10,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Vor dem Pinkelhäuschen am Moabiter Stephanplatz liegt ein Toter. Es handelt sich um den erfolglosen Foto-Künstler Stefan Klein, der nicht nur mit dem Inhaber der örtlichen Kunstgalerie über Kreuz lag, sondern auch mit den Leuten, die ihn vor einigen Monaten mittels Luxussanierung aus seiner Altbauwohnung vertrieben haben. Bei den Ermittlungen findet sich Kommissar Hajo Freisal unversehens in einer Schlangengrube aus Kulturschaffenden, Gentrifizierungsgegnern und Bauträgern wieder und sieht sich nach und nach mit einer bizarren Wendung des Falls konfrontiert.…mehr

Produktbeschreibung
Vor dem Pinkelhäuschen am Moabiter Stephanplatz liegt ein Toter. Es handelt sich um den erfolglosen Foto-Künstler Stefan Klein, der nicht nur mit dem Inhaber der örtlichen Kunstgalerie über Kreuz lag, sondern auch mit den Leuten, die ihn vor einigen Monaten mittels Luxussanierung aus seiner Altbauwohnung vertrieben haben. Bei den Ermittlungen findet sich Kommissar Hajo Freisal unversehens in einer Schlangengrube aus Kulturschaffenden, Gentrifizierungsgegnern und Bauträgern wieder und sieht sich nach und nach mit einer bizarren Wendung des Falls konfrontiert.
  • Produktdetails
  • Hajo Freisal Bd.2
  • Verlag: Be.Bra Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 524
  • Seitenzahl: 272
  • Erscheinungstermin: 15. Februar 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 123mm x 22mm
  • Gewicht: 244g
  • ISBN-13: 9783898095242
  • ISBN-10: 389809524X
  • Artikelnr.: 44283824
Autorenporträt
Bernd Mannhardt, geboren 1961 in Berlin, ist in der PR-Branche tätig. Er veröffentlichte bislang neben kriminalistischen Kurzgeschichten auch Rezensionen für das Stadtmagazin Zitty, Features für DeutschlandRadio und Kurzkrimis für WDR und HR. Bernd Mannhardt ist Mitglied im 'Syndikat' und lebt in Berlin. Zuletzt erschien von ihm im berlin.krimi.verlag der Moabit-Krimi 'Schlussakkord'.