Broschiertes Buch

41 Kundenbewertungen

Im Orwell-Staat wird eine neue Sprache verordnet, das sogenannte "Neusprech". Zusammen mit dem sogenannten "Zwiedenk" soll den Menschen das Denken abgewöhnt werden. Orwell beschriebt eindrucksvoll, wie durch Veränderung der Sprache der Manipulation des Volkes durch die herrschende Klasse Tür und Tor geöffnet werden kann. Besonders deutlich wird das, wenn die unmenschlichsten Züge eines Systems mit wohllautenden Namen besetzt sind. So gibt es zum Beispiel ein "Liebesministerium". Es sorgt nicht etwa für den liebevollen Umgang der Menschen untereinander, sondern "lehrt" den Abtrünnigen und…mehr

Produktbeschreibung
Im Orwell-Staat wird eine neue Sprache verordnet, das sogenannte "Neusprech". Zusammen mit dem sogenannten "Zwiedenk" soll den Menschen das Denken abgewöhnt werden. Orwell beschriebt eindrucksvoll, wie durch Veränderung der Sprache der Manipulation des Volkes durch die herrschende Klasse Tür und Tor geöffnet werden kann. Besonders deutlich wird das, wenn die unmenschlichsten Züge eines Systems mit wohllautenden Namen besetzt sind. So gibt es zum Beispiel ein "Liebesministerium". Es sorgt nicht etwa für den liebevollen Umgang der Menschen untereinander, sondern "lehrt" den Abtrünnigen und Andersdenkenden mittels grausamster Foltermethoden den "Großen Bruder" zu lieben. Im "Ministerium für Wahrheit" werden Geschichte und Gegenwart dem gegenwärtigen politischen System angepasst. Wahr ist, was der "Große Bruder" als wahr definiert. Dem Volk wird klargemacht, dass alles immer schon so war, wie es jetzt ist.Anderslautendes wird aus Zeitschriften und Büchern und damit aus dem Gedächtnis der Menschen systematisch entfernt. Das "Friedensministerium" hingegen plant "Friedensmissionen", die nichts anderes sind als Kriegseinsätze. Wer wollte sich da noch wundern, dass sich hinter "Lustlagern" Zwangsarbeitslager der übelsten Art verbergen.
  • Produktdetails
  • Ullstein Taschenbuch Nr.22562
  • Verlag: ULLSTEIN TB
  • Originaltitel: Nineteen Eighty-Four
  • 42. Aufl.
  • Seitenzahl: 280
  • Deutsch
  • Abmessung: 189mm x 121mm x 22mm
  • Gewicht: 252g
  • ISBN-13: 9783548225623
  • ISBN-10: 3548225624
  • Artikelnr.: 01055875
Autorenporträt
George Orwell, geboren 1903 in Bengalen geboren, in Eton erzogen; Polizeioffizier in Burma; Landstreicher, Tellerwäscher, Buchhändler, Reporter in Paris und London; Freiwilliger (auf Seiten der Republikaner) im Spanischen Bürgerkrieg. Veröffentlichungen von Sozialreportagen, Erlebnisberichten, politischen und literarischen Essays, Romanen sowie seiner klassischen Revolutionsfabel 'Farm der Tiere'. Der Autor verstarb 1950.
Rezensionen
Der Roman über die Zerstörung des Menschen durch eine perfekte Staatsmaschinerie "wurde zu einem Jahrhundertbuch, sein Titel eine klassische Prägung wie die Morus-Utopia, und aus dem Spiel ist Ernst geworden." (Der Spiegel) "Orwell geht es um den Geist, der universal in Nicht-Geist umschlagen könnte. Spirituell hieße das, Gott dem Satan auszuliefern." (Rheinische Post)

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Insbesondere mit Blick auf die NSA-Affäre muss Rezensent Wolfgang Schneider entsetzt feststellen wie aktuell George Orwells nun auch als Hörbuch erschienener Roman "1984" über den vollkommenen Überwachungsstaat geworden ist. Einmal mehr erlebt der Kritiker wie Orwell die Grauen des Stalinismus auf Ozeanien überträgt, wo in diesem utopischen Roman die Bevölkerung nicht nur mit geschickten Feindbildern und einer manipulierten Informationspolitik indoktriniert wird, sondern auch mittelalterliche Foltermethoden angewendet werden. Zugleich muss Schneider gestehen, dass der Verlag mit dem Schauspieler Sebastian Rudolph als Sprecher nicht die beste Wahl getroffen hat: Zwar empfindet der Rezensent Rudolphs Lesung durchaus als kurzweilig, für das Dämonische und Schreckhafte in Orwells Roman hätte er sich aber doch eine "charismatischere" Stimme gewünscht.

© Perlentaucher Medien GmbH