Planeten, m. 3D Brille (Mängelexemplar) - Feuerbacher, Berndt
Früher 39,90 €
als Mängelexemplar:
Jetzt nur 17,99 €**
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Sofort lieferbar
9 °P sammeln

Mängelexemplar
Lieferung nur solange der Vorrat reicht!

    Gebundenes Buch

Die Raumfahrt hat faszinierende Bilder von den Planeten unseres Sonnensystems geliefert. Raumsonden mit hochauflösenden Kameras und empfindlichen Sensoren übermittelten detaillierte Bilder der Oberflächen von Planeten und deren Monden, die in dieser Art noch vor wenigen Jahren undenkbar erschienen. In diesem prächtigen Band, dem auch eine 3D-Brille beiliegt, präsentiert Berndt Feuerbacher ästhetisch ansprechende Bilder - teilweise in 3D-Optik - sowie Informationen zu den wegweisenden Missionen, die diese Bilder ermöglichten. Die Rolle der Raumfahrt wird ebenso erläutert wie die Entstehung unseres Sonnensystems und der Planeten.…mehr

Produktbeschreibung
Die Raumfahrt hat faszinierende Bilder von den Planeten unseres Sonnensystems geliefert. Raumsonden mit hochauflösenden Kameras und empfindlichen Sensoren übermittelten detaillierte Bilder der Oberflächen von Planeten und deren Monden, die in dieser Art noch vor wenigen Jahren undenkbar erschienen. In diesem prächtigen Band, dem auch eine 3D-Brille beiliegt, präsentiert Berndt Feuerbacher ästhetisch ansprechende Bilder - teilweise in 3D-Optik - sowie Informationen zu den wegweisenden Missionen, die diese Bilder ermöglichten. Die Rolle der Raumfahrt wird ebenso erläutert wie die Entstehung unseres Sonnensystems und der Planeten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Motorbuch Verlag
  • Seitenzahl: 240
  • Erscheinungstermin: 30. August 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 270mm x 240mm x 22mm
  • Gewicht: 1317g
  • ISBN-13: 9783613040267
  • ISBN-10: 3613040263
  • Artikelnr.: 59335422
Autorenporträt
Feuerbacher, Berndt
Prof. Dr. Berndt Feuerbacher ist seit über 30 Jahren in der Raumfahrt aktiv. Er forschte an Mondmaterial der Apollo-Missionen und führte als Direktor des Instituts für Raumsimulation des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) wissenschaftliche Experimente in Weltraumlabors (Spacelab), auf Satelliten und Raumsonden durch. Neben mehr als 180 Fachveröffentlichungen hat er zahlreiche Bücher verfasst. Seine Hauptarbeitsgebiete sind die Forschung unter Schwerelosigkeit sowie Untersuchungen an Kometen und Planeten. Seit 2007 baut er in Bremen das neue Institut für Raumfahrtsysteme im DLR auf. Im Oktober 2008 wurde er zum Präsidenten der Internationalen Astronautischen Föderation gewählt.