Luftwaffenbekleidungsamt Bielefeld
9,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Der 3. April 1945 hat sich das kollektive Gedächtnis der älteren Bielefelder eingebrannt: An diesem Tag plünderten viele Bürger das Luftwaffenbekleidungsamt. Denn dort lagerten die Sachen, die die Menschen am Ende des Krieges nicht hatten und auch so schnell nicht mehr bekommen würden: Textilien, Leder oder Schuhe. Das Luftwaffenbekleidungsamt war in der Zeit ein hochmodernes Logistikzentrum, das Versand, Produktion und Verwaltung unter einem Dach vereinigte. Jetzt entsteht dort nach einer Sanierung das 'Lenkwerk' mit Ausstellungsräumen, Räumen für Veranstaltungen, Loftbüros, Gastronomie,…mehr

Produktbeschreibung
Der 3. April 1945 hat sich das kollektive Gedächtnis der älteren Bielefelder eingebrannt: An diesem Tag plünderten viele Bürger das Luftwaffenbekleidungsamt. Denn dort lagerten die Sachen, die die Menschen am Ende des Krieges nicht hatten und auch so schnell nicht mehr bekommen würden: Textilien, Leder oder Schuhe. Das Luftwaffenbekleidungsamt war in der Zeit ein hochmodernes Logistikzentrum, das Versand, Produktion und Verwaltung unter einem Dach vereinigte. Jetzt entsteht dort nach einer Sanierung das 'Lenkwerk' mit Ausstellungsräumen, Räumen für Veranstaltungen, Loftbüros, Gastronomie, Magazinfläche für das Historische Museum und Werkstätten. Thomas Güntter, in: Neue Westfälische, 12.12.2010, Bielefeld