4,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Klassenlektüre und Textarbeit einfach gemacht: Die Reihe "Reclam XL - Text und Kontext" erfüllt alle Anforderungen an Schullektüre und Bedürfnisse des Deutschunterrichts:
Das Format ist größer als die gelben Klassiker der Universal-Bibliothek, mit ausreichend Platz für Notizen am Seitenrand.
Schwierige Wörter werden am Fuß jeder Seite erklärt, ausführlichere Wort- und Sacherläuterungen stehen im Anhang.
Zusatz-Materialien im Anhang erleichtern das Verständnis des Werkes und liefern Impulse für Diskussionen im Unterricht: zu Quellen und Stoff, Biographie des Autors, Epoche und
…mehr

Produktbeschreibung
Klassenlektüre und Textarbeit einfach gemacht: Die Reihe "Reclam XL - Text und Kontext" erfüllt alle Anforderungen an Schullektüre und Bedürfnisse des Deutschunterrichts:

Das Format ist größer als die gelben Klassiker der Universal-Bibliothek, mit ausreichend Platz für Notizen am Seitenrand.

Schwierige Wörter werden am Fuß jeder Seite erklärt, ausführlichere Wort- und Sacherläuterungen stehen im Anhang.

Zusatz-Materialien im Anhang erleichtern das Verständnis des Werkes und liefern Impulse für Diskussionen im Unterricht: zu Quellen und Stoff, Biographie des Autors, Epoche und Rezeptionsgeschichte.

Ein Funke genügt: Als ein hungerleidender Junge zusammenbricht, kommt es zu Protesten der ausgebeuteten Weber vor der Villa des Fabrikanten Dreißiger. Die Situation eskaliert. Hauptmanns Drama über den schlesischen Weberaufstand von 1844 war ein Politikum - der ersten öffentlichen Aufführung in Berlin 1894 ging ein langwieriger Zensurprozess voraus, Kaiser Wilhelm II. kündigte seineLoge im "Deutschen Theater", Sozialdemokraten jubelten. Es betrat aber auch ästhetisches Neuland: Nicht mehr ein Individuum ist "Held" des Dramas, sondern eine Gruppe gleichförmiger Elendsgestalten - die Weber.

Die Bände von Reclam XL sind im Textteil seiten- und zeilenidentisch mit den gelben Ausgaben der Universal-Bibliothek. UB- und XL-Ausgaben sind also nicht nur im Unterricht nebeneinander verwendbar - es passen auch weiterhin alle Lektüreschlüssel, Erläuterungsbände und Interpretationen dazu.
  • Produktdetails
  • Reclam XL - Text und Kontext .19406
  • Verlag: Reclam, Ditzingen
  • Seitenzahl: 154
  • Erscheinungstermin: 20. Juli 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 170mm x 113mm x 15mm
  • Gewicht: 165g
  • ISBN-13: 9783150194065
  • ISBN-10: 3150194067
  • Artikelnr.: 52537118
Autorenporträt
Dichter des Naturalismus und sozialkritischer Autor - das sind zwei der wichtigsten Attribute, die das Schaffen des weltweit anerkannten deutschen Dichters Gerhart Hauptmann (* Bad Salzbrunn 1862, † Agnetendorf, heute Jagniatków, 1946) kennzeichnen. Hauptmanns Leben und Schreiben spielte sich zwischen dem schlesischen Agnetendorf, Berlin und der Insel Hiddensee ab. Zu den wichtigsten Stücken Gerhart Hauptmanns, die teilweise bis heute auf deutschen Bühnen gespielt werden, gehören "Bahnwärter Thiel", "Die Weber", "Der Biberpelz", "Rose Bernd", "Die Ratten" und "Vor Sonnenuntergang". Traumdeutungen, Sagen und Märchen kennzeichnen eine andere Schaffensperiode des Dichters. Einige seiner Stücke und Romane wurden verfilmt. 1912 erhielt Gerhart Hauptmann den Literaturnobelpreis.
Inhaltsangabe
Die Weber

Anhang

1. Zur Textgestalt

2. Anmerkungen

3. Leben und Zeit

4. Der Weberaufstand von 1844

4.1 Alexander Schneer: Über die Not der Leinen-Arbeiter in Schlesien (1844)

4.2 Aachener Zeitung (1844)

4.3 Anonyme Karikatur: Das Elend in Schlesien (1848)

4.4 Christina von Hodenberg: Aufstand der Weber (1997)

5. Die Lage der Weber in der Literatur des 19. Jahrhunderts

5.1 Johann Wolfgang Goethe: Wilhelm Meisters Wanderjahre (1829)

5.2 Heinrich Heine: Die schlesischen Weber (1844/47)

6. Entstehungsgeschichte der Weber

6.1 Julius Grunzig: "Bei Gerhart Hauptmann" (1894)

6.2 Gerhart Hauptmann: Das Abenteuer meiner Jugend (1937)

6.3 Gerhart Hauptmann: Zweites Vierteljahrhundert (1938)

7. Aufführungsgeschichte und zeitgenössische Rezeption der Weber

7.1 Erstes Aufführungsverbot: Deutsches Theater (1892)

7.2 Anonym: "Der Kaiser und das Deutsche Theater" (1894)

7.3 Theodor Fontane: "Hauptmann. Die Weber" (1894)

7.4 Käthe Kollwitz: Weberzug (1897)

7.5 Hermann Bahr: "Deutsches Theater. Gastspiel im Carl-Theater. Erste Vorstellung: 'Die Weber' von Gerhart Hauptmann" (1904)

8. Aspekte der Interpretation

8.1 Peter Szondi: Theorie des modernen Dramas (1963)

8.2 Bernhard Tempel: Alkohol und Eugenik (2010)