-13%
12,99 €
Statt 15,00 €**
12,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Statt 15,00 €**
12,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Statt 15,00 €**
-13%
12,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Statt 15,00 €**
-13%
12,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub

2 Kundenbewertungen


Martin Zinggl besuchte vor über 15 Jahren erstmals Lissabon und kehrt seitdem immer wieder in die Hauptstadt der Kachelkunst zurück. Er nimmt uns mit über den Tejo, zu den Miradouros mit dem besten Ausblick und auf eine Fahrt mit der legendären Elektrotram 28E. Er lüftet das Geheimnis salzgetrockneten Kabeljaus, erzählt vom strengen Regiment der Kellner und beschwört die melancholischen Klänge des Fado herauf. Im Zeichen von "We hate Tourism" führt er uns an Plätze, die keine Touristenattraktionen sind, und ins Lissaboner Umland: an den Hausstrand, ins James-Bond-Casino von Estoril und in den…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 5.1MB
Produktbeschreibung
Martin Zinggl besuchte vor über 15 Jahren erstmals Lissabon und kehrt seitdem immer wieder in die Hauptstadt der Kachelkunst zurück. Er nimmt uns mit über den Tejo, zu den Miradouros mit dem besten Ausblick und auf eine Fahrt mit der legendären Elektrotram 28E. Er lüftet das Geheimnis salzgetrockneten Kabeljaus, erzählt vom strengen Regiment der Kellner und beschwört die melancholischen Klänge des Fado herauf. Im Zeichen von "We hate Tourism" führt er uns an Plätze, die keine Touristenattraktionen sind, und ins Lissaboner Umland: an den Hausstrand, ins James-Bond-Casino von Estoril und in den Märchenwald von Sintra. Doch keine Sorge: Egal, wohin es geht, das nächste Pastel de Nata ist nicht weit!

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Piper Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 224
  • Erscheinungstermin: 02.06.2020
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783492996167
  • Artikelnr.: 58133307
Autorenporträt
Martin Zinggl, geboren 1983 in Wien, Ethnologe, freiberuflicher Reporter und Filmemacher, reist und schreibt seit 2007 für österreichische und internationale Medien. Im Dienst von »Ärzte ohne Grenzen« besuchte er diverse Krisenherde. 2013 erschien sein Erstlingswerk »Warum nicht Mariazell? Als Ethnologe in Tuvalu«, 2016 folgte »Lesereise Nepal. Im Land der stillen Helden« und zuletzt »Lesereise Lissabon. In der Wehmut liegt die Kraft«. Wenn er nicht unterwegs ist, lebt Zinggl in Wien.
Rezensionen
»Mit der augenzwinkernden Weisheit einen Fremden(ver)führers nimmt Zinggl die Leser an der Hand und führt sie in die offenen und verborgenen Geheimnisse Lissabons ein. (...) Wer noch nicht dort war, hat nach der Lektüre Lust, sofort dorthin zu reisen.«, Märkischer Sonntag, 29.08.2020