13,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


  • Broschiertes Buch

290 Kundenbewertungen

Harrys viertes Schuljahr in Hogwarts beginnt und ein Wettkampf hält die Schüler in Atem: das Trimagische Turnier, in dem Harry eine Rolle übernimmt, die er sich im Traum nicht vorgestellt hätte. Natürlich steckt dahinter das Böse, das zurück an die Macht drängt: Lord Voldemort. Es wird eng für Harry. Doch auf seine Freunde und ihre Unterstützung kann er sich auch in verzweifelten Situationen verlassen.
Dies ist der vierte Band der international erfolgreichen Harry-Potter-Serie, die Generationen geprägt hat.
Alle Bände der Serie:
Harry Potter und der Stein der Weisen Harry Potter und
…mehr

Produktbeschreibung
Harrys viertes Schuljahr in Hogwarts beginnt und ein Wettkampf hält die Schüler in Atem: das Trimagische Turnier, in dem Harry eine Rolle übernimmt, die er sich im Traum nicht vorgestellt hätte. Natürlich steckt dahinter das Böse, das zurück an die Macht drängt: Lord Voldemort. Es wird eng für Harry. Doch auf seine Freunde und ihre Unterstützung kann er sich auch in verzweifelten Situationen verlassen.

Dies ist der vierte Band der international erfolgreichen Harry-Potter-Serie, die Generationen geprägt hat.

Alle Bände der Serie:

Harry Potter und der Stein der Weisen
Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Harry Potter und der Feuerkelch
Harry Potter und der Orden des Phönix
Harry Potter und der Halbblutprinz
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Die Harry-Potter-Serie ist abgeschlossen.
  • Produktdetails
  • Carlsen Taschenbücher Bd.404
  • Verlag: Carlsen
  • Originaltitel: Harry Potter and the Goblet of Fire
  • 43. Aufl.
  • Seitenzahl: 704
  • Altersempfehlung: ab 10 Jahren
  • Erscheinungstermin: März 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 122mm x 50mm
  • Gewicht: 617g
  • ISBN-13: 9783551354044
  • ISBN-10: 3551354049
  • Artikelnr.: 22844083
Autorenporträt
Rowling, J.K.
J.K. Rowling ist die Autorin der sieben Harry-Potter-Romane, die zwischen 1997 und 2007 erschienen sind. Die Abenteuer von Harry, Ron und Hermine auf der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei wurden seitdem über 500 Millionen Mal verkauft, in über 80 Sprachen übersetzt und haben auch im Kino Fans auf der ganzen Welt begeistert. Für wohltätige Zwecke hat J.K. Rowling drei Begleitbände zur Serie verfasst. Einer davon, Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, diente als Inspiration für eine neue Filmreihe, deren Drehbücher ebenfalls aus Rowlings Feder stammen. J.K. Rowling führte Harrys Geschichte in dem Theaterstück Harry Potter und das verwunschene Kind fort, das sie gemeinsam mit Drehbuchautor Jack Thorne und Regisseur John Tiffany schrieb. Das umjubelte Stück ist mittlerweile in Theatern in Europa, Nordamerika und Australien zu sehen.

J.K. Rowling hat für ihre Werke viele Preise und Ehrungen erhalten. Über ihre Stiftung Volant ist sie in vielfältiger Weise wohltätig engagiert und mit ihrer Organisation Lumos setzt sie sich für eine Welt ohne Waisenhäuser und für die Wiederzusammenführung von Familien ein.

Nach eigenem Bekunden wollte J.K. Rowling immer Schriftstellerin werden und ist am glücklichsten, wenn sie in einem Zimmer sitzen und sich Dinge ausdenken kann. Sie lebt mit ihrer Familie in Schottland.
Rezensionen
"Sie erfreuen Sammler, bezaubern die große Fangemeinde und verführen eine neue Generation von Lesern" Dein Spiegel 20181016

Perlentaucher-Notiz zur Süddeutsche Zeitung-Rezension

"Harry Potter-Bücher sind mithin der pure Pop" - meint Christian Seidl. Ausführlich geht er eher auf die Grundstruktur aller Potter-Bände ein als auf den "Feuerkelch". Märchenwelt und Moderne existieren bei Rowling nebeneinander. Und Harry Potter verweigert sich der Wirklichkeit. Denn Potter will nicht erwachsen werden, er will Spaß und "Satisfaction", will dem kleinbürgerlichen Mief der Stiefeltern entkommen. Das Wechselspiel von Wirklichkeit und Magie ist für Seidl ein Plädoyer für die Überlegenheit jugendlicher Phantasie und Kreativität über den Zustand des gesicherten und geordneten Wissens der Erwachsenen. Ganz im Sinne der Texte der britischen Popband Oasis: "Maybe you`re the same as me, we see things they`ll never see". Seidl geht sogar noch weiter: "Das sich durch die Zeilen ziehende, nicht selten unverschämte Entlarven der Erwachsenenwelt als eine Welt der Ignoranz und des Spießertums hat etwas latent Subversives." Joanne Rowlings Herkunft komme nicht von ungefähr. Großbritannien sei die Wiege vieler Jugendkulturen gewesen, die sich neue Wege aus dem "Traditionsterror" gesucht hätten. In den Potter-Bänden gibt es Szenen, die Seidl als den "echten Punk" auslegt. Und so wundert es den Rezensenten auch nicht, dass Rowlings Bücher in einigen amerikanischen Bundesstaaten nicht in Schul- und öffentlichen Bibliotheken stehen dürfen. Den Vorwurf der Subversion und der Dämonologie will er aber nicht stehen lassen. Schließlich geht es in den Potter-Bänden stets um den Kampf des Guten gegen das Böse, stehen Witz, Mut und Macht von Zusammenhalt und Freundschaft im Vordergrund. Und es ist Joan Rowlings Verdienst, dass sie immer wieder auf "äußerst unzauberhafte" Probleme anspielt. Die Handlung werde von Buch zu Buch dichter, die dunkle Seite machtvoller, bedrohlicher und verführerischer. Dass aber, wie die amerikanische "Time" behauptet, Rowling die jugendlichen Leser mit dem vierten Band (drei sollen noch folgen) schon überstrapaziert habe, will Seidl nicht bestätigen.

© Perlentaucher Medien GmbH
…mehr
"Die gute Nachricht zuerst: Ron und Hermine, Harrys beste Freunde, bleiben am Leben. Aber Lord Voldemort, der böse Magier, wird stärker als je zuvor, weil er die Milch der schrecklichen Schlange 'Nagini' trinkt. Und Harry wird langsam erwachsen, begegnet Liebe und Tod."
Katja Banik, BILD Zeitung