12,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Etwa die Hälfte seines Lebens hatte Hermann Hesse einen eigenen Garten. Diese "gärtnerische Scheinarbeit" war, wie er sagte, seine "Zuflucht aus der Welt des Papiers". Sie war ihm auch behilflich beim Fortspinnen von Phantasiefäden, zur Meditation und Kontemplation. Die schönsten dieser Schilderungen, von der 1908 entstandenen Betrachtung "Im Garten" bis zu der berühmten Hexameter-Idylle "Stunden im Garten", faßt unser Band mit zahlreichen Fotos und Aquarellen des Dichters erstmals zusammen.…mehr

Produktbeschreibung
Etwa die Hälfte seines Lebens hatte Hermann Hesse einen eigenen Garten. Diese "gärtnerische Scheinarbeit" war, wie er sagte, seine "Zuflucht aus der Welt des Papiers". Sie war ihm auch behilflich beim Fortspinnen von Phantasiefäden, zur Meditation und Kontemplation. Die schönsten dieser Schilderungen, von der 1908 entstandenen Betrachtung "Im Garten" bis zu der berühmten Hexameter-Idylle "Stunden im Garten", faßt unser Band mit zahlreichen Fotos und Aquarellen des Dichters erstmals zusammen.
  • Produktdetails
  • Insel Taschenbücher Nr.1329
  • Verlag: Insel Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 33029
  • 12. Aufl.
  • Seitenzahl: 233
  • Erscheinungstermin: Mai 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 177mm x 125mm x 15mm
  • Gewicht: 315g
  • ISBN-13: 9783458330295
  • ISBN-10: 3458330291
  • Artikelnr.: 04166900
Autorenporträt
Hesse, Hermann
Hermann Hesse, geboren am 2.7.1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen, starb am 9.8.1962 in Montagnola bei Lugano. Er wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur, 1955 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er seit 1904 freier Schriftsteller, zunächst in Gaienhofen am Bodensee, später im Tessin. Er ist einer der bekanntesten deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts.

Michels, Volker
Volker Michels, 1943 geboren, studierte Medizin und Psychologie in Freiburg/Breisgau und Mainz. Zwischen 1969 und 2008 arbeitete er als Lektor im Suhrkamp- und Insel-Verlag. Der Schwerpunkt seiner Arbeit lag hier auf der Betreuung des Werkes Hermann Hesses, dessen literarischen, brieflichen und bildnerischen Nachlass er in über hundert Themen- sowie Materialbänden zur Entstehungs- und Wirkungsgeschichte erschloss. Überdies edierte er die erste Hesse-Gesamtausgabe in 21 Bänden.
Inhaltsangabe
Im Garten. September. Garten der Kindheit. Jugendgarten. Die Innenwelt der Außenwelt. Meinem Bruder. Am Bodensee. Leben einer Blume. Blumen nach einem Unwetter. Auch die Blumen. Enzianblüte. Weiße Rose in der Dämmerung. Nelke. Düfte. Die ersten Blumen. Im Grase liegend. Bäume. Gestutzte Eiche. Abschied vom Bodensee. Der alte Garten. Klage um einen alten Baum. Tagebuchblatt. Das verlorene Taschenmesser. Spätsommer. Gegensätze. Der Blütenzweig. Zinnien. Herbstbeginn. Zwischen Sommer und Herbst. Beim Blumengießen. Verantwortlich für ein Stückchen Erde. Stunden im Garten. Der Pfirsischbaum. Der Gärtner träumt. Rückverwandlung. Karfreitag. Tagebuchblätter. "Wie eine verlorene Heimat".Gartengedanken aus Hermann Hesses Briefen. Einst vor tausend Jahren. Das Haus der Träume. Iris