22,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

"Der Baum, der keine Nachbarn duldet", "die Blume, die vom Ölboom träumt" oder "der Strauch, der sich nach den Tropen sehnt" - das sind nur drei von 25 heimischen Wildpflanzen, mit denen uns das neue Buch von Ewald Weber zum Staunen bringt.
Das Augenmerk liegt dabei nicht auf den "Stars der Pflanzenszene", und es werden nicht einfach Fakten aufgelistet. In unterhaltsamen Essays werden vielmehr Arten vorgestellt, die etwas Besonderes, ja Herausragendes zu bieten haben, etwa faszinierende Überlebensstrategien oder einen wichtigen Beitrag für das Funktionieren ganzer Ökosysteme. Ganz nebenbei…mehr

Produktbeschreibung
"Der Baum, der keine Nachbarn duldet", "die Blume, die vom Ölboom träumt" oder "der Strauch, der sich nach den Tropen sehnt" - das sind nur drei von 25 heimischen Wildpflanzen, mit denen uns das neue Buch von Ewald Weber zum Staunen bringt.

Das Augenmerk liegt dabei nicht auf den "Stars der Pflanzenszene", und es werden nicht einfach Fakten aufgelistet. In unterhaltsamen Essays werden vielmehr Arten vorgestellt, die etwas Besonderes, ja Herausragendes zu bieten haben, etwa faszinierende Überlebensstrategien oder einen wichtigen Beitrag für das Funktionieren ganzer Ökosysteme. Ganz nebenbei vermittelt das Buch viele spannende Details und zeigt so auf, was die Natur in ihrem Innersten zusammenhält.

Ausgestattet mit liebevollen Zeichnungen und Aquarellen der Künstlerin Rita Mühlbauer wird das Buch all jene begeistern, die die Natur und ihre kleinen Wunder schätzen und lieben.
  • Produktdetails
  • Verlag: Oekom
  • Seitenzahl: 236
  • Erscheinungstermin: März 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 134mm x 25mm
  • Gewicht: 507g
  • ISBN-13: 9783960060284
  • ISBN-10: 3960060289
  • Artikelnr.: 48108266
Autorenporträt
Weber, Ewald
Die Vermittlung ökologischer Zusammenhänge an ein breites Publikum - das ist die Herzensangelegenheit von Ewald Weber. Der promovierte Biologe arbeitet seit 2008 an der Universität Potsdam im Bereich Biodiversität und Pflanzenökologie. Als Privatmann hält er öffentliche Vorträge, führt und leitet Exkursionen - oder schreibt populärwissenschaftliche Sachbücher.
Rezensionen
"Nach der Lektüre dieses munter geschriebenen und schön gestalteten Buches wird man bedeutend klüger durch die Natur stapfen." Der Tagesspiegel, Hella Kaiser "(...) Gut lesbar, sorgfältig recherchiert und zum Teil gestützt auf ganz aktuelle Forschungsergebnisse zur Lebensweise wie zur Kulturgeschichte." Jürgen Alberti, Spektrum der Wissenschaft "Ein rundum gelungenes Buch, für das die liebevollen Aquarelle von Rita Mühlbauer das i-Tüpfelchen sind." Deutschlandfunk, Dagmar Röhrlich "Fazit: Es lohnt sich dieses Buch zu lesen, die Geschichten sind manchmal spannend wie ein Krimi, nur faszinierender weil real." Burkhard Büdel, BIOspektrum "Dem Autor gelingt es mit belletristischer Leichtigkeit anschaulich und ohne belehrend zu wirken, Wissen zu vermitteln." Karoline Flume, Natur in NRW