Vom deutschen zum

24,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Berlin hatte bis 1933 die weitaus meisten privatwirtschaftlich geführten Theater Deutschlands. Viele der bedeutendsten Bühnenleiter waren Juden, doch schon im Sommer 1933 amtierte kein einziger mehr. Bjoern Weigel fragt, wie die Nationalsozialisten die Theaterleiter aus den Häusern verdrängten, ohne an den Unternehmensstrukturen zu rütteln, und beleuchtet die wirtschaftlichen und politischen Hintergründe, die aus deutschen Renommier-Bühnen ein "arisches" Theater schaffen sollten.…mehr

Produktbeschreibung
Berlin hatte bis 1933 die weitaus meisten privatwirtschaftlich geführten Theater Deutschlands. Viele der bedeutendsten Bühnenleiter waren Juden, doch schon im Sommer 1933 amtierte kein einziger mehr. Bjoern Weigel fragt, wie die Nationalsozialisten die Theaterleiter aus den Häusern verdrängten, ohne an den Unternehmensstrukturen zu rütteln, und beleuchtet die wirtschaftlichen und politischen Hintergründe, die aus deutschen Renommier-Bühnen ein "arisches" Theater schaffen sollten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Metropol
  • Seitenzahl: 300
  • Erscheinungstermin: 4. Oktober 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 231mm x 154mm x 38mm
  • Gewicht: 506g
  • ISBN-13: 9783863313623
  • ISBN-10: 3863313623
  • Artikelnr.: 49052999