Marktplatzangebote
5 Angebote ab € 2,26 €
  • Gebundenes Buch

Räucherlachs statt Raucherlunge - ein völlig neues Lebensgefühl!Eigentlich will sie bloß das Rauchen aufgeben, doch dann entwickelt das Geschehen eine unerwartete Eigendynamik.Der Abschied vom Nikotin gelingt zwar, aber die Freude darüber währt nicht lange, denn die Sache hat eine unerwünschte Nebenwirkung: deutlich mehr Kilos auf der Waage! Die Autorin beginnt, Strategien gegen den "Barockengel" zu entwickeln. Sie tauscht Couch gegen Laufschuhe und befasst sich eingehend mit Ernährungsfragen. Die Begegnung mit Slow Food eröffnet ihr schließlich ein völlig neues Ernährungsbewusstsein.Vorbei…mehr

Produktbeschreibung
Räucherlachs statt Raucherlunge - ein völlig neues Lebensgefühl!Eigentlich will sie bloß das Rauchen aufgeben, doch dann entwickelt das Geschehen eine unerwartete Eigendynamik.Der Abschied vom Nikotin gelingt zwar, aber die Freude darüber währt nicht lange, denn die Sache hat eine unerwünschte Nebenwirkung: deutlich mehr Kilos auf der Waage! Die Autorin beginnt, Strategien gegen den "Barockengel" zu entwickeln. Sie tauscht Couch gegen Laufschuhe und befasst sich eingehend mit Ernährungsfragen. Die Begegnung mit Slow Food eröffnet ihr schließlich ein völlig neues Ernährungsbewusstsein.Vorbei die Zeiten des achtlosen Konsums von Nahrungsmitteln mit zweifelhafter Herkunft und meist ebensolchen Geschmacks. Mit hochwertigen heimischen Lebensmitteln bekommt das tägliche Essen einen völlig neuen Stellenwert und wird zu einem anregenden, wohlschmeckenden, lustvollen Akt von großer Tragweite.Ein Plädoyer für die Lust am Essen, die saisonale, regionale Vielfalt auf dem Teller und ein neues
Lebensgefühl dank doppelt gutem Gewissen: fern von Massenproduktion, Gentechnik, Pestiziden, langen Transportwegen und - ganz ohne Rauch.Mit zahlreichen Rezepten nach der Slow Food Philosophie.
Autorenporträt
Mag. Hermine Pfrogner ist Pädagogin und Psychologin mit langer Lehrpraxis und Beratungstätigkeit. Das schärfte ihren Blick für Zeitgeistphänomene und Fragen des Lebensstils. Seit einem erfolgreichen Nikotinentzug gilt ihr besonderes Interesse der Qualität und der Herkunft unseres Essens. Als Mitglied von Slow Food unterstützt sie Maßnahmen zur Förderung und zum Schutz einer hochwertigen saisonalen und regionalen Lebensmittelproduktion und plädiert für ein radikales Umdenken in Sachen Konsum und Ernährung.