Plädoyer gegen die Perfektion - Sandel, Michael J.

20,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. Juni 2019
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Schönheitschirurgie, pränatale Diagnostik, Doping, Ritalin - die bio- und gentechnologischen Möglichkeiten zur Steigerung unserer körperlichen und geistigen Fähigkeiten setzen schon vor der Geburt ein und betreffen jeden Lebensbereich. Das neue genetische Wissen ermöglicht es uns, unsere eigene Natur zu manipulieren. Der berühmte Philosoph Michael Sandel betrachtet diese Entwicklung, die zu einem offenen oder verdeckten Zwang zur Optimierung des Menschen führe und warnt vor den gesellschaftlichen Folgen: "Unsere Natur zu verändern, damit sie in die Welt passt, und nicht umgekehrt, ist die…mehr

Produktbeschreibung
Schönheitschirurgie, pränatale Diagnostik, Doping, Ritalin - die bio- und gentechnologischen Möglichkeiten zur Steigerung unserer körperlichen und geistigen Fähigkeiten setzen schon vor der Geburt ein und betreffen jeden Lebensbereich. Das neue genetische Wissen ermöglicht es uns, unsere eigene Natur zu manipulieren. Der berühmte Philosoph Michael Sandel betrachtet diese Entwicklung, die zu einem offenen oder verdeckten Zwang zur Optimierung des Menschen führe und warnt vor den gesellschaftlichen Folgen: "Unsere Natur zu verändern, damit sie in die Welt passt, und nicht umgekehrt, ist die tiefste Form der Entmachtung des Menschen. Es lenkt uns davon ab, kritisch über die Welt nachzudenken, und betäubt den Drang nach sozialer und politischer Reform."
  • Produktdetails
  • Verlag: Marixverlag; Berlin University Press
  • Artikelnr. des Verlages: 626-73171
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 176
  • Erscheinungstermin: Juni 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 137mm x 20mm
  • Gewicht: 295g
  • ISBN-13: 9783737413077
  • ISBN-10: 373741307X
  • Artikelnr.: 41963882
Autorenporträt
Michael Sandel, lehrt seit 1980 als Professor für Politische Philosophie an der Harvard Universität. Er wurde berühmt durch seine Vorlesungen über Gerechtigkeit, die weltweit von Millionen Menschen im Netz gesehen wurden. Sandel war Mitglied des President's Council on Bioethics, der nationalen Ethikkommission der USA.