Das Weisheitsbuch der alten Chinesen - Lü Bu We
Zur Bildergalerie
7,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Frühling und Herbst des Lü Bu We' ist ein umfassendes, aus unterschiedlichen Überlieferungen zusammengesetztes Kompendium der Weltweisheit aus dem 3. Jahrhundert v. Chr., der Spätzeit des Taoismus. Aufgeteilt in 26 Bücher und über 150 kürzere Kapitel behandelt es die ewigen Fragen des menschlichen Daseins, von den Belangen des Alltags, der Politik und Gemeinschaft bis zu den Rätseln der Religion, des Lebenssinns und der menschlichen Seele. Vielfach werden Legenden, Gleichnisse und Anekdoten erzählt, eingestreut sind kurze philosophische Traktate und Lektionen.…mehr

Produktbeschreibung
Frühling und Herbst des Lü Bu We' ist ein umfassendes, aus unterschiedlichen Überlieferungen zusammengesetztes Kompendium der Weltweisheit aus dem 3. Jahrhundert v. Chr., der Spätzeit des Taoismus. Aufgeteilt in 26 Bücher und über 150 kürzere Kapitel behandelt es die ewigen Fragen des menschlichen Daseins, von den Belangen des Alltags, der Politik und Gemeinschaft bis zu den Rätseln der Religion, des Lebenssinns und der menschlichen Seele. Vielfach werden Legenden, Gleichnisse und Anekdoten erzählt, eingestreut sind kurze philosophische Traktate und Lektionen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Anaconda
  • Artikelnr. des Verlages: 550213
  • Seitenzahl: 560
  • Erscheinungstermin: Februar 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 136mm x 42mm
  • Gewicht: 665g
  • ISBN-13: 9783730602133
  • ISBN-10: 3730602136
  • Artikelnr.: 41779041
Autorenporträt
Lü Bu We
Lü Bu We war ein einflussreicher chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph. Er lebte im 3. Jahrhundert v. Chr. im Staat Dschau, wo er in seinem Haus zahlreiche hohe Gelehrte um sich versammelte.
Inhaltsangabe
INHALT ERSTER TEIL DIE ZWÖLF AUFZEICHNUNGEN Buch I · Mong Tschun Gi Aufzeichnungen des ersten Frühlingsmonats 1. Der erste Frühlingsmonat · Mong Tschun, 17 2. Anpassung an das Leben · Ben Schong, 20 3. Das Wichtignehmen des eignen Ich · Dschung Gi, 22 4. Das Werthalten der Gerechtigkeit · Gui Gung, 24 5. Entfernung der Selbstsucht · Kü Sï, 27 Buch II · Dschung Tschun Gi Aufzeichnungen des mittleren Frühlingsmonats 1. Der mittlere Frühlingsmonat · Dschung Tschun, 30 2. Das Werthalten des Lebens · Gui Schong, 32 3. Triebe und Begierden · Tsing Yü, 35 4. Der rechte Einfluß · Dang Jan, 38 5. Erfolg und Ruhm · Gung Ming, 41 Buch III · Gi Tschun Gi Aufzeichnungen des letzten Frühlingsmonats 1. Der letzte Frühlingsmonat · Gi Tschun, 43 2. Erreichung des vollen Alters · Dsin Schu, 46 3. Bei sich selber anfangen · Siän Gi, 48 4. Beurteilung der andern · Lun Jen, 51 5. Der runde Weg · Yüan Dau, 54 Buch IV · Mong Hia Gi Aufzeichnungen des ersten Sommermonats 1. Der erste Sommermonat · Mong Hia, 58 2. Ermahnung zur Bildung · Küan Hüo, 60 3. Ehrung der Meister · Dsun Schï, 63 4. Ungerechte Vorwürfe gegen Schüler · Wu Tu, 66 5. Benützung der Menge · Yung Dschung, 69 Buch V · Dschung Hia Gi Aufzeichnungen des mittleren Sommermonats 1. Der mittlere Sommermonat · Dschung Hia, 72 2. Große Musik (Klassische Musik) · Da Yüo, 74 3. Rauschende Musik · Tschï Yüo, 76 4. Vom Treffen des rechten Tons · Schï Yin, 79 5. Alte Musik · Gu Yüo, 81 Buch VI · Gi Hia Gi Aufzeichnungen des letzten Sommermonats 1. Der letzte Sommermonat · Gi Hia, 86 2. Die Tonarten · Yin Lü, 88 3. Anfänge der Musik · Yin Tschu, 91 4. Die Grundlagen der Musik · Schï Yüo, 93 5. Verständnis der Weltordnung · Ming Li, 96 Buch VII · Mong Tsiu Gi Aufzeichnungen des ersten Herbstmonats 1. Der erste Herbstmonat · Mong Tsiu, 99 2. Über den Gebrauch des Militärs · Dang Bing .101 3. Beseitigung der Unordnung · Dschen Luan .103 4. Verhinderung des Unheils · Gin Sä, 106 5. Gnade üben · Huai Tschung, 109 Buch VIII · Dschung Tsiu Gi Aufzeichnungen des mittleren Herbstmonats 1. Der mittlere Herbstmonat · Dschung Tsiu .112 2. Abhandlung über die Einschüchterung · Lun We, 114 3. Die rechte Auswahl · Giän Süan, 117 4. Entscheidung des Siegs · Güo Schong .119 5. Liebevolle Fürsorge für die Staatsbeamten · Ai Schï, 122 Buch IX · Gi Tsiu Gi Aufzeichnungen des letzten Herbstmonats 1. Der letzte Herbstmonat · Gi Tsiu, 125 2. Die Befolgung des Volkswillens · Schun Min .127 3. Erkenntnis der Staatsmänner · Dschï Schï, 130 4. Selbstbeurteilung · Schen Gi, 133 5. Fernwirkungen des Geistes · Dsing Tung, 135 Buch X · Mong Dung Gi Aufzeichnungen des ersten Wintermonats 1. Der erste Wintermonat · Mong Dung, 138 2. Beschränkung der Beerdigungssitten · Dsïä Sang, 141 3. Wie man die Toten zur Ruhe bestattet · An Sï, 144 4. Verschiedener Wert · I Bau, 147 5. Verschiedene Art der Betätigung · I Yung, 149 Buch XI · Dschung Dung Gi Aufzeichnungen des mittleren Wintermonats 1. Der mittlere Wintermonat · Dschung Dung .152 2. Höchste Treue · Dschï Dschung, 154 3. Treue und Unbestechlichkeit · Dschung Liän, 157 4. Worauf man zu achten hat · Dang Wu, 159 5. Weitsichtigkeit · Tschang Giän, 161 Buch XII · Gi Dung Gi Aufzeichnungen des letzten Wintermonats 1. Der letzte Wintermonat · Gi Dung, 165 2. Staatsmännische Prinzipientreue · Schï Dsïä .167 3. Entschlossenheit · Giä Li, 169 4. Wahrhafte Unbestechlichkeit · Tschong Liän, 171 5. Sich nicht imponieren lassen · Bu Tsin, 174 Nachwort,177 ZWEITER TEIL DIE ACHT BETRACHTUNGEN Buch XIII · Yu Schï Lan Betrachtung über die Anfänge 1. Die Anfänge · Yu Schï, 181 2. Reakti