14,99 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Eine humorvolle Geschichte über die Frage, die alle Kinder bewegt: Wieso dürfen Eltern immer bestimmen? Und was geschieht, wenn dem nicht so ist? Meisterlich spielt Juli Zeh verschiedene Familien-Szenarien durch und erklärt ganz nebenbei, wie Demokratie funktioniert oder auch nicht ... Geeignet für die ganze Familie - humorvoll bebildert von Dunja Schnabel und ergänzt um wertvolle Vorlese-Tipps aus der ELTERN-Redaktion. So können Vorlesende und Zuhörerinnen das Buch ganz neu entdecken. …mehr

Produktbeschreibung
Eine humorvolle Geschichte über die Frage, die alle Kinder bewegt: Wieso dürfen Eltern immer bestimmen? Und was geschieht, wenn dem nicht so ist? Meisterlich spielt Juli Zeh verschiedene Familien-Szenarien durch und erklärt ganz nebenbei, wie Demokratie funktioniert oder auch nicht ...
Geeignet für die ganze Familie - humorvoll bebildert von Dunja Schnabel und ergänzt um wertvolle Vorlese-Tipps aus der ELTERN-Redaktion.
So können Vorlesende und Zuhörerinnen das Buch ganz neu entdecken.
Autorenporträt
Juli Zeh wurde 1974 in Bonn geboren. Sie ist promovierte Juristin sowie Absolventin des Deutschen Literaturinstituts in Leipzig. Seit 2001 hat sie zahlreiche Romane, Kurzgeschichten, Theaterstücke, Essays sowie zwei Kinderbücher und ein Bilderbuch veröffentlicht. Ihr Werk wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet. 2018 hat sie das Bundesverdienstkreuz erhalten. Juli Zeh lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Berlin.
Rezensionen
"Dieses politische Kinderbuch hat die Chance, das Lieblingsbuch vieler Familien und Schulkassen zu werden." Sachunterricht Weltwissen 20210701

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 30.06.2015

Wer bestimmt
Familienchaos als Übung in Demokratie
Der Plan geht so: Mama bestimmt über Papa, Anki über den kleinen Bruder Spätzchen und der bekommt zum Bestimmen die Schildkröte Rainer-Maria aus dem Zoogeschäft. Mama hat das Bestimmer-Karussell erfunden, denn es geht drunter und drüber in der Familie Wiefel, seitdem die Kinder mitentscheiden wollen, übers Essen, über die Verteilung der häuslichen Arbeiten und das Ziel der Familienausflüge. Die Tücken dieser direkten Familiendemokratie zeigen sich bald. In den Cartoons und großformatigen Illustrationen von Dunja Schnabel werden buchstabengetreu die Entscheidungen umgesetzt und ist das daraus entstehende Familienchaos als Groteske zu beobachten. Wenn alle am Boden kriechen und „Salat mit Salat“ essen, weil die Schildkröte Rainer-Maria ihren Bestimmertag hat. Oder durch Losentscheid der Vater das Kinderzimmer aufräumen muss, gleichzeitig die Mutter für die Tochter Schönschreiben übt, Spätzchen im Garten arbeiten soll und Anki bei der Abendessenzubereitung verzweifelt. Wieder gibt es dann, wie schon viele Abende vorher, nur Käsebrote.
  Andere Bestimmermodelle müssen her. Und so werden echte Wahlen abgehalten, gleich beim Familieneinkauf. Doch was tun, wenn es keine Mehrheit gibt, sondern ein Patt, denn die Kinder tun sich gegen die Eltern zusammen, für Nutella und Pommes gegen Rollmöpse.
  Die Autorin Juli Zeh („ist eine gute Demokratin – dachte sie jedenfalls, bis sie zwei Kinder bekam“) probiert in diesem Bilderbuch für Vorschulkinder und Eltern Familienleben aus als ein großes Lernspiel für Demokratie mit allen Schwierigkeiten und Möglichkeiten. Kinder und Eltern sind auf Augenhöhe als Anfänger, ganz wie im echten Leben. (ab 4 Jahre )
ROSWITHA BUDEUS-BUDDE
Juli Zeh: Jetzt bestimme ich! Mit Illustrationen von Dunja Schnabel. Carlsen 2015. 36 S., 14,99 Euro.
Illustration aus Juli Zeh und Dunja Schnabel: Jetzt bestimme ich!
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr