-29%
9,99 €
Statt 14,00 €**
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-29%
9,99 €
Statt 14,00 €**
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 14,00 €**
-29%
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 14,00 €**
-29%
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub

1 Kundenbewertung


Ollis Opa ist anders als andere Großväter und macht seltsame Sachen: Er will Eis mit Ketchup essen, geht mitten in der Nacht spazieren und vergisst sogar manchmal, aufs Klo zu gehen. Wie peinlich. Doch Opa hat ein Geheimnis. In Vollmondnächten passiert etwas Unglaubliches mit ihm. Als Olli das eines Abends herausfindet, beginnt die aufregendste Nacht seines Lebens, und nichts ist mehr so, wie Olli gedacht hat.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 5.56MB
Produktbeschreibung
Ollis Opa ist anders als andere Großväter und macht seltsame Sachen: Er will Eis mit Ketchup essen, geht mitten in der Nacht spazieren und vergisst sogar manchmal, aufs Klo zu gehen. Wie peinlich. Doch Opa hat ein Geheimnis. In Vollmondnächten passiert etwas Unglaubliches mit ihm. Als Olli das eines Abends herausfindet, beginnt die aufregendste Nacht seines Lebens, und nichts ist mehr so, wie Olli gedacht hat.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Verlag Friedrich Oetinger
  • Seitenzahl: 208
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahre
  • Erscheinungstermin: 18.07.2019
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783960521495
  • Artikelnr.: 57102366
Autorenporträt
Nora Alexander ist im bunten NRW aufgewachsen. Sie leidet unter Fernweh, liebt Bücher, Wölfe und Kinder und sammelt Geschichten von Menschen, die anders sind als andere. Nach einigen Reisen in ferne Länder machte sie ihre Passion zum Beruf und studierte Sozialpädagogik. Heute lebt sie am Bodensee, hat eine erwachsene Tochter und arbeitet seit vielen Jahren mit Senioren. "Opa und die Nacht der Wölfe" ist ihr erstes Kinderbuch bei Oetinger. Julia Christians ist ein echtes Harzer Urgestein von 1984. Sie ist aus einem Studium des Kommunikationsdesigns an der HBK Braunschweig als Diplom-Designerin hervorgegangen und arbeitet nun als freiberufliche Illustratorin.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Ketchup mit Eis gehört zu seinem Lieblingsessen und manchmal vergisst er, aufs Klo zu gehen. Überhaupt vergisst Ollis Opa so einiges. Ab und an muss der Neunjährige auf ihn aufpassen. Dass das aber ausgerechnet dann sein muss, wenn er sich mit seiner Bande namens Adler treffen muss, um es den fiesen „Löwen“ heimzuzahlen, findet Olli alles andere als cool. Der Junge mag seinen Opa wirklich sehr, doch es ist ihm auch peinlich, mit ihm gesehen zu werden. Bis er eines Nachts das Geheimnis seines Großvaters lüftet, das ein neues Licht auf diesen alten Mann wirft. Nora Alexander nähert sich dem schwierigen Thema Demenz und zeigt uns glaubwürdige Momentaufnahmen. Dass es Olli durchaus unangenehm ist, mit seinem Opa unterwegs zu sein, ist verständlich und verdeutlicht gut die innere Zerrissenheit des Jungen zwischen Liebe zu seinem Opa und einfach Kind sein zu dürfen. Die Autorin findet genau den richtigen Ton und entführt uns auf ein spannendes nächtliches Abenteuer. Das offene Ende, was nun wahr ist und was Ollis Fantasie entspringt, ist ein gelungener Streich  und sensibilisiert umso mehr für das Thema Demenz und wie man damit umgeht.
 

© BÜCHERmagazin, Tanja Lindauer (lin)
Ketchup mit Eis gehört zu seinem Lieblingsessen und manchmal vergisst er, aufs Klo zu gehen. Überhaupt vergisst Ollis Opa so einiges. Ab und an muss der Neunjährige auf ihn aufpassen. Dass das aber ausgerechnet dann sein muss, wenn er sich mit seiner Bande namens Adler treffen muss, um es den fiesen „Löwen“ heimzuzahlen, findet Olli alles andere als cool. Der Junge mag seinen Opa wirklich sehr, doch es ist ihm auch peinlich, mit ihm gesehen zu werden. Bis er eines Nachts das Geheimnis seines Großvaters lüftet, das ein neues Licht auf diesen alten Mann wirft. Nora Alexander nähert sich dem schwierigen Thema Demenz und zeigt uns glaubwürdige Momentaufnahmen. Dass es Olli durchaus unangenehm ist, mit seinem Opa unterwegs zu sein, ist verständlich und verdeutlicht gut die innere Zerrissenheit des Jungen zwischen Liebe zu seinem Opa und einfach Kind sein zu dürfen. Die Autorin findet genau den richtigen Ton und entführt uns auf ein spannendes nächtliches Abenteuer. Das offene Ende, was nun wahr ist und was Ollis Fantasie entspringt, ist ein gelungener Streich  und sensibilisiert umso mehr für das Thema Demenz und wie man damit umgeht.