Nicht lieferbar
Muttermilchernährung bei Frühgeborenen - Kühn, Thomas
Vergriffen, keine Neuauflage
    Gebundenes Buch

Die Überlebenschancen für Frühgeborene haben sich in den letzten Jahrzehnten erheblich verbessert. Die Vorteile einer ausreichend langen und möglichst ausschließlichen Muttermilchernährung für Neugeborene und Säuglinge sind dabei hinreichend belegt. Mindestens für Frühgeborene ist Muttermilchernährung zusätzlich eine zwingende medizinische und damit zugleich therapeutische Intervention, sie reduziert die typische Morbidität dieser Kinder signifikant, erhöht die Überlebensrate und verbessert die Langzeitergebnisse. Dieses Buch möchte theoretische Grundlagen der Muttermilchernährung bei Früh-…mehr

Produktbeschreibung
Die Überlebenschancen für Frühgeborene haben sich in den letzten Jahrzehnten erheblich verbessert. Die Vorteile einer ausreichend langen und möglichst ausschließlichen Muttermilchernährung für Neugeborene und Säuglinge sind dabei hinreichend belegt. Mindestens für Frühgeborene ist Muttermilchernährung zusätzlich eine zwingende medizinische und damit zugleich therapeutische Intervention, sie reduziert die typische Morbidität dieser Kinder signifikant, erhöht die Überlebensrate und verbessert die Langzeitergebnisse. Dieses Buch möchte theoretische Grundlagen der Muttermilchernährung bei Früh- und Neugeborenen und deren praktische Umsetzung im schwierigen Alltag einer neonatologischen Station zusammenfassen. Es versucht andererseits aber auch das Umfeld und die Rahmenbedingungen zu definieren, in denen es gelingen kann, auch sehr kleine Frühgeborene möglichst ausschließlich und für ausreichend lange Zeit mit der Milch ihrer Mutter, und dies eben gerade auch durch Stillen, zu ernähren. Internationale AutorInnen aus sehr unterschiedlichen Professionen vermitteln ihre Expertise, um den Kleinsten die besten Chancen für ihre langfristige Entwicklung zu geben, und liefern darüber hinaus Denkanstöße zur Abkehr von tradierten Ernährungs- und Verhaltensstrategien.
  • Produktdetails
  • UNI-MED Science
  • Verlag: UNI-MED, Bremen
  • Seitenzahl: 142
  • Erscheinungstermin: November 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 177mm x 12mm
  • Gewicht: 412g
  • ISBN-13: 9783837415070
  • ISBN-10: 3837415074
  • Artikelnr.: 44531831
Inhaltsangabe
1. Einleitung (T. Kühn) 15 2. Muttermilchernährung von Früh
und Neugeborenen: Die deutschen Empfehlungen der nationalen Stillkommission (M. Abou
Dakn) 17 3. Physiologische Grundlagen der Milchbildung und Zusammensetzung der Muttermilch (N. Haiden) 19 3.1. Physiologische Vorgänge bei der Milchbildung 19 3.1.1. Laktogenese I 19 3.1.2. Laktogenese II 19 3.1.3. Galaktopoese 19 3.2. Zusammensetzung der Muttermilch 21 3.2.1. Veränderung der Zusammensetzung während der Laktation 21 3.2.2. Veränderung der Zusammensetzung während der Stillmahlzeit 21 3.2.3. Die einzelnen Inhaltsstoffe und deren Funktion 21 3.2.4. Bioaktive Faktoren
das Mikrobiom der Muttermilch 23 3.2.5. Die Muttermilch der Mutter eines Frühgeborenen 24 4. Stillen und Muttermilchernährung als Gesundheitsvorsorge: Langzeitauswirkungen (A. Kribs) 27 4.1. Auftreten von Infektionen 28 4.2. Erkrankungen aus dem Formenkreis des metabolischen Syndroms 28 4.3. Neurologische Entwicklung 29 5. Wachstum und Gedeihen Frühgeborener unter Muttermilchernährung (T. Kühn) 33 5.1. Bedeutung eines adäquaten Wachstums 33 5.2. Ernährungsinterventionen bei Frühgeborenen 36 5.2.1. Wie sollen Frühgeborene postnatal wachsen und wie wachsen sie tatsächlich? 36 5.2.2. Welche Parameter eignen sich zur Beurteilung eines optimalen postnatalen Wachstums? 39 5.2.3. Welche Wachstumskurven sind zu empfehlen? 40 5.2.4. Was beeinflusst das Frühgeborenwachstum? 41 5.2.5. Aufholwachstum nach Frühgeburt 43 5.2.6. Frühes Wachstum und Langzeitfolgen 43 5.2.7. Nährstoffbedarf und
Zusammensetzung bei der Ernährung von Frühgeborenen 44 5.2.8. Oraler Nahrungsaufbau 44 5.3. Wachstum Frühgeborener unter Muttermilchernährung 46 5.3.1. Haben eine ausschließliche Muttermilchernährung und vor allem das Stillen Frühgeborener bei Entlassung einen Einfluss auf das spätere Wachstum und das neurologische Outcome? 47 5.3.2. Ernährung Frühgeborener nach Entlassung 49 6. Anreichern von Muttermilch und Target Fortification (C. Fusch) 53 6.1. Frühgeborene haben höhere Wachstumsraten als Termingeborene, native Muttermilch kann ihren Bedarf nicht decken 53 6.2. Wie kann der Nährstoffbedarf Frühgeborener tatsächlich gedeckt werden? 53 6.2.1. Standard
