16,45
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
8 °P sammeln

    Audio CD

2 Kundenbewertungen

Im Krankenhaus von Turku wird eine Komapatientin umgebracht, die kurz zuvor schwerverletzt in einem Straßengraben gefunden wurde. Die einzigen Hinweise auf den Täter sind Tränenspuren auf dem Krankenhausbett. Bevor Kimmi Joentaa die Suche nach dem Mörder beginnen kann, sieht er sich jedoch vor das Rätsel um die Identität der Toten gestellt, die keiner zu kennen scheint. Überschattet werden Joentaas Ermittlungen durch das gleichsam rätselhafte Verschwinden seiner Geliebten Larissa, die kurzes Licht in die schwere Trauerzeit um seine tote Frau brachte. Geblieben ist ihm nur Larissas…mehr

Produktbeschreibung
Im Krankenhaus von Turku wird eine Komapatientin umgebracht, die kurz zuvor schwerverletzt in einem Straßengraben gefunden wurde. Die einzigen Hinweise auf den Täter sind Tränenspuren auf dem Krankenhausbett. Bevor Kimmi Joentaa die Suche nach dem Mörder beginnen kann, sieht er sich jedoch vor das Rätsel um die Identität der Toten gestellt, die keiner zu kennen scheint. Überschattet werden Joentaas Ermittlungen durch das gleichsam rätselhafte Verschwinden seiner Geliebten Larissa, die kurzes Licht in die schwere Trauerzeit um seine tote Frau brachte. Geblieben ist ihm nur Larissas geschäftliche Email-Adresse: sie ist Edelprostituierte.
Joentaas Kollege Westerberg bekommt es derweil mit einer Mordserie an Männern mittleren Alters zu tun: die Opfer wurden in aller Öffentlichkeit zur Strecke gebracht, aber keiner will etwas gesehen haben. Die Ermittlungen zu beiden Fällen laufen schließlich in einer beschaulichen Kleinstadt zusammen, deren idyllische Fassade zu bröckeln beginnt, alsdie beiden Kommissare einem menschenverachtenden Verbrechen auf die Spur kommen, das bereits Jahrzehnte zurückliegt.
Dank raffinierter Charaktergestaltung und großartiger Romankonstruktion fiebert der Hörer im Rennen zwischen Mörder und Polizei bald nicht mehr mit der Seite des Gesetzes mit...
  • Produktdetails
  • Verlag: Argon
  • Anzahl: 5 Audio CDs
  • Gesamtlaufzeit: 360 Min.
  • Erscheinungstermin: 12. August 2011
  • ISBN-13: 9783839811245
  • Artikelnr.: 33371426
Autorenporträt
Wagner, Jan Costin
Jan Costin Wagner, Jahrgang 1972, lebt als freier Schriftsteller und Musiker bei Frankfurt am Main und in Finnland. Seine Kriminalromane um den finnischen Kommissar Kimmo Joentaa sind hochgelobt. Sie wurden vielfach ausgezeichnet (u.a. Deutscher Krimipreis, Nominierung zum Los Angeles Times Book Prize) und in 14 Sprachen übersetzt. Der Roman "Das Schweigen" wurde 2010 fürs Kino verfilmt. Zuletzt erschienen "Tage des letzten Schnees" (2014) und der Geschichtenband "Sonnenspiegelung" (2015).

Brandt, Matthias
Matthias Brandt, geboren 1961 in Berlin, ist einer der bekanntesten deutschen Schauspieler. Für seine Leistungen wurde er vielfach ausgezeichnet. Für tacheles! las er zahlreiche Hörbücher ein. Zuletzt erschien 2017 in ungekürzter Lesung sein Erzählband "Raumpatrouille", ausgezeichnet von der hr2-Hörbuchbestenliste.
Trackliste
CD 1
1Das Licht in einem dunklen Haus00:07:12
2Das Licht in einem dunklen Haus00:06:20
3Das Licht in einem dunklen Haus00:06:30
4Das Licht in einem dunklen Haus00:04:05
5Das Licht in einem dunklen Haus00:03:14
6Das Licht in einem dunklen Haus00:04:32
7Das Licht in einem dunklen Haus00:05:23
8Das Licht in einem dunklen Haus00:05:51
9Das Licht in einem dunklen Haus00:04:46
10Das Licht in einem dunklen Haus00:04:02
11Das Licht in einem dunklen Haus00:03:01
12Das Licht in einem dunklen Haus00:05:08
13Das Licht in einem dunklen Haus00:05:36
14Das Licht in einem dunklen Haus00:02:44
15Das Licht in einem dunklen Haus00:05:05
CD 2
1Das Licht in einem dunklen Haus00:05:48
2Das Licht in einem dunklen Haus00:05:08
3Das Licht in einem dunklen Haus00:03:57
4Das Licht in einem dunklen Haus00:06:34
5Das Licht in einem dunklen Haus00:06:25
6Das Licht in einem dunklen Haus00:03:22
7Das Licht in einem dunklen Haus00:04:12
8Das Licht in einem dunklen Haus00:05:12
9Das Licht in einem dunklen Haus00:03:55
10Das Licht in einem dunklen Haus00:04:11
11Das Licht in einem dunklen Haus00:03:03
12Das Licht in einem dunklen Haus00:05:08
13Das Licht in einem dunklen Haus00:05:55
14Das Licht in einem dunklen Haus00:07:01
CD 3
1Das Licht in einem dunklen Haus00:03:39
2Das Licht in einem dunklen Haus00:03:36
3Das Licht in einem dunklen Haus00:04:12
4Das Licht in einem dunklen Haus00:07:23
5Das Licht in einem dunklen Haus00:07:22
6Das Licht in einem dunklen Haus00:06:09
7Das Licht in einem dunklen Haus00:07:18
8Das Licht in einem dunklen Haus00:07:10
9Das Licht in einem dunklen Haus00:03:31
10Das Licht in einem dunklen Haus00:05:49
11Das Licht in einem dunklen Haus00:05:02
12Das Licht in einem dunklen Haus00:04:23
13Das Licht in einem dunklen Haus00:04:32
Rezensionen
"Magical. Better than Mankell" -- The Times

"Die besten skandinavischen Kriminalromane schreibt ein Deutscher, nämlich Jan Costin Wagner." -- Tagesspiegel

"Ein Meister der Spannung" -- Brigitte

"Ein Hohepriester der Kälte" -- Die Welt

"Jan Costin Wagner erweist sich als Meister moralischer Verunsicherung." -- Tobias Gohlis, Die Zeit

"Die Literatur schaut in die menschlichen Abgründe ... Jan Costin Wagner ist darin unerhört gut." -- Andrea Maria Schenkel

"Die Figur des finnischen Polizisten Kimmo Joentaa ist eine Sensation." -- Die Welt

"Meisterhaft, höchst erstaunlich, ungeheuer dicht. Ein deutscher Spannungsschreiber der Extraklasse, der internationalen Vergleichen bestens standhält." -- Stern

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Schon der Anfang von Jan Costin Wagners neuem Kimmo-Joentaa-Romas prägt sich der Rezensentin Sandra Kegel tief ein. Gleich zu Beginn entfaltet Wagners Fähigkeit, unaufgeregt die intimsten Seelenregungen seiner Figuren zu vermitteln, ohne dabei zu psychologisieren, ihren Reiz. Wagners Einfühlungsvermögen, erklärt Kegel, gilt dem empfindsamen Täter, der über seinem Opfer Tränen vergießt, ebenso wie dem Ermittler, der mit diesem neuen Fall an einen zurückliegenden persönlichen Schmerz erinnert wird - für die Rezensentin eine faszinierende Konstellation. Kegel erscheint das Buch so besonders, weil es weit über das Krimi-Genre hinausweise. Nicht die Greuel, sondern was sie bewegen, interessiere den Autor, nicht der Tod, sondern die Leere, die er bei den Lebenden hinterlasse, schreibt sie.

© Perlentaucher Medien GmbH