Sex forever - Len'ssi, K. T. N.
19,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Warum stirbt in Partnerschaften die Lust so schnell?
Dieses Buch ergründet unsere Sexualität tiefgreifend und tabulos, es enthält afrikanisch inspirierte, neuartige und unkonventionelle Tipps und Tricks zur Potenz- und Luststeigerung, sowie 15 spannende Interviews ohne Tabu mit Männern und Frauen über den Sex mit ihrem Partner.…mehr

Produktbeschreibung
Warum stirbt in Partnerschaften die Lust so schnell?

Dieses Buch ergründet unsere Sexualität tiefgreifend und tabulos, es enthält afrikanisch inspirierte, neuartige und unkonventionelle Tipps und Tricks zur Potenz- und Luststeigerung, sowie 15 spannende Interviews ohne Tabu mit Männern und Frauen über den Sex mit ihrem Partner.
  • Produktdetails
  • Verlag: Indayi Edition
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 312
  • Erscheinungstermin: September 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 149mm x 23mm
  • Gewicht: 526g
  • ISBN-13: 9783946551393
  • ISBN-10: 3946551394
  • Artikelnr.: 44596521
Autorenporträt
Len'ssi, K.T.N.
Bewusstsein verändern, Persönlichkeit stärken, Vertrauen gewinnen, Liebe geben und nehmen, (inneren) Reichtum erzeugen! Menschen dazu bringen, zu sehen, was nicht sichtbar ist; zu lesen, was nicht geschrieben ist; zu denken, was nicht denkbar ist; zu fühlen, was nicht spürbar ist; zu hören, was keinen Lärm macht! Damit Menschen glücklicher werden. So könnte man die Arbeit von K.T.N. Len'ssi als Coach zusammenfassen. Seine Ratgeber machen glücklich, denn sie lösen Probleme, genauso wie seine Romane, die ein Schatz an Weisheiten sind. Er ist Marketingberater, Coach, Lebensberater, Buchautor und Herausgeber von zahlreichen Ratgebern, die als E-Books und Taschenbücher erhältlich sind. Er schreibt und berät über Themen, die die Menschen bewegen, die mit schwerem Schicksal zu tun haben oder auch bei manchen tabu sind. K.T.N. Len'ssi kommt ursprünglich aus Kamerun und lebt seit über 25 Jahren in Darmstadt in Deutschland. Sein unverwechselbarer Schreibstil, geprägt von seiner afrikanischen und französischen Muttersprache, ist sein Erkennungsmerkmal und wurde in den Texten erhalten und absichtlich nur behutsam lektoriert. weniger anzeigen
Inhaltsangabe
'1. Gründe, die dazu führen, dass die Lust stirbt 1.1 Die sexuelle Treue oder die sexuelle Monogamie 1.2 Eifersucht, Kontrolle und Freiheitsentzug 1.3 Liebe und Sex vereinen, Überromantisierung der Liebe und der Beziehung 1.4 Distanzlosigkeit und zu viel Harmonie 1.5 Übersexualisierung und Untererotisierung, Banalisierung der Sexualität 1.6 Das Aussehen. Die Banalisierung der visuellen Anziehungskraft des Körpers. Vernachlässigung der Macht der Wirkung des Körpers. Auch der Kleidungsstil kann zur Lustlosigkeit führen 1.7 Fixierung im Sex auf Orgasmus, Überbewertung des Orgasmus, der Orgasmus als einziges Ziel in der Sexualität 1.8 Übertriebene Selbstbefriedigung (Masturbation). Zu viel und zu oft masturbieren. Männer, die sehr viel masturbieren kommen auch zu früh und Frauen, die es häufig tun, können beim normalen Sex mit dem Partner schwer kommen 1.9 Rollenverwechslung in der Beziehung, Verlust der Weiblichkeit, Unterwerfung und Vermännlichung der Frau, Verweiblichung des Mannes 1.10 Die Anti-Baby-Pille bei manchen Frauen und Kondome bei manchen Männern 1.11 Zu viel Konsum von Pornos 1.12 Schwangerschaft und Geburt und Trauma bei manchen Männern, die bei der Geburt dabei waren 1.13 Vorzeitiger Samenerguss und Penisschlaffheit bei Männern, und dadurch entstehende Versagensängste (zu früh kommen, schlappe Erektion, Impotenz), Angst bei Frauen davor, keinen Orgasmus zu bekommen, abgelehnt zu werden, trocken zu sein, usw. 1.14 Minderwertigkeitskomplexe, mangelnde Selbstliebe: Körper- und Gliederkomplexe: zu dick, zu dünn, kleine Brüste, dicker oder platter Po, kleiner Penis usw. 1.15 Gegenseitiges Nichtgefallen, schlechte Körperpflege und Hygiene, schlechter Mund- und Körpergeruch bzw. inkompatibler Körpergeruch 1.16 Selbstlüge: Lüge, Unehrlichkeit, Vortäuschen von Gefühlen 1.17 Mangelnde Sexkenntnisse, langweiliger Sex, Monotonie, Fantasielosigkeit, Unterdrückung von Fantasien 1.18 Unterschiedliche Neigungen und nicht ausgelebte und unterdrückte Fantasien 1.19 Druck, Stress, Arbeit 1.20 Falsche und schlechte Ernährung: Nahrungsmittel und Chemikalien in Nahrungsmitteln, die die Lust töten, gefährliche Kosmetikprodukte 1.21 Weitere Gründe, die dazu führen, dass die Lust stirbt 2. Afrikanische inspirierte Tipps und Tricks zur Luststeigerung für Mann und Frau 2.1 Sexuelle Polygamie 2.2 Eifersucht auf Sex in Schach halten 2.3 Sex von Liebe trennen, einfach lieben 2.4 Auch in der Liebe Distanz bewahren, ein bisschen Streit und eine gewisse Aggressivität können Lust fördern 2.5 Erotik und Sexualität fördern - Sexualisierung ablehnen 2.6 Frau sein und Weiblichkeit stärken, Mann sein und Männlichkeit stärken 2.7 So bleibt eine Mutter weiterhin auch eine sexuelle attraktive Frau - nur als Frau bist du erotisch: Wer will schon mit 'Mutter' schlafen? 2.8 Versagensängste - bei Mann und Frau 2.9 Selbstbewusstsein stärken, sich selbst lieben und akzeptieren, wie man ist: Kein Penis ist zu klein und keine Vagina ist zu lasch, oder doch? Sich akzeptieren, aber an sich arbeiten 2.10 Gute Sextechniken, abwechslungsreicher Sex, gesunde Selbstbefriedigung helfen der Lust 2.11 Benutzung von Sex Toys, wie Dildo, Vibrator, usw. 2.12 Fantasien und Neigungen zulassen 2.13 Ehrlichkeit, Respekt und Vertrauen fördern 2.14 Schamhaare rasieren oder nicht? Schamhaare sind mehr als nur Haare: Schamhaare können auch sehr luststimulierend sein 2.15 Druck und Stress abbauen 2.16 Gesund und gut essen: Bestimmte Nahrungsmittel und Stoffe, die Lust fördern 2.17 Masturbation richtig nutzen, um die Ejakulation zu kontrollieren 2.18 Zusammenfassung der Tipps und weitere afrikanisch-inspirierte Tipps und Tricks für Frau und Mann zur Luststeigerung 3. Interviews - Frauen und Männer erzählen ohne Tabus über ihre sexuelle Erfahrungen und geben nützliche Infos und Tipps, die uns allen helfen können 3.1 "Ich ließ mich von einer Frau verführen. Trotzdem bin ich nicht lesbisc