9,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Berlin, Anfang des 19. Jahrhunderts: Johann hat es durch Fleiß und Thätigkeit zu einem wohlhabenden Patissier gebracht: Kunden aus Hof, Kunst und Geist lieben seine süßen Kunstwerke. Das Leben in der höheren Gesellschaft ist für ihn nur ein Spiel mit Umgangsformen um preußische Konventionen schert er sich nicht. In Lina findet Johann eine perfekte Verbündete: Sie ist eine unabhängige Frau und ihrer Zeit weit voraus. Und da Lina Jüdin ist und nicht konvertieren will, leben beide in wilder Ehe glücklich zusammen. Doch Johann wird immer mehr von Schuldgefühlen geplagt: Als zwölfjähriger Junge ist…mehr

Produktbeschreibung
Berlin, Anfang des 19. Jahrhunderts: Johann hat es durch Fleiß und Thätigkeit zu einem wohlhabenden Patissier gebracht: Kunden aus Hof, Kunst und Geist lieben seine süßen Kunstwerke. Das Leben in der höheren Gesellschaft ist für ihn nur ein Spiel mit Umgangsformen um preußische Konventionen schert er sich nicht. In Lina findet Johann eine perfekte Verbündete: Sie ist eine unabhängige Frau und ihrer Zeit weit voraus. Und da Lina Jüdin ist und nicht konvertieren will, leben beide in wilder Ehe glücklich zusammen. Doch Johann wird immer mehr von Schuldgefühlen geplagt: Als zwölfjähriger Junge ist er ohne sich zu verabschieden aus der Armut und Enge seines Elternhauses im Engadin geflüchtet. Ein Lottogewinn ist nun der Auslöser für eine Reise an den Ort seiner Kindheit: Sils Maria. Es ist Johanns zweite Flucht diesmal vor dem Verlust der Erinnerung. Isabelle Azoulay erzählt nicht nur die Geschichte einer unkonventionellen Liebe in einer politischen und gesellschaftlichen Umbruchzeit.
Es ist auch ein Buch über den Wunsch nach Individualität und über die Angst, aus der Welt zu fallen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Elfenbein
  • 1., Aufl.
  • Seitenzahl: 149
  • Erscheinungstermin: August 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 118mm x 12mm
  • Gewicht: 174g
  • ISBN-13: 9783941184275
  • ISBN-10: 394118427X
  • Artikelnr.: 38434694
Autorenporträt
Isabelle Azoulay (geb. 1961) wuchs in Paris auf, studierte an der Sorbonne und in Frankfurt am Main Soziologie und lebt heute in Berlin. Sie veröffentlichte bereits die Studien "Phantastische Abgründe" (1996), "Die Gewalt des Gebärens" (1998) und "Schmerz" (2000) und ist Gründerin der Berliner Künstlergruppe "ImWestenWasNeues". Ihr literarisches Debüt "De Gaulle und ich" erschien 2008 im Elfenbein Verlag.