10,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von tassieteufel

Als junger Mann hat Simeon Lee sein Vermögen auf den Diamantenfeldern Südamerikas gemacht und war dabei nicht gerade zimperlich. Nun ist er ein alter kranker Mann, der jedoch …


    Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Simeon Lee ist ein richtiger Familien-Tyrann. Umso überraschender ist es, dass er seine gesamte Verwandtschaft an Weihnachten zu sich einlädt. Doch wie immer beginnt er sofort damit, alle zu beleidigen und zu provozieren - und wird schon bald tot aufgefunden. Wer aber hat ihm die Kehle durchgeschnitten? Als Hercule Poirot zur Hilfe gerufen wird, muss er erkennen, dass jedes der Familienmitglieder genügend Gründe hatte, den alten Mann zu hassen.…mehr

Produktbeschreibung
Simeon Lee ist ein richtiger Familien-Tyrann. Umso überraschender ist es, dass er seine gesamte Verwandtschaft an Weihnachten zu sich einlädt. Doch wie immer beginnt er sofort damit, alle zu beleidigen und zu provozieren - und wird schon bald tot aufgefunden. Wer aber hat ihm die Kehle durchgeschnitten? Als Hercule Poirot zur Hilfe gerufen wird, muss er erkennen, dass jedes der Familienmitglieder genügend Gründe hatte, den alten Mann zu hassen.
  • Produktdetails
  • Hercule Poirot
  • Verlag: Atlantik Verlag
  • 4. Aufl.
  • Seitenzahl: 266
  • Erscheinungstermin: Oktober 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 123mm x 25mm
  • Gewicht: 270g
  • ISBN-13: 9783455600308
  • ISBN-10: 3455600301
  • Artikelnr.: 42761259
Autorenporträt
Christie, Agatha
Agatha Christie begründete den modernen britischen Kriminalroman. Ihre beliebten Krimihelden Hercule Poirot und Miss Marple sind einem Millionenpublikum bekannt. Christie starb im Alter von 85 Jahren am 12. Januar 1976.

Mundhenk, Michael
Michael Mundhenk studierte englische und französische Literatur in Berlin und Vancouver. Während seiner anschließenden Lehrtätigkeit an kanadischen Universitäten begann er die Arbeit als freier Lektor und Üersetzer.
Rezensionen
"Poirot musste schon so manche Rätsel lösen, aber nie waren seine genialen Schlussfolgerungen so brillant wie an Weihnachten." The New York Times Book Review