieser Zeit beim Aufstiegsprozess der Erde und ihrer Bewohner von Nutzen sind, wurden aufgezeichnet. Zu jedem Thema gibt es Affirmationen, die dem Prozess des Einzelnen angepasst sind. Sie helfen ihm, sich selbst zu stärken und bewusst die eigene Veränderung herbeizuführen, mit dem…mehr

Produktbeschreibung
Die Liebe ist der Auftakt ins Neue Sein Diese Zeilen sind für Menschen geschrieben worden, die sich verändern möchten und die einen Ratgeber benötigen, der auch anwendbar ist und sich mit der Transformation des persönlichen Seins befasst. Das ist das Tor ins Neue Sein, in eine Neue Zeit. Alle Hinweise, die hier in dieser Zeit beim Aufstiegsprozess der Erde und ihrer Bewohner von Nutzen sind, wurden aufgezeichnet. Zu jedem Thema gibt es Affirmationen, die dem Prozess des Einzelnen angepasst sind. Sie helfen ihm, sich selbst zu stärken und bewusst die eigene Veränderung herbeizuführen, mit dem Ziel, dass sich Gott selbst in seinem Lebensalltag ausdrücken kann. Dieser lebensbejahende Prozess hilft allem Sein. Es gilt einen Schatz zu heben: Dein wahres Selbst Der Beginn ist die Liebe zu Dir selbst. Sag "Ja!" zu Dir. Denn das Neue Sein beginnt mit Dir. Wir stehen an der Schwelle zu einer Neuen Zeit. Überall sind die Veränderungen spürbar. In einer mehr und mehr dominierenden Welt, die dir falsche Sicherheiten verkaufen will, Schritt für Schritt in die eigene Freiheit zu gehen, das ist der Weg und das ist das Ziel. Es ist die ureigene Freude am Leben. Das volle Vertrauen in die eigene Schöpferkraft gebiert eine neues Bewusstsein; es ist der Weg ins Neue Sein. Hier gilt die Hoheit des Herzens über den Verstand, der nur ein Diener ist. Das ICH BIN ist dein Göttlicher Funke, der dich seit jeher lenkt und leitet. Es ist die Schöpferkraft. Alles Sein ist mit dieser Energie erschaffen worden. Es ist die Liebeskraft in Allem-Das-Was-IST. Der Weg als dein ICH BIN ist die erfüllende Reise zu dir. Es ist dein wahres Leben in alle Ewigkeit. Du bist der Schöpfer deines Lebens - und das ICH BIN ist das Wort, das uns vor 2000 Jahren gegeben wurde, um Dinge zu tun, die ER auch getan hat, und: "Noch größere Dinge werdet ihr tun!" Das Buch enthält viele ICH BIN Affirmationen für das Neue Sein.
Autorenporträt
Vorwort Ich habe mich lange Zeit gefragt, was es für mich bedeutet, den 'geistigen Weg' zu gehen. Viele Jahre, bevor ich überhaupt daran dachte, jemals eine Wesenheit zu sein, die dem Göttlichen dienen würde, gab es so viele Gelegenheiten, bei denen ich der geistigen Komödie vieler Menschen, denen ich im Lebensalltag begegnete, zusehen konnte. Es war den vielen Kirchgängern oft eines gemein: Sie wollten in die Kirche gehen, wollten der Zeremonie folgen und gesehen werden, weil es sich ja so gehörte. In den Gesichtern vieler konnte man aber erkennen, dass sie stumpf, traurig oder auch abwesend dreinblickten. Nur mit ganz geringer Ausnahme war in ein paar Gesichtern die Anteilnahme zu sehen. Die Freude, einem Gottesdienst beiwohnen zu können, sah ich nirgendwo. Wo bleibt da Gott?, fragte ich mich. Ich bin katholisch erzogen worden, und für mich gab es nur eines: am Sonntag in die Kirche zu gehen, um dort einem festlichen Gefühl zu frönen und im Gebet und Gesang Gott nahe sein zu dürfen. Ja, Gott war bei mir schon in der Kindheit sehr groß angeschrieben. Wir waren eine kleine Gemeinschaft von Katholiken, und so gab es nur am Sonntag einen Gottesdienst. Damals war es schon ein großes Problem für mich, denjenigen zuschauen zu müssen, die in ihrem Lebensalltag viele Dingen taten, die weder 'göttlich' noch 'christlich' waren und noch weniger zum Ausdruck brachten, was man Brüderlichkeit nennt: 'Was du nicht willst, das man dir tu, das füge keinem anderen zu' - ein Satz, den damals schon viele nicht befolgten. Somit war es auch für mich einfach unverständlich, weshalb sie am Sonntag in der Kirche keine Reue oder Demut zeigten, wo sie doch in diesem Moment Gott spüren oder erleben konnten. Das war jedoch nicht alles. Schon in früher Kindheit bot sich mir die Gelegenheit, erkennen zu dürfen, dass so viele 'Diener Gottes' gar kein so göttliches Verhalten an den Tag legten. Ich musste schon in frühen Jahren erkennen, dass Kirche nicht gleich Gott ist und ihre Diener nur Menschen waren, die keinen göttlichen Dienst taten, sondern nur einen Beruf ausübten, der wie jeder andere war. So wurde mir schon ganz früh der Unterschied zwischen Kirche und Gott bewusst. Nichts jedoch konnte meinen Glauben an IHN erschüttern. Ich liebte IHN sehr, vertraute mich IHM an und war ganz sicher in meinem Bewusstsein, dass Gott überall ist und nicht nur gebunden an einen Glauben oder die Kirche. Diese frühkindlichen Erfahrungen haben mein Leben geprägt, und heute bin ich dafür dankbar, dass ich diese Erfahrungen schon so jung machen durfte. Auf meinem Weg ins Erwachsenenalter gab es viele, viele schwierige Phasen, die ich habe durchleben müssen. Keine aber war so schwierig, dass ich sie nicht überwinden konnte. ER gab mir sehr viel Kraft! In den Momenten, in denen tiefe Traurigkeit mich übermannte, stellte ich mir vor, in Gottes Hand zu sitzen, die mich tröstete und streichelte. Hier fühlte ich mich zu Hause, hier war mein Reich und meine Heimat, wo ich herkam - so dachte ich. Mein Vertrauen wuchs besonders dadurch, dass Gott sich meiner annahm, indem seine göttlichen Helfer an meiner Seite waren und mir im alltäglichen Leben halfen, mein Leben zu leben. Das gab mir Kraft! In den damaligen Jahren sprach ich kaum mit jemandem darüber - den Spottenden wollte ich meine intime Beziehung zu Gott nicht preisgeben. Schon damals erkannte ich ganz klar, dass ich mein ganzes Sein Gott widmen wollte. Ich wollte erkennen, mich transformieren, mein Vertrauen mehr und mehr festigen, um dann das Wort Gottes denen nahe zu bringen, die für ihren Weg die Reinheit des Wortes benötigen. Es gab für mich nur eines: ein Werkzeug Gottes zu sein, das die Reinheit des Geistes vollkommen zum Ausdruck bringt. Meine Seminare sollen ganz dem Geiste Gottes gewidmet sein, damit die geistige Welt die Möglichkeit hat, in ihrer Vollkommenheit agieren zu können. Den Menschen wollte ich Heilung bringen, die Körper und Geist einschließt. Von meiner persönlichen Meinung möchte ich nichts und niemanden abhängig machen. Ausnahmslos soll die Reinheit des Geistes, GOTT-VATER-MUTTER genannt, zum Ausdruck gebracht werden. Und nur das! Ich möchte das Göttliche in jedem anfachen. Jedem den Weg in seiner Reinheit vorlegen und ihn gehen lassen, damit er selbst ein freudiges und friedvolles Leben lebt oder damit er den Weg in Freuden gehen kann. Dieses war und ist mein Wunsch, und er hat mich vorangetrieben, hat all das in Bewegung gesetzt, was ich bis heute getan habe. In der Absicht liegt viel Kraft und ich weiß, dass jetzt, nachdem ich einige Jahre heile und Seminare gebe, die Wende gekommen ist, um nun auch das Wort denen zu bringen, die dem Rufe folgen möchten.
Inhaltsangabe
Inhalt Vorwort 9 Einleitung 13 1 Wir hören euch zu. Wenn der Wunsch aus reinem Herzen kommt
realisieren wir ihn! 16 2 Die Umkehr in einen heiligen Zustand - ausgelöst durch die Herausforderung der Herzenskraft 22 3 Wie kann eine Wesenheit geheilt sein
ohne das Wichtigste
das Herz
zu berücksichtigen? 29 4 Die Güte Gottes in sich aufzunehmen
wird sich überall im Außen auswirken
denn alles wird davon durchdrungen sein
wenn du es geschehen lässt 36 5 Wird die Gelegenheit kommen
dass wir die Engelwelt
die uns lenkt und leitet
bewusst wahrnehmen können? 42 6 Die Erde wurde kreiert
um der Menschheit eine Möglichkeit zu schaffen
damit sie ihre Meisterschaft
den Aufstieg und die Aufhebung der Reinkarnationszyklen durch das Absolvieren mehrerer Lebenszyklen erreichen kann 50 7 Die Transformation hat begonnen! Gehören dazu auch die vielen kleinen Sorgen und Nöte des Lebensalltags
die jeder Einzelne zurzeit verstärkt in seinem persönlichen Umfeld fi ndet? 56 8 Die Neuzeit beginnt mit dem Aufruf der Versöhnung
der Brüderlichkeit und der All-Liebe! 62 9 Das Universum ist von Gott erschaffen worden. Auch du bist es! Der Schöpfer deines Seins bist du! 68 10 Der Reine Geist Gottes ist es
der Allen den Weg weist und hilft
die Hindernisse zu überwinden 74 11 Du hast gelernt
hast gearbeitet
hast geweint und gelacht. Hast du aber jemals daran gedacht
dass diejenigen
die an deiner Seite sind
das Gleiche mit dir zusammen erleben? 80 12 Die Hohe Geistige Welt ist es
die der Menschheit hilft
sich zu entfalten und die Meisterschaft zu erringen 86 13 Das Gute im Menschen manifestiert sich durch die Herzenskraft und den Wunsch
das Göttliche Sein ausdrücken zu wollen 92 14 Alles
was du brauchst
um deinen Weg gehen zu können
erhältst du! 98 15 Die Geistige Welt ist hier
zusammen mit dir
tätig! 104 16 Die Geistige Welt ist mit dir! Wenn du es Ihr erlaubst
in deinem Leben Ordnung zu schaffen
deine Hingabe und deine Glückseligkeit zu fördern
dann bist du auf dem richtigen Weg! 110 17 Gott ist Alles Sein
und du bist ein Teil davon - von 'Allem Das Was Ist!' 117 Gedanken zum Schluss 123 Über die Autorin 125

Inhalt Vorwort 9 Einleitung 13 1 Wir hören euch zu. Wenn der Wunsch aus reinem Herzen kommt, realisieren wir ihn! 16 2 Die Umkehr in einen heiligen Zustand - ausgelöst durch die Herausforderung der Herzenskraft 22 3 Wie kann eine Wesenheit geheilt sein, ohne das Wichtigste, das Herz, zu berücksichtigen? 29 4 Die Güte Gottes in sich aufzunehmen, wird sich überall im Außen auswirken, denn alles wird davon durchdrungen sein, wenn du es geschehen lässt 36 5 Wird die Gelegenheit kommen, dass wir die Engelwelt, die uns lenkt und leitet, bewusst wahrnehmen können? 42 6 Die Erde wurde kreiert, um der Menschheit eine Möglichkeit zu schaffen, damit sie ihre Meisterschaft, den Aufstieg und die Aufhebung der Reinkarnationszyklen durch das Absolvieren mehrerer Lebenszyklen erreichen kann 50 7 Die Transformation hat begonnen! Gehören dazu auch die vielen kleinen Sorgen und Nöte des Lebensalltags, die jeder Einzelne zurzeit verstärkt in seinem persönlichen Umfeld fi ndet? 56 8 Die Neuzeit beginnt mit dem Aufruf der Versöhnung, der Brüderlichkeit und der All-Liebe! 62 9 Das Universum ist von Gott erschaffen worden. Auch du bist es! Der Schöpfer deines Seins bist du! 68 10 Der Reine Geist Gottes ist es, der Allen den Weg weist und hilft, die Hindernisse zu überwinden 74 11 Du hast gelernt, hast gearbeitet, hast geweint und gelacht. Hast du aber jemals daran gedacht, dass diejenigen, die an deiner Seite sind, das Gleiche mit dir zusammen erleben? 80 12 Die Hohe Geistige Welt ist es, die der Menschheit hilft, sich zu entfalten und die Meisterschaft zu erringen 86 13 Das Gute im Menschen manifestiert sich durch die Herzenskraft und den Wunsch, das Göttliche Sein ausdrücken zu wollen 92 14 Alles, was du brauchst, um deinen Weg gehen zu können, erhältst du! 98 15 Die Geistige Welt ist hier, zusammen mit dir, tätig! 104 16 Die Geistige Welt ist mit dir! Wenn du es Ihr erlaubst, in deinem Leben Ordnung zu schaffen, deine Hingabe und deine Glückseligkeit zu fördern, dann bist du auf dem richtigen Weg! 110 17 Gott ist Alles Sein, und du bist ein Teil davon - von 'Allem Das Was Ist!' 117 Gedanken zum Schluss 123 Über die Autorin 125