19,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

James Fenimore Cooper (1789-1851) war ein amerikanischer Schriftsteller der Romantik. Sein umfangreiches Werk umfasst zahlreiche historiografische Werke, Essays und Satiren über Amerika wie Europa. Besonders bekannt sind bis heute seine fünf "Lederstrumpf"-Romane.
\"Der Wildtöter\" ist der chronologisch erste Band im fünfteiligen Lederstrumpf-Zyklus und erzählt von den beiden Waldläufern Natty Bumppo (von den Indianern Wildtöter genannt) und Henry March, der am Otsego-See den ehemaligen Seemann Tom Hutter besuchen will, der dort mit seinen Töchtern Judith und Hetty in einem befestigten…mehr

Produktbeschreibung
James Fenimore Cooper (1789-1851) war ein amerikanischer Schriftsteller der Romantik. Sein umfangreiches Werk umfasst zahlreiche historiografische Werke, Essays und Satiren über Amerika wie Europa. Besonders bekannt sind bis heute seine fünf "Lederstrumpf"-Romane.

\"Der Wildtöter\" ist der chronologisch erste Band im fünfteiligen Lederstrumpf-Zyklus und erzählt von den beiden Waldläufern Natty Bumppo (von den Indianern Wildtöter genannt) und Henry March, der am Otsego-See den ehemaligen Seemann Tom Hutter besuchen will, der dort mit seinen Töchtern Judith und Hetty in einem befestigten Pfahlbau lebt. Wildtöter will sich mit seinem Freund, dem Indianerhäuptling Chingachgook, treffen. Dieser vermutet, dass seine Verlobte Wah-ta!-Wah von einem in der Nähe lagernden Mingo-Stamm entführt wurde ...
  • Produktdetails
  • Verlag: Nexx Verlag Gmbh
  • Nachdruck der Ausgabe von 2015
  • Seitenzahl: 436
  • Erscheinungstermin: März 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 200mm x 131mm x 32mm
  • Gewicht: 499g
  • ISBN-13: 9783958702660
  • ISBN-10: 395870266X
  • Artikelnr.: 42501562
Autorenporträt
James Fenimore Cooper, geb. 1789 in Burlington/New Jersey, verfaßte politische Schriften, Reisebücher, sozialkritische Romane, Satiren und Seeromane, mit denen er Wegbereiter für Herman Melville und Joseph Conrad war. Der Autor verstarb 1851 in Cooperstown/New York.