Stilistik für Journalisten - Kurz, Josef;Müller, Daniel;Pötschke, Joachim
37,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Sprache ist neben dem Bild das wichtigste Handwerkszeug des Journalisten, sie gekonnt zu handhaben stellt die Grundlage für seine Berufstätigkeit und die Erfüllung seiner Aufgabe dar: das Herstellen von Öffentlichkeit. Dieses Lehrbuch ist die derzeit umfassendste Darstellung der journalistischen Stilkunde. Alle wichtigen Bereiche des journalistischen Sprachgebrauchs werden
behandelt: von der Wortwahl über die Satz- und Textgestaltung bis zu Stilverfahren bestimmter Genres wie Nachricht, Kommentar oder Reportage und zum Jargon von Politikern. Die Stilistik ist für die journalistische Aus-
…mehr

Produktbeschreibung
Sprache ist neben dem Bild das wichtigste Handwerkszeug des Journalisten, sie gekonnt zu handhaben stellt die Grundlage für seine Berufstätigkeit und die Erfüllung seiner Aufgabe dar: das Herstellen von Öffentlichkeit. Dieses Lehrbuch ist die derzeit umfassendste Darstellung der journalistischen Stilkunde. Alle wichtigen Bereiche des journalistischen Sprachgebrauchs werden

behandelt: von der Wortwahl über die Satz- und Textgestaltung bis zu Stilverfahren bestimmter Genres wie Nachricht, Kommentar oder Reportage und zum Jargon von Politikern. Die Stilistik ist für die journalistische Aus- und Weiterbildung sowie als Handbuch für den Gebrauch im Arbeitsalltag gedacht.
  • Produktdetails
  • Lehrbuch
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 2., erw. u. überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 372
  • Erscheinungstermin: 28. Juli 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 240mm x 168mm x 22mm
  • Gewicht: 620g
  • ISBN-13: 9783531334349
  • ISBN-10: 3531334344
  • Artikelnr.: 08437663
Autorenporträt
Dr. Josef Kurz war von 1958 bis 1985 Lehrkraft an der Fakultät (später Sektion)
Journalistik der Universität Leipzig.
Dr. Daniel Müller, 1996 bis 1998 und seit 2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter
am Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund.1998 bis
2002 am Historischen Institut der Ruhr-Universität Bochum.
Dr. Joachim Pötschke war von 1977 bis zur Emeritierung 1989 Professor
für "Stilistik der Sprache im Journalismus" an der Sektion Journalistik der
Universität Leipzig.
Dr. Horst Pöttker ist seit 1996 Professor für Theorie und Praxis des Journalismus
an der Technischen Universität Dortmund und dort Dekan der Fakultät
Kulturwissenschaften.
Martin Gehr studiert seit 2003 Journalistik und Germanistik an der Technischen
Universität Dortmund und ist dort freier Mitarbeiter am Institut für Journalistik.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:
- Vorwort
- Zur Bedeutung des Sprachgebrauchs im Journalistenberuf
- Das Wort im journalistischen Text
- Wortverbindungen
- Satzgestaltung
- Der Text
- Die Redewidergabe
- journalistische Genres
- Die Überschrift
- Anmerkungen zur Sprachpflege
- Ethische und politische Aspekte des journalistischen Sprachgebrauchs