32,00 €
32,00 €
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-69%
9,99 €**
Als Mängelexemplar kaufen
Früher 32,00 €
Jetzt nur 9,99 €**
inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Sofort lieferbar
5 °P sammeln
Neu kaufen
32,00 €
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
Als Mängelexemplar kaufen
Statt 32,00 €
9,99 €
inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Sofort lieferbar
5 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die »Zeitschrift für kritische Theorie« ist ein Diskussionsforum für die materiale Anwendung kritischer Theorie auf aktuelle Gegenstände und bietet einen Rahmen für Gespräche zwischen den verschiedenen methodologischen Auffassungen heutiger Formen kritischer Theorie. Sie dient als Forum, das einzelne theoretische Anstrengungen thematisch zu bündeln und kontinuierlich zu präsentieren versucht. Mit Beiträgen von: - Oliver Decker - Helmut Heit - Frank Jablonka - Hyun Kang Kim - Philipp Lenhard - Schierry Weber Nicholsen - Konstantinos Rantis - Ulrich Ruschig - Hans-Ernst Schiller - Rosalvo Schütz - Dirk Stederoth - Christoph Türcke…mehr

Produktbeschreibung
Die »Zeitschrift für kritische Theorie« ist ein Diskussionsforum für die materiale Anwendung kritischer Theorie auf aktuelle Gegenstände und bietet einen Rahmen für Gespräche zwischen den verschiedenen methodologischen Auffassungen heutiger Formen kritischer Theorie. Sie dient als Forum, das einzelne theoretische Anstrengungen thematisch zu bündeln und kontinuierlich zu präsentieren versucht. Mit Beiträgen von: - Oliver Decker - Helmut Heit - Frank Jablonka - Hyun Kang Kim - Philipp Lenhard - Schierry Weber Nicholsen - Konstantinos Rantis - Ulrich Ruschig - Hans-Ernst Schiller - Rosalvo Schütz - Dirk Stederoth - Christoph Türcke
Autorenporträt
Gerhard Schweppenhäuser (geb. 1960 in Frankfurt am Main) ist Professor für Design-, Kommunikations- und Medientheorie an der Fakultät Gestaltung der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Würzburg. Seine Forschungs- und Publikationsschwerpunkte sind Ästhetik, Kultur- und Gesellschaftstheorie sowie Moralphilosophie. Schweppenhäuser lehrte im Bereich Philosophie und Ästhetik an den Universitäten Hannover, Kassel, Weimar, Durham, NC (USA), Bozen und Friedrichshafen sowie an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden.
Inhaltsangabe
Vorbemerkung der Redaktion Dirk Stederoth: Eingemessene Bildung. Zur Humankapitalisierung der Bildung und ihrer totalen Verwaltung Hans
Ernst Schiller: Über das Recht hinaus. Philosophische Aspekte von Gewalt und Frieden Philipp Lenhard: Staatskapitalismus und Automation. Einblicke in die Kritik der politischen Ökonomie im Spätwerk Herbert Marcuses und Friedrich Pollocks Ulrich Ruschig: Über den Marxismus der Kritischen Theorie. Horkheimers Aufnahme und Weiterführung von Engels' »Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft« Helmut Heit: Das Subjekt der Befreiung. Identitätskritik bei Adorno und Butler im Lichte Nietzsches Frank Jablonka: In dubio pro mendacio? Kritische lügenhafte Überlegungen zur kritischen Theorie der Gesellschaft Rosalvo Schütz: Negative Dialektik als positive Philosophie: Wahlverwandtschaften zwischen Schelling und Adorno Hyun Kang Kim: Souveränität und Allegorie im Trauerspielbuch Walter Benjamins Shierry Weber Nicholsen: Listening as the Work of Co
Composing: A Note on the Actuality of Adorno's Musical Thought Die Mitte
ein mythischer Ort Oliver Decker im Gespräch mit Christoph Türcke Dirk Martin: Der Sozialismus als perfektionistischer Liberalismus. Zu Axel Honneths »Idee des Sozialismus« Konstantinos Rantis: Die Krise der gegenwärtigen griechischen Gesellschaft. Ihre philosophische Kritik und die Umrisse eines interdisziplinären Forschungsprojekts Kritische Theorie
Neue Bücher des Jahres 2015 in Auswahl

Vorbemerkung der Redaktion Dirk Stederoth: Eingemessene Bildung. Zur Humankapitalisierung der Bildung und ihrer totalen Verwaltung Hans
Ernst Schiller: Über das Recht hinaus. Philosophische Aspekte von Gewalt und Frieden Philipp Lenhard: Staatskapitalismus und Automation. Einblicke in die Kritik der politischen Ökonomie im Spätwerk Herbert Marcuses und Friedrich Pollocks Ulrich Ruschig: Über den Marxismus der Kritischen Theorie. Horkheimers Aufnahme und Weiterführung von Engels' »Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft« Helmut Heit: Das Subjekt der Befreiung. Identitätskritik bei Adorno und Butler im Lichte Nietzsches Frank Jablonka: In dubio pro mendacio? Kritische lügenhafte Überlegungen zur kritischen Theorie der Gesellschaft Rosalvo Schütz: Negative Dialektik als positive Philosophie: Wahlverwandtschaften zwischen Schelling und Adorno Hyun Kang Kim: Souveränität und Allegorie im Trauerspielbuch Walter Benjamins Shierry Weber Nicholsen: Listening as the Work of Co
Composing: A Note on the Actuality of Adorno's Musical Thought Die Mitte
ein mythischer Ort Oliver Decker im Gespräch mit Christoph Türcke Dirk Martin: Der Sozialismus als perfektionistischer Liberalismus. Zu Axel Honneths »Idee des Sozialismus« Konstantinos Rantis: Die Krise der gegenwärtigen griechischen Gesellschaft. Ihre philosophische Kritik und die Umrisse eines interdisziplinären Forschungsprojekts Kritische Theorie
Neue Bücher des Jahres 2015 in Auswahl