Fortifizierung von Muttermilch 53 6.2.2. Nachteile der Standard
Fortifizierung 54 6.2.2.1. ELBW
Frühgeborene 54 6.2.2.2. Spendermilch 54 6.2.2.3. VLBW
Frühgeborene und Variabilität der Zusammensetzung von Muttermilch 55 6.2.3. Muttermilch hat keine konstante Zusammensetzung, sondern schwankt intra
und interindividuell 55 6.2.4. Adjustierbare Fortifizierung von Muttermilch 56 6.2.5. Target
Fortifizierung 57 6.2.6. Wie kann der Gehalt von Muttermilch praktisch gemessen werden? 58 6.3. Welche Produkte gibt es für die Fortifizierung von Mutter
und Spendermilch 58 6.4. Fortifier auf Muttermilchbasis (H2MF, Human Milk Fortifier) 59 6.5. Zeitpunkt der Fortifizierung 59 6.6. Allgemeine Nachteile der Fortifizierung 59 7. Stillkompetenz von Frühgeborenen (K. Nyqvist) 63 7.1. Kriterien der Stillbereitschaft von Frühgeborenen 63 7.2. Frühe nutritive Saugkapazität unter strukturierter Stillbeobachtung 63 7.3. Möglichkeiten zu Nicht
nutritivem Saugen 66 7.4. Praktische Stillunterstützung 66 7.5. Die Baby
Friendly Hospital Initiative angepasst für Neugeborenen
Intensivstationen 69 8. Das Trinkverhalten Frühgeborener und der Umgang mit Flaschenfütterung (D. Biber) 71 8.1. Das non
nutritive Saugen und erste Erfahrungen mit Milch 72 8.2. Erste Trinkversuche mit der Flasche 73 8.3. Qualität statt Quantität 73 8.4. Stressreaktionen beim Trinken 74 8.5. Unterstützende Maßnahmen bei der Flaschenfütterung 75 8.6. Füttern bedeutet Kommunikation und Bindung zwischen Mutter und Kind 77 9. Die Praxis des Stillens bei Frühgeborenen (G. Nindl) 79 9.1. Bonding kurz nach der Geburt 79 9.2. Känguruen/Haut
zu
Haut
Kontakt 79 9.3. Muttermilch gewinnen und Milchbildung etablieren 80 9.4. Unterstützendes Umfeld 81 9.5. Erste Anlegeversuche 82 9.6. Hinführen an die Brust 82 9.7. Non
nutritives Saugen an der Brust 83 9.8. Sondieren per Magensonde an der Brust 83 9.9. Unterstützende Stillhaltungen 84 9.10. Milchtransfer und nutritives Saugen 85 9.11. Wiegen und Gewichtskontrollen 86 9.12. Stillen und ergänzende Sondenernährung 86 9.13. Beobachten und Reflektieren 87 9.14. Stillen und Zufütterung 87 9.15. Entlassungsmanagement 89 9.16. Stillen von Late Preterm Babys 89 9.17. Rahmenbedingungen um Bindungsaufbau und Stillen zu erleichtern 90 10. Evidenzbasierte Stillempfehlungen für die Neonatologie (M. Berns) 95 10.1. Bedeutung der Muttermilch für Frühgeborene 95 10.2. Hautkontakt
Bonding
Kangaroo Care 95 10.3. Milchgewinnung 96 10.4. Saugen lernen 96 10.5. Nicht
nutritives Saugen 97 10.6. Wirklich Stillen! 97 11. Muttermilchernährung und Stillförderung als Prozess: Ein Plädoyer für klinische Behandlungspfade (M. Keller) 101 11.1. Problematik der Schnittstellen 101 11.2. Klinische Behandlungspfade 103 11.3. Stillförderung als Behandlungsprozess am Beispiel des familienzentrierten Behandlungspfades NeoPAss® 106 12. Gespendete Frauenmilch und Frauenmilchbanken (C. Gebauer) 109 12.1. Historische Entwicklung 109 12.2. Aktuelle Situation 110 13. Aufbau und Organisation einer Frauenmilchbank für extrem unreife Frühgeborene auf einer NICU (S. Herber
Jonat) 115 13.1. Zulassungsvoraussetzungen, Infrastruktur und Kosten 115 13.2. Bereitstellung von Frauenmilch am Perinatalzentrum Großhadern 116 14. Milky Ways
Milchbanken: Lokale Hindernisse und globale Lösungen (G. Weaver) 121 15. Muttermilch
Management: Praktische Details für die tägliche Arbeit auf der NICU (S. Kietzerow, T. Kühn) 123 15.1. Voraussetzungen für die Milchbildung nach Frühgeburt 123 15.2. Stillhilfsmittel für Frühgeborenen
Mütter 126 15.3. Empfehlungen zur Aufbewahrung von Muttermilch auf einer NICU 128 15.4. Stillzimmer versus Abpumpen beim Kind 129 15.5. Umgang mit Keimen und Pasteurisieren von Muttermilch 130 15.5.1. Virale Infektionen 130 15.5.2. Bakterielle Infektionen 134 15.5.3. Pasteurisieren 134 15.5.4. Einfrieren und wieder auftauen 134 16. Stillförderung und Stillberatung für Mütter von Frühgeborenen im ambulanten Praxisalltag (K. Bautsch) 137 17. Abkürzungsverzeichnis 140 Index 141