Neue Geschichten von Vater und Sohn - Lizano, Marc
Zur Bildergalerie

EUR 14,99
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Vater und Sohn sind die bekanntesten Figuren des deutschen Zeichners Erich Ohser alias e.o.plauen, der 1944 einen Tag vor Beginn eines Prozesses vor dem Volksgerichtshof Suizid beging. Von Dezember 1934 bis Dezember 1937 erschienen 157 Geschichten des Duos, bevor Ohser seine Serie beendete, weil das zwischenzeitlich verhängte Berufsverbot nur durch Zugeständnisse gegenüber den Nazi-Machthabern aufgehoben werden konnte. Geblieben ist ein Werk voller Humanität, das seit Generationen viele, viele Leser bezaubert.
Der französische Künstler Marc Lizano, hierzulande bekannt durch die
…mehr

Produktbeschreibung
Vater und Sohn sind die bekanntesten Figuren des deutschen Zeichners Erich Ohser alias e.o.plauen, der 1944 einen Tag vor Beginn eines Prozesses vor dem Volksgerichtshof Suizid beging. Von Dezember 1934 bis Dezember 1937 erschienen 157 Geschichten des Duos, bevor Ohser seine Serie beendete, weil das zwischenzeitlich verhängte Berufsverbot nur durch Zugeständnisse gegenüber den Nazi-Machthabern aufgehoben werden konnte. Geblieben ist ein Werk voller Humanität, das seit Generationen viele, viele Leser bezaubert.

Der französische Künstler Marc Lizano, hierzulande bekannt durch die Holocaust-Graphic Novel "Das versteckte Kind" als Autor und der deutsche Künstler und Max und Moritz-Preisträger Ulf K. haben auf kongeniale Weise neue Abenteuer der beiden Charaktere erfunden. Sie setzen sie stilistisch brillant in Szene, nah an der Linienführung von Erich Ohser und doch mit offensichtlicher persönlicher Note. Enstanden sind neue Episoden für eine neue Lesergeneration, frech und verspielt, menschlich und versöhnlich - und wie bereits beim früheren Werk ohne Texte, als pantomimischer Stummfilm zum Lesen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Panini Books
  • Bd.1
  • Seitenzahl: 72
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahren
  • 2015
  • Ausstattung/Bilder: 2015. 72 S. Duoton-Abb. 17.5 x 24.
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 176mm x 15mm
  • Gewicht: 345g
  • ISBN-13: 9783833231766
  • ISBN-10: 3833231769
  • Best.Nr.: 42693925
Autorenporträt
Der Zeichner Marc Lizano wurde am 26. Dezember 1970 in Rennes geboren, wo er heute noch lebt. Seine Leidenschaft für das Medium der graphischen Literatur erwachte früh, und während seiner Studienzeit entwickelte er erste Stoffe. Ermutigt durch die Unterstützung von Kollegen wie Jean -Claude Fournier (Spirou), Michel Plessix (Der Wind in den Weiden) und Joann Sfar, wurde seine Leidenschaft zum Beruf. Zunächst war er Herausgeber von Anthologien, dann schuf er erste Werke, die seine Konzentration auf Emotionsdarstellung widerspiegeln - er schafft es, eine frische Herangehensweise insbesondere auf Kindheitserlebnisse in subtilen und betörend einfachen, aber graphisch nachhaltigen Erzählungen mit einer reichhaltigen Bezugnahme auf die französisch-belgischen Klassiker zu verbinden.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur WELT-Rezension

Erich Ohser hatte seine Comics über Vater und Sohn in den Dreißigerjahren nur noch unter dem Pseudonym e. o. plauen veröffentlich dürfen, weil er den Nazis als Karikaturist unter Klarnamen zuvor ungemütlich geworden war, weiß Marc Reichwein. Jetzt haben Marc Lizano und Ulf K. die beliebten Figuren in "Neue Geschichten von Vater und Sohn" wieder aufgegriffen und ein glückliches Händchen für die Reanimation bewiesen, freut sich der Rezensent. Ein wenig Farbe, eine sanfte Verschiebung des Zeichenstils und Requisiten aus dem Alltag unserer Gegenwart geben dem Comic genau das richtige Maß an Neuheit, ohne es an Respekt für das Original mangeln zu lassen, lobt Reichwein.

© Perlentaucher Medien GmbH