14,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

2 Kundenbewertungen

Herr Schnettelbeck, ein verdrießlicher Mistkäfer, bemerkt eines Nachts, dass die Sterne verschwunden sind. Da ein alter Käfer allein nicht viel ausrichten kann, macht er sich mit der aufmüpfigen Kesselflickerin Tinea auf die Suche: Hinter alledem steckt eine schillernde despotische Libelle, die die Unterstadt tyrannnisiert. Die beiden stürzten sich in irrwitzige Abenteuer - bis ans Ende der Welt. Eine unglaubliche, skurrile Geschichte voller Wortwitz aus der phantastischen Insektenwelt einer hinreißenden Erzählerin.…mehr

Produktbeschreibung
Herr Schnettelbeck, ein verdrießlicher Mistkäfer, bemerkt eines Nachts, dass die Sterne verschwunden sind. Da ein alter Käfer allein nicht viel ausrichten kann, macht er sich mit der aufmüpfigen Kesselflickerin Tinea auf die Suche: Hinter alledem steckt eine schillernde despotische Libelle, die die Unterstadt tyrannnisiert. Die beiden stürzten sich in irrwitzige Abenteuer - bis ans Ende der Welt. Eine unglaubliche, skurrile Geschichte voller Wortwitz aus der phantastischen Insektenwelt einer hinreißenden Erzählerin.
  • Produktdetails
  • Verlag: Beltz
  • Artikelnr. des Verlages: 75458
  • Originalausgabe
  • Seitenzahl: 325
  • Altersempfehlung: ab 11 Jahren
  • Erscheinungstermin: 21. August 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 212mm x 156mm x 30mm
  • Gewicht: 570g
  • ISBN-13: 9783407754585
  • ISBN-10: 3407754582
  • Artikelnr.: 56142113
Autorenporträt
Reinhardt, Verena
Verena Reinhardt, geboren 1983 in Wiesbaden, studierte Biologie und Anglistik in Mainz sowie in Birmingham/England und promovierte von 2011- 2014 über das Bestäubungsverhalten der Honigbiene. Während dieser Zeit schrieb sie ihr erstes Buch »Der Hummelreiter Friedrich Löwenmaul«. Ihre dritte Leidenschaft neben der Biologie und dem Schreiben gilt der Musik, sie spielt Lead-Gitarre in einer Punkband. Verena Reinhardt wohnt in Wiesbaden. www.verenareinhardt.de

Klever, Elsa
Elsa Klever studierte Illustration an der HAW in Hamburg und an der HSLU in Luzern. Sie lebt als freie Grafikerin und Illustratorin für Magazine und Buchverlage in Hamburg.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Wie jeder Mistkäfer will Herr Schnettelbeck seine Mistkugel Richtung Sterne rollen, doch plötzlich sind diese verschwunden. Auf der Suche nach den Sternen trifft der griesgrämige Herr Schnettelbeck auf die freche Tinea, ein Mädchen, mit dem er zunächst nach Unterstadt gelangt. Diese ist eine hängende Stadt, in der Wirbeltiere verboten sind. Deshalb wird Tinea aus der Stadt geworfen. Sie schließt sich den rebellischen Oberstädtlern an, die für die Zulassung von Wirbeltieren in der Unterstadt kämpfen, denn nur sie kennen die Wahrheit über den hinterlistigen Bürgermeister von Unterstadt und seine raffinierten Meinungsmaschinen. Diese schlucken die Beschwerden der Bürger, die so ihre ganze Wut an den Maschinen auslassen. Schon das Cover ist außergewöhnlich mit seinen dunklen Farben, den nicht gerade beliebtesten Insekten und dem überdimensionalen Mistkäfer. Die Geschichte ist auch außergewöhnlich, denn sie erzählt vom Betrug eines Insektenbürgermeisters und von seinem Schnecken-, Würmer- und Käfervolk. 
 

© BÜCHERmagazin, Flavia Schmidt
"Mit viel Liebe zum Detail erfindet Reinhardt interessante Orte und spannende Geschichten, die sich fast schon wie Märchen lesen." Julian Hübecker, Kinderbuch-Couch.de, 11/2019