Black Gold - Tahar Rahim,Antonio Banderas,Marc Strong
Zur Bildergalerie

Statt EUR 19,99**
EUR 15,99
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Versandfertig in 3-5 Tagen
8 °P sammeln

  • Blu-ray Disc

Jetzt bewerten

Mit einer Geschichte über zwei arabische Fürstenfamilien und die Veränderung ihrer Heimat durch Öl kehrt der Abenteuerfilm klassischer Prägung ins Kino zurück.
Jean-Jacques Annaud ("Der Name der Rose") ist der loyalste europäische Zeremonienmeister des aufwendigen Eventfilms. Dieser formalen epischen Konstante gegenübergestellt ist sein Bemühen, immer wieder neue Themen, andere Schauplätze und Kulturen in den Fokus zu rücken. Für die Verfilmung von Hans Rueschs Roman "Der schwarze Durst", für die vor zehn Jahren Spektakelkönig Paul Verhoeven im Gespräch war, zog Annaud nach Tunesien und…mehr

Produktbeschreibung
Mit einer Geschichte über zwei arabische Fürstenfamilien und die Veränderung ihrer Heimat durch Öl kehrt der Abenteuerfilm klassischer Prägung ins Kino zurück.

Jean-Jacques Annaud ("Der Name der Rose") ist der loyalste europäische Zeremonienmeister des aufwendigen Eventfilms. Dieser formalen epischen Konstante gegenübergestellt ist sein Bemühen, immer wieder neue Themen, andere Schauplätze und Kulturen in den Fokus zu rücken. Für die Verfilmung von Hans Rueschs Roman "Der schwarze Durst", für die vor zehn Jahren Spektakelkönig Paul Verhoeven im Gespräch war, zog Annaud nach Tunesien und Katar. Hier realisierte er eine komplexe Geschichte über Väter und Söhne vor dem Hintergrund einer zwischen der Tradition und der Annäherung an die Moderne zerrissenen Welt.

Für das alte Arabien steht der Sultan von Salmaah (Mark Strong), ein Mann des Korans, der Bescheidenheit und der Moral, für das neue der Emir von Hobeika (Antonio Banderas). "Black Gold" spielt Anfang der 1930er Jahre und eröffnet mit der Kapitulation des Sultans nach verlorener Schlacht gegen den Erzrivalen. Als Faustpfand für den Frieden muss der Geschlagene seine beiden Söhne in die Heimat des Emirs ziehen lassen, wo sie entwurzelt aufwachsen. Viele Jahre später entbrennt der Kampf zwischen den Herrschern erneut. Streitobjekt ist das Territorium, das zwischen den fiktiven Fürstentümern als neutrale Pufferzone dient. Als US-Konzerne hier das schwarze Gold finden, unterstützt der Emir die Förderung, wendet sich euphorisiert dem Westen und dem Konsum zu. Damit bricht er in den Augen seines Rivalen, der sich dem Öl und dem Fortschritt verweigert, den Friedensvertrag und löst einen kriegerischen Konflikt aus, der dem jüngsten Sohn des Sultans die Schlüsselrolle zuweist. Sein Name Auda ist wohl eine Verbeugung vor dem großen Beduinen, der gegen das Osmanische Reich zog und in "Lawrence von Arabien" zu den interessantesten Figuren zählte. Auch der Namensvetter aus "Black Gold" einigt zerstrittene Beduinenstämme, muss sich darüber hinaus zwischen zwei Vätern entscheiden und auch die zentrale Romanze des Films mittragen. Diese Aufgabe kommt für seinen Darsteller Tahar Rahim, die Entdeckung aus "Ein Prophet", vielleicht zu früh - noch fehlt das Charisma, mit dem etwa Mark Strong jede Szene dominiert.

Annaud zeigt Sympathien für beide Fürsten und ihre Standpunkte, auch für Banderas' opportunistische und humorvoll angelegte Figur. Sichtbar versteht sich "Black Gold" als Mediator, hält ein Plädoyer für den wahren Koran und vernachlässigt in seiner Vermittlerrolle zwischen Kulturen und Figuren mitunter die Leidenschaft und den dramatischen Sog zu entwickeln, die solche Filme brauchen. In der zweiten Hälfte aber liefert "Black Gold", was James Horners Musik von Beginn an verspricht: das epische Abenteuer mit auszehrenden Wüstendurchquerungen, überraschenden Action-Attacken, tragischen Verlusten und romantischer Erfüllