12,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von hel aus Bad Honnef

Die Erzählung des kolumbianischen Kult-Schriftstellers Gabriel Garcia Marquez mit dem ungewöhnlichen Titel "Chronik eines angekündigten Todes" erzählt die Story eines …


    Gebundenes Buch

4 Kundenbewertungen

"Ohne die reichen Bücher von García Márquez wäre unsere Welt entschieden ärmer." Jochen Hieber, Frankfurter Allgemeine ZeitungIn Chronik eines angekündigten Todes feiert ein Dorf an der kolumbianischen Karibikküste ein rauschendes Hochzeitsfest, aber noch in der Hochzeitsnacht wird die Braut in ihr Elternhaus zurückgeschickt. Sie war nicht mehr unberührt. Der mutmaßliche Täter muss sterben. Mit großer Spannung beschreibt García Márquez die Stunden zwischen Ankündigung und Vollzug dieses Todes. Besuchen Sie die neue deutschsprachige Homepage zu Gabriel García Márquez: www.garciamarquez.de…mehr

Produktbeschreibung
"Ohne die reichen Bücher von García Márquez wäre unsere Welt entschieden ärmer." Jochen Hieber, Frankfurter Allgemeine ZeitungIn Chronik eines angekündigten Todes feiert ein Dorf an der kolumbianischen Karibikküste ein rauschendes Hochzeitsfest, aber noch in der Hochzeitsnacht wird die Braut in ihr Elternhaus zurückgeschickt. Sie war nicht mehr unberührt. Der mutmaßliche Täter muss sterben. Mit großer Spannung beschreibt García Márquez die Stunden zwischen Ankündigung und Vollzug dieses Todes.
Besuchen Sie die neue deutschsprachige Homepage zu Gabriel García Márquez: www.garciamarquez.de
  • Produktdetails
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch
  • Überarbeitete Übersetzung
  • Seitenzahl: 120
  • Erscheinungstermin: 23. November 2006
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 134mm x 17mm
  • Gewicht: 226g
  • ISBN-13: 9783462037197
  • ISBN-10: 3462037196
  • Artikelnr.: 20856341
Autorenporträt
Gabriel García Márquez, geboren 1927 in Aracataca, Kolumbien, arbeitete nach dem Jurastudium zunächst als Journalist. García Márquez hat ein umfangreiches erzählerisches und journalistisches Werk vorgelegt. Seit der Veröffentlichung von »Hundert Jahre Einsamkeit« gilt er als einer der bedeutendsten und erfolgreichsten Schriftsteller der Welt. 1982 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. Gabriel García Márquez starb 2014 in Mexico City.
Rezensionen
"Jedes Detail steht mit einer solchen Notwendigkeit an seinem Platz, dass ich nur ein Wort finde, diesen Roman zu kennzeichnen: klassisch." -- Die Zeit