-50%
9,99 €
Statt 20,00 €**
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Statt 20,00 €**
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Statt 20,00 €**
-50%
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Statt 20,00 €**
-50%
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


Das Surf-Rock-DDR-Superhelden-Drama! Der einzige Superheld der DDR wird durch die Wende arbeitslos. Doch er ahnt nicht, dass er zu Höherem berufen ist ... Der amerikanische Surf-Rocker Cosmo Shleym aus Malibu spürt ihn mittels haarsträubender Methoden auf ... Und vereint mit drei weiteren illustren Gestalten stellen sie sich einer wahrhaft kosmischen Aufgabe!!! Was das alles mit den X. Weltfestspielen zu tun hat und wie urplötzlich kleine bunte Würfel entstehen, erfährt man im ersten Teil der Serie! Ausgezeichnet mit dem ICOM Independent Comic Preis 2013!…mehr

  • Geräte: PC
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 182.79MB
Produktbeschreibung
Das Surf-Rock-DDR-Superhelden-Drama! Der einzige Superheld der DDR wird durch die Wende arbeitslos. Doch er ahnt nicht, dass er zu Höherem berufen ist ... Der amerikanische Surf-Rocker Cosmo Shleym aus Malibu spürt ihn mittels haarsträubender Methoden auf ... Und vereint mit drei weiteren illustren Gestalten stellen sie sich einer wahrhaft kosmischen Aufgabe!!! Was das alles mit den X. Weltfestspielen zu tun hat und wie urplötzlich kleine bunte Würfel entstehen, erfährt man im ersten Teil der Serie! Ausgezeichnet mit dem ICOM Independent Comic Preis 2013!

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Cross Cult
  • Seitenzahl: 64
  • Erscheinungstermin: 20.04.2015
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783864256462
  • Artikelnr.: 41815803
Autorenporträt
Der Comiczeichner und Illustrator Sascha Wüstefeld wurde 1975 in Dresden geboren. Von 1997 bis 2001 verdingte er sich als Figurenzeichner bei MOSAIK in Berlin. Nach 4 fruchtbaren Jahren bei den Abrafaxen begann er 2002 gemeinsam mit Hubertus Rufledt die Comicserie MAD SONJA zu entwickeln und zu zeichnen, die 2008 von der Walt Disney Company Italy veröffentlicht wurde. Ganz nebenbei arbeitete er an der Comicserie LOTTA ÜBERALL mit, die von 2006 bis 2008 in 24 Folgen erfolgreich in der Kinderzeitschrift GEOlino erschien. Doch damit nicht genug! Ende 2008 wandte er sich dann einem völlig neuen Tätigkeitsfeld zu: dem Trickfilm. Als Character-Designer bei Hahnfilm kreierte er mit Gerhard Hahn 2009 die SORGENFRESSER, elf Plüschpuppen, die mit ihrem Reißverschlussmund genüsslich die Sorgen ihrer Besitzer verspeisen. Eine Fernsehserie ist in Planung, zwei Kinderbücher bereits erschienen. Im Herbst 2011 meldete sich Wüstefeld dann doch noch einmal als Mosaikzeichner zurück: Der MOSAIK-Sonderband KAISER, KRIEGER, LÖWENJÄGER, in dem die Abfraxe das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig auf abenteuerliche Weise kennenlernen, ist bereits nach 14 Tagen nahezu ausverkauft und muss neu aufgelegt werden. Im Jahr 2012 erhielt er den Auftrag, eine Sympathiefigur für die Deutsche Bahn AG zu kreieren: "Der kleine ICE" ist geboren! Eine Lunchbox, einige Beschäftigungshefte, eine Spielfigur und diverse andere Artikel geben den lustigen Kerl wieder, der sofort alle Herzen eroberte. Ebenfalls ab 2012 startete Wüstefeld bereits sein nächstes großes Comic-Projekt: Die mehrbändige Comicalbenreihe "Das UPgrade", die gemeinsam mit Comic-Legende Ulf S. Graupner entsteht. Sascha Wüstefeld zeichnet und koloriert das abenteuerliche Werk der beiden Unzertrennlichen. Ulf S. Graupner wurde im Jahre 1964 in Greiz/Thüringen geboren. Nach einer Lehre als Gebrauchswerber/Werbemittelhersteller zog ihn das Trickfilmzeichnerstudium 1988 zunächst nach Potsdam und er kurz darauf nach Berlin. Hier fand er 1993 Lohn und Brot beim Comic MOSAIK, wo er sechs Jahre am monatlich erscheinenden MOSAIK-Heft mitzeichnete und Figuren entwarf. Danach schuf er sieben Jahre lang gemeinsam mit dem Autor Jens U. Schubert die wöchentlichen Abrafaxe-Onepager für die SUPERillu: 350 Folgen. Graupner machte vor nichts halt: selbst Schulbuchillustrationen, Werbefiguren, Süßwarenverpackungen, Kartenspiele und gelegentliche Ausflüge zu Schwarwels SCHWEINEVOGEL-Comic zieren seine Vita. Er illustrierte Lothar Drägers vier Rübenstein-Romane RITTER RUNKEL UND SEINE ZEIT (2002), RITTER RUNKEL DER DIPLOMAT (2006), RITTER RUNKEL DIE LEGENDE (2009) und IM NAMEN DER RÜBE (2012). Wenn zwischendurch Zeit bleibt, macht er auch noch CD- und DVD-Cover für Vicki Vomit und Xylonite Ivy. Seit 2004 gehört er zum Zeichnerteam des Sparkassen-Comics KNAX. Neue Pfade beschreitet er ab 2012 als Autor der Comicalbenreihe DAS UPGRADE zusammen mit Zeichnerkoryphäe Sascha Wüstefeld. Ausstellungen im In- und Ausland zeigten sein breitgefächertes Schaffen.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur TAZ-Rezension

Christoph Haas beton den Unterhaltungswert der Comics von Ulf S. Graupner und Sascha Wüstefeld. Wenn die beiden Zeichner sich nun an ihre eigene DDR-Kindheit und -Jugend erinnern, an Jungpioniere, den Ost-Elvis Cosmo Shleym und die Sehnsucht nach der Musik der Beach Boys, und alles mit einem Schuss Science-Fiction verrühren, freut sich Haas über einen witzigen und detailreich entworfenen Genremix. Dynamisch, nicht linear, beeinflusst von Animes und dem DDR-Comic "Mosaik", kommt das erste von zehn Heften zwar nicht mit großem Kunstanspruch daher, aber mit viel Spaß, meint Haas.

© Perlentaucher Medien GmbH