16,45 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
8 °P sammeln


    Audio CD

3 Kundenbewertungen

Es gibt keinen Grund, keine Angst vor dunklen Kellern zu haben ...
Eine Familie erfüllt sich den Traum von einem alten Haus auf dem Land. Von Anfang an jedoch hat Kristin, die junge Mutter, ein ungutes Gefühl. Sie hört Stimmen, träumt von einem Scherenschleifer, der vor langer Zeit hier eine Frau getötet haben soll. Der plötzliche Tod ihres Mannes wirft sie endgültig aus der Bahn. Ihre Mutter drängt sie, das Spukhaus so schnell wie möglich zu verlassen. Kristin bleibt - und die Ereignisse überschlagen sich.…mehr

Produktbeschreibung
Es gibt keinen Grund, keine Angst vor dunklen Kellern zu haben ...

Eine Familie erfüllt sich den Traum von einem alten Haus auf dem Land. Von Anfang an jedoch hat Kristin, die junge Mutter, ein ungutes Gefühl. Sie hört Stimmen, träumt von einem Scherenschleifer, der vor langer Zeit hier eine Frau getötet haben soll. Der plötzliche Tod ihres Mannes wirft sie endgültig aus der Bahn. Ihre Mutter drängt sie, das Spukhaus so schnell wie möglich zu verlassen. Kristin bleibt - und die Ereignisse überschlagen sich.
  • Produktdetails
  • Verlag: Argon
  • Anzahl: 6 Audio CDs
  • Gesamtlaufzeit: 456 Min.
  • Erscheinungstermin: 23. Oktober 2013
  • ISBN-13: 9783839812464
  • Artikelnr.: 38076811
Autorenporträt
Winkelmann, Andreas
Andreas Winkelmann entdeckte schon in jungen Jahren seine Leidenschaft für unheimliche Geschichten. Mit seinen abgründigen Thrillern eroberte er die Bestsellerlisten. Er lebt mit seiner Familie in einem einsamen Haus bei Bremen.

Jäger, Simon
Simon Jäger ist neben seiner Arbeit als Hörbuchsprecher als Dialogautor, Regisseur und Synchronsprecher tätig. Unter anderem ist er die deutsche Stimme von Matt Damon und Josh Hartnett. Mit seiner markanten, eindringlichen Stimme macht er alle Hörbücher zu einem atemlosen Genuss.
Trackliste
CD 1
1Der Gesang des Blutes00:01:48
2Der Gesang des Blutes00:03:41
3Der Gesang des Blutes00:03:51
4Der Gesang des Blutes00:05:59
5Der Gesang des Blutes00:03:35
6Der Gesang des Blutes00:06:33
7Der Gesang des Blutes00:04:01
8Der Gesang des Blutes00:04:40
9Der Gesang des Blutes00:05:39
10Der Gesang des Blutes00:05:20
11Der Gesang des Blutes00:06:38
12Der Gesang des Blutes00:03:13
13Der Gesang des Blutes00:05:49
14Der Gesang des Blutes00:06:30
15Der Gesang des Blutes00:05:32
16Der Gesang des Blutes00:04:59
CD 2
1Der Gesang des Blutes00:07:10
2Der Gesang des Blutes00:05:02
3Der Gesang des Blutes00:04:39
4Der Gesang des Blutes00:05:49
5Der Gesang des Blutes00:06:03
6Der Gesang des Blutes00:04:42
7Der Gesang des Blutes00:03:26
8Der Gesang des Blutes00:05:49
9Der Gesang des Blutes00:03:31
10Der Gesang des Blutes00:03:03
11Der Gesang des Blutes00:04:04
12Der Gesang des Blutes00:05:54
13Der Gesang des Blutes00:06:38
14Der Gesang des Blutes00:03:24
15Der Gesang des Blutes00:02:56
16Der Gesang des Blutes00:04:04
CD 3
1Der Gesang des Blutes00:04:25
2Der Gesang des Blutes00:04:46
3Der Gesang des Blutes00:05:12
4Der Gesang des Blutes00:06:21
5Der Gesang des Blutes00:04:33
6Der Gesang des Blutes00:06:35
7Der Gesang des Blutes00:06:21
8Der Gesang des Blutes00:04:08
9Der Gesang des Blutes00:05:08
10Der Gesang des Blutes00:05:42
11Der Gesang des Blutes00:04:39
12Der Gesang des Blutes00:03:42
13Der Gesang des Blutes00:04:07
14Der Gesang des Blutes00:05:51
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Spukhausromane können einen vor Grusel die Fingernägel malträtieren lassen. Können. Als sich die jungen Eltern Tom und Kristin einen alten Hof kaufen, ahnen sie nicht, dass er eine dunkle Vergangenheit hat. Tom wird es nie erfahren, denn er wird bei einem Banküberfall erschossen. Immerhin ergibt sich so ein zweiter Handlungsstrang, der etwas fesselnder ist, als Kristins langwieriger Weg zu der Erkenntnis, dass im Keller ihres neuen Eigenheims der Geist eines Scherenschleifers Rache an den Lebenden nehmen will. Parallel jagt einer der brutalen Bankräuber seiner Beute nach, die ihm von zwei Möchtegern-Banditen in seinem Versteck abgenommen worden war. Hier beweist Winkelmann Kreativität in Foltermethoden, aber kann alleine seinen spannungsmüden Krimi nicht retten.

Dafür hat er Simon Jäger. Die raue Stimme des Thrillerexperten schneidet sich förmlich ins Gedächtnis und lässt sekundenschlafende Hörer aufschrecken. Wenn er bedrohliche Situationen einleitet, braucht es keine spannungsfördernde Musikuntermalung. Nur leider fehlen Jäger die Überraschungsmomente, um den Hörer vollends mitzureißen. Immerhin reißt Jägers Meisterleistung auch im hilflos konstruiert wirkenden Finale nicht ab.

© BÜCHERmagazin, Olaf Ernst (ole)
?Andreas Winkelmann treibt die Handlung mit einer Konsequenz voran, die man sonst nur von angelsächsischen Thrillern gewohnt ist Die Welt