Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe / Caster Chronicles Bd.1 - Stohl, Margaret; Garcia, Kami

9,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

29 Kundenbewertungen

Liebe noch vor dem ersten Blick
Als Ethan zum ersten Mal seine neue Mitschülerin Lena sieht, ist er sofort wie vom Blitz getroffen: Seit Monaten begegnet ihm das schöne schwarzhaarige Mädchen mit den unglaublichen grünen Augen in seinen Träumen, und nun steht sie leibhaftig vor ihm. Ethan verliebt sich unsterblich in sie, nicht ahnend, dass Lena ein dunkles Geheimnis verbirgt. Sie entstammt einer uralten Hexenfamilie, und an ihrem sechzehnten Geburtstag wird sich ihr Schicksal - und damit auch Ethans - für immer entscheiden ...…mehr

Produktbeschreibung
Liebe noch vor dem ersten Blick

Als Ethan zum ersten Mal seine neue Mitschülerin Lena sieht, ist er sofort wie vom Blitz getroffen: Seit Monaten begegnet ihm das schöne schwarzhaarige Mädchen mit den unglaublichen grünen Augen in seinen Träumen, und nun steht sie leibhaftig vor ihm. Ethan verliebt sich unsterblich in sie, nicht ahnend, dass Lena ein dunkles Geheimnis verbirgt. Sie entstammt einer uralten Hexenfamilie, und an ihrem sechzehnten Geburtstag wird sich ihr Schicksal - und damit auch Ethans - für immer entscheiden ...
  • Produktdetails
  • Heyne Bücher Nr.52909
  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 560
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahren
  • Erscheinungstermin: 9. Januar 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 118mm x 40mm
  • Gewicht: 568g
  • ISBN-13: 9783453529090
  • ISBN-10: 345352909X
  • Artikelnr.: 33336055
Autorenporträt
Garcia, Kami
"The Legion" ist Kami Garcias neuer Roman. Kami Garcia hat zusammen mit Margaret Stohl die Romanserie "Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe" geschrieben. Die Bücher stürmten die internationalen Bestsellerlisten, erhielten zahlreiche Preise, und inzwischen wurde "Sixteen Moons" unter dem Titel "Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe" von Hollywoodregisseur Richard LaGravanese verfilmt. Kami lebt mit ihrer Familien im kalifornischen Los Angeles.

Stohl, Margaret
Kami Garcia und Margaret Stohl kam die Idee zu "Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe" während eines gemeinsamen Essens. Auf eine Papierserviette kritzelten sie ihre Gedanken zu einem Roman, der sie beide begeistern würde, und begannen zu schreiben. Die Sixteen-Moons-Bücher wurden ein weltweiter Erfolg und inzwischen auch verfilmt.
Rezensionen
Besprechung von 01.12.2010
Ein Fluch durch die Jahrhunderte
Amerikanisches Südstaatenepos mit Historie, Magie und einer romantischen Liebe
Das Cover signalisiert die übliche Fantasy-Liebesgeschichte, aber dann erscheinen schon die ersten Sätze dieses 540-Seiten- Schmökers sehr ungewöhnlich für das Vampir-oder Engelmilieu: „In unserer Stadt gab es nur zwei Arten von Leuten. Die Dummen und die Dagebliebenen‘ pflegte mein Vater unsere Nachbarn mit liebevollem Spott einzuteilen.,Diejenigen, die dazu bestimmt sind, für alle Zeit hier festzusitzen, und diejenigen, die zu dämlich sind, sich aus dem Staub zu machen. Alle anderen finden einen Weg hier raus‘.“
Der Ich-Erzähler lebt in Gatlin, einem Ort in South Carolina, dessen Bewohner sich seit 200 Jahren der Südstaatentradition verpflichtet fühlen. Nichts hat sich im Zusammenleben seit damals geändert, alles Neue oder Unbekannte wird abgelehnt und der gesellschaftliche Höhepunkt jeden Jahres ist das historische Spiel einer großen Schlacht aus dem amerikanischen Bürgerkrieg. Auch die Highschool, die Ethan besucht, ist ein genauer Spiegel der gesellschaftlichen Verhältnisse, die den Jungen anwidern. Aber er passt sich an, will nicht auffallen und sehnt die Zeit herbei, endlich den Ort verlassen zu können. Und dann bricht in diese Idylle das Fremde in Gestalt von magischen Wesen ein. Die Alpträume des Jungen, in denen ein geheimnisvolles Mädchen um Hilfe bittet, werden Realität, als eine neue Schülerin, Lea, auftaucht. Sie stammt zudem aus einer Familie, die von den ehrbaren Bürgern gemieden wird, und sich im Laufe der Handlung als eine Sippe von Magiern und zauberischen Wesen erweist.
In ihrem Roman Sixteen Moons nutzen die beiden jungen amerikanischen Autorinnen Kami Garcia und Margaret Stohl das Fantasy-Genre, um ein historisches und aktuelles Bild der Südstaatengesellschaft zu entwerfen. Für das Genre ungewöhnlich erscheint die Sprache, dialogreich, voller treffender Situationsschilderungen und Ironie. Das Bindeglied der weitverzweigten Handlung, in der auch eine Reihe skurriler Persönlichkeiten aus der magischen Zunft und der Familie des Helden einen Platz haben, ist die romantische Liebesgeschichte zwischen Lea und Ethan. Sie ist natürlich bedroht, denn an ihrem 16. Geburtstag, der naht, wird sich entscheiden, ob Lea zu den Guten oder schlechten Mächten ihrer Familie berufen wird. Auf jeden Fall bedeutet es aber die Trennung der beiden. Doch die Autorinnen statten ihre Helden mit soviel Power und Selbstvertrauen aus, dass auch ein Happy-End möglich wird. (ab 13 Jahre) ROSWITHA BUDEUS-BUDDE
Kami Garcia / Margaret Stohl
Sixteen Moons
Eine unsterbliche Liebe. Aus dem Englischen von Petra Koob-Pawis.
Cbj 2010. 550 Seiten, 18,95 Euro.
SZdigital: Alle Rechte vorbehalten - Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr
"'Sixteen Moons' hat mich von der ersten Minute an gefesselt und mich erst wieder losgelassen als die letzten Sätze verklungen waren." -- www.happy-end-buecher.de

"Es ist eine sehr gelungene Geschichte. Sie hat viele magische, geheimnisvolle und spannende Momente. Man kann sich gut in die Geschehnisse hinein versetzen und ist mitten drin." -- www.lovelybooks.de
"Es ist eine sehr gelungene Geschichte. Sie hat viele magische, geheimnisvolle und spannende Momente. Man kann sich gut in die Geschehnisse hinein versetzen und ist mitten drin."