Städtisches Bürgertum und Hofgesellschaft
64,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

25 Jahre lang hat die Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften über Hof und Residenzen gearbeitet. Jetzt will sie sich und ihre Forschungen neu orientieren. Dafür wählte sie das Thema "Bürgertum und Hofgesellschaft" aus und bat international renommierte Kollegen darum, zu ihren Entwürfen Stellung zu nehmen. Der Stoff wurde in vier Anläufen behandelt: Die Antworten sind oft überraschend und skizzieren ein Forschungsprogramm, dem eine "neue" Residenzen-Kommission in Zukunft nachgehen möchte.…mehr

Produktbeschreibung
25 Jahre lang hat die Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften über Hof und Residenzen gearbeitet. Jetzt will sie sich und ihre Forschungen neu orientieren. Dafür wählte sie das Thema "Bürgertum und Hofgesellschaft" aus und bat international renommierte Kollegen darum, zu ihren Entwürfen Stellung zu nehmen. Der Stoff wurde in vier Anläufen behandelt: Die Antworten sind oft überraschend und skizzieren ein Forschungsprogramm, dem eine "neue" Residenzen-Kommission in Zukunft nachgehen möchte.
  • Produktdetails
  • Residenzforschung Nr.25
  • Verlag: Thorbecke
  • Seitenzahl: 384
  • Erscheinungstermin: Januar 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 184mm x 35mm
  • Gewicht: 842g
  • ISBN-13: 9783799545280
  • ISBN-10: 379954528X
  • Artikelnr.: 34218348
Autorenporträt
Dr. Werner Paravicini, geboren 1942 in Berlin, Studium der Geschichte und Romanistik, Promotion 1970, Habilitation 1982, lehrte von 1984 bis 1993 in Kiel und leitet seit Oktober 1993 das Deutsche Historische Institut Paris.

Jörg Wettlaufer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen.