Die Neutralisten - Gallus, Alexander
29,80
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die erste quellengesättigte Gesamtdarstellung des vielschichtigen und widerspruchsvollen Phänomens Nationalneutralismus: Wer waren die Neutralisten? Zu ihnen zählten Linke wie Rechte, Extremisten wie Demokraten, herausragende Politiker wie Sektierer. Sie kämpften gegen die Politik der Westbindung und für ein vereintes Deutschland zwischen Ost und West, außerhalb von NATO und Warschauer Pakt. Sie hielten die Politik Adenauers und seiner Erben für verhängnisvoll und verstanden sich als die bessere Alternative. Sie waren während der gesamten Teilungsgeschichte zwischen 1945 und 1990 aktiv und…mehr

Produktbeschreibung
Die erste quellengesättigte Gesamtdarstellung des vielschichtigen und widerspruchsvollen Phänomens Nationalneutralismus: Wer waren die Neutralisten? Zu ihnen zählten Linke wie Rechte, Extremisten wie Demokraten, herausragende Politiker wie Sektierer. Sie kämpften gegen die Politik der Westbindung und für ein vereintes Deutschland zwischen Ost und West, außerhalb von NATO und Warschauer Pakt. Sie hielten die Politik Adenauers und seiner Erben für verhängnisvoll und verstanden sich als die bessere Alternative. Sie waren während der gesamten Teilungsgeschichte zwischen 1945 und 1990 aktiv und erregten zwischenzeitlich große, ja übersteigerte öffentliche Aufmerksamkeit. Und doch blieben sie stets randständig, Außenseiterohne Aussicht auf Verwirklichung ihrer Ideen: Die Geschichte des Nationalneutralismus ist die Geschichte seines Scheiterns.
  • Produktdetails
  • Beiträge zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien Bd.127
  • Verlag: Droste
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 555
  • Erscheinungstermin: April 2006
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 144mm x 32mm
  • Gewicht: 585g
  • ISBN-13: 9783770052738
  • ISBN-10: 3770052730
  • Artikelnr.: 20780998
Autorenporträt
Alexander Gallus ist Inhaber der Juniorprofessur für Zeitgeschichte an der Universität Rostock.