Es klopft bei Wanja in der Nacht - Michels, Tilde
8,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

6 Kundenbewertungen

Wanja bringt Wärme in die Winternacht.
In einer eisigen Winternacht bittet ein frierender Hase um Zuflucht. Wenig später pochen ein Fuchs und dann auch noch ein Bär an Wanjas Tür. Und weil der Schneesturm gar so fürchterlich tobt, sind sie nun zu viert in Wanjas Stube. Bibbernd stehen sie da und versprechen sich gegenseitig, Frieden zu halten und einander nichts zuleide zu tun. Ob das wohl gut geht? Am nächsten Morgen denkt Wanja, er habe alles nur geträumt. Bis er die Spuren im Schnee vor seiner Hütte sieht ...
Ein echter Bilderbuch-Klassiker, ideal zum Vorlesen an dunklen, kalten Winterabenden.
…mehr

Produktbeschreibung
Wanja bringt Wärme in die Winternacht.

In einer eisigen Winternacht bittet ein frierender Hase um Zuflucht. Wenig später pochen ein Fuchs und dann auch noch ein Bär an Wanjas Tür. Und weil der Schneesturm gar so fürchterlich tobt, sind sie nun zu viert in Wanjas Stube. Bibbernd stehen sie da und versprechen sich gegenseitig, Frieden zu halten und einander nichts zuleide zu tun. Ob das wohl gut geht? Am nächsten Morgen denkt Wanja, er habe alles nur geträumt. Bis er die Spuren im Schnee vor seiner Hütte sieht ...

Ein echter Bilderbuch-Klassiker, ideal zum Vorlesen an dunklen, kalten Winterabenden.
  • Produktdetails
  • Oetinger Taschenbücher Bd.257
  • Verlag: Oetinger Taschenbuch
  • 4. Aufl.
  • Seitenzahl: 32
  • Altersempfehlung: ab 4 Jahren
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 189mm x 137mm x 7mm
  • Gewicht: 85g
  • ISBN-13: 9783841502575
  • ISBN-10: 3841502571
  • Artikelnr.: 38106061
Autorenporträt
Reinhard Michl wurde 1948 in Niederbayern geboren. Nach einer Schriftsetzerlehre studierte er in München an der Akademie der Bildenden Künste. Als Buchillustrator und Bilderbuchmaler hat er sich international einen Namen gemacht. Seine Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet, einige der von ihm illustrierten Bücher standen in der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis.

Tilde Michels wurde in Frankfurt am Main geboren, wo sie auch ihre Kindheit verbrachte. Nach dem Abitur besuchte sie ein Fremdspracheninstitut für Englisch und Französisch in Hamburg und vervollständigte ihre Sprachkenntnisse anschließend bei längeren Aufenthalten in Großbritannien und Frankreich. Inzwischen lebt die renommierte Autorin seit vielen Jahren in München.
Tilde Michels ist vor allem als Bilder- und Kinderbuchautorin bekannt geworden, sie hat sich aber auch durch zahlreiche Übersetzungen aus dem Englischen und Französischen einen Namen gemacht. Ihr Oeuvre umfasst weit mehr als 50 Titel.Reinhard Michl wurde 1948 in Niederbayern geboren. Nach einer Schriftsetzerlehre studierte er in München an der Akademie der Bildenden Künste. Als Buchillustrator und Bilderbuchmaler hat er sich international einen Namen gemacht. Seine Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet, einige der von ihm illustrierten Bücher standen in der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis.
Rezensionen
"Kinder wollen diese Geschichte immer und immer wieder hören. Das liegt natürlich daran, dass die Verse besonders eingängig sind und die Kinder den Text schnell auswendig können. Sie können also schon "mitlesen". Offensichtlich wird hier aber auch ein für Kinder wichtiges Problem angesprochen, das sich positiv auflöst: Auch Erwachsene sollten Kindern gegebene Versprechen einhalten."
(spielen und lernen, 01.01.2003)
Besprechung von 29.11.2013
GUT UND GÜNSTIG
Taschenbücher
Nach Astrid Lindgrens Tomte Tummetott bringt der Oetinger Verlag erneut einen Bilderbuch-Klassiker ins Taschenbuch-Programm, der ebenso gut in die Adventzeit wie in den Nikolausstiefel passt. In einfachen, rhythmischen Reimen erzählt Tilde Michels darin von Wanjas Erlebnis in einer bitterkalten Winternacht.
„Weit fort in einem kalten Land
steht Wanjas Haus am Waldesrand.
In langen Zapfen hängt das Eis,
und ringsumher ist alles weiß.“
  Nach und nach klopfen ein Hase, ein Fuchs und ein Bär an Wanjas Tür und bitten um Einlass, und obwohl sie in der freien Natur Feinde sind, bleiben sie in dieser Nacht friedlich. Als Wanja am nächsten Morgen aufwacht, haben sich seine Gäste auf getrennten Wegen leise davongemacht.
  Reinhard Michls Illustrationen zu dieser kleinen Parabel um friedliches Miteinander, die 1986 mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis ausgezeichnet wurde, gehören zu seinen besten Arbeiten für Kinder, denn Mimik und Körpersprache der Protagonisten spiegeln sehr eindrucksvoll ihre Gefühle und erzählen die Geschichte in Bildern weiter. (ab 4 Jahre und zum Vorlesen.
Tilde Michels und Reinhard Michl: Es klopft bei Wanja in der Nacht. Oetinger Taschenbuch (0257) 2013. 32 Seiten, 7,99 Euro.
Grete lebt ganz allein mit ihrer Mutter, seit ihr Vater nach London gezogen ist und dort eine neue Familie gegründet hat. Bei ihrer allerbesten Freundin Sina ist es der Vater, der allein erzieht, aber immerhin gibt es in ihrem Haus noch McSniff, den lieben, zotteligen Hütehund. Beide Mädchen haben den gleichen Weihnachtswunsch: eine „richtige“ Familie, in der sie zu Schwestern würden. Kein Wunder also, dass sie an einen Wink des Schicksals glauben, als sie beide die gleiche Botschaft „Deine Familie wird größer werden“ in den Glückskeksen finden, die ihr Schulfreund Henry aus dem Chinaladen seiner Eltern mitgebracht hat. Und so beschließen die Mädchen, ihre allein erziehenden Elternteile zu verkuppeln. Ob das mal gut geht? Wo doch Gretes Mutter eine so leidenschaftliche Umweltschützerin ist, die jede Art von vorweihnachtlichem Lichterschmuck ablehnt, während Sinas Vater sein Haus innen und außen mit unzähligen Glühbirnchen festlich erleuchtet hat. Ihr erstes Treffen endet denn auch mit einem handfesten Streit. Aber so schnell geben die Mädchen nicht auf, und nach vielen enttäuschenden Unternehmungen und vorweihnachtlichen Aktionen, in denen auch die Mitschüler eine Rolle spielen und ein Familiengeheimnis gelüftet wird, kommt ihnen der Zufall zu Hilfe, und das Weihnachtswunder wird doch noch wahr. In 24 Kapiteln erzählt die Autorin eine turbulente Geschichte mit zwei liebenswerten Mädchen im Mittelpunkt, denen man das märchenhafte Insel-Happy-End von Herzen gönnt. (ab 10 Jahre)
HILDE ELISABETH MENZEL
Annette Langen: Tausche Glückskeks gegen Weihnachtswunder! Cbj (22447) 2013. 204 Seiten, 6,99 Euro. (Originalausgabe)
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr