Nicht lieferbar
Marktbeherrschung, gemeinsamer Einkauf und vertikale Beschränkungen als kartellrechtliche Probleme im deutschen Einzelha - Wecker, Gregor
Schade – dieser Artikel ist leider ausverkauft. Sobald wir wissen, ob und wann der Artikel wieder verfügbar ist, informieren wir Sie an dieser Stelle.
  • Broschiertes Buch

Das Buch bietet eine geschlossene Darstellung der kartellrechtlichen Bewertung der in der Praxis wichtigsten absatzpolitischen Instrumente sowie Verhaltensweisen beim Warenbezug zwischen Einzelhandel und Industrie. Im Zentrum der Untersuchung steht die Bewertung der Verhaltensweisen anhand der seit der 7.GWB-Novelle geltenden Rechtslage, die zu gravierenden Unterschieden im Vergleich zur früheren Rechtslage geführt hat. Das Buch wendet sich überwiegend an Rechtsanwälte und Juristen, die im Kartellrecht tätig sind. Daneben vermittelt es Führungskräften in Industrie und Handel kartellrechtliches…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch bietet eine geschlossene Darstellung der kartellrechtlichen Bewertung der in der Praxis wichtigsten absatzpolitischen Instrumente sowie Verhaltensweisen beim Warenbezug zwischen Einzelhandel und Industrie. Im Zentrum der Untersuchung steht die Bewertung der Verhaltensweisen anhand der seit der 7.GWB-Novelle geltenden Rechtslage, die zu gravierenden Unterschieden im Vergleich zur früheren Rechtslage geführt hat.
Das Buch wendet sich überwiegend an Rechtsanwälte und Juristen, die im Kartellrecht tätig sind. Daneben vermittelt es Führungskräften in Industrie und Handel kartellrechtliches Problembewusstsein.
Der Autor ist Rechtsanwalt und berät Unternehmen in Fragen des deutschen und europäischen Kartellrechts.
  • Produktdetails
  • Verlag: Nomos
  • Seitenzahl: 376
  • Erscheinungstermin: April 2010
  • Deutsch
  • Gewicht: 550g
  • ISBN-13: 9783832953898
  • ISBN-10: 3832953892
  • Artikelnr.: 29012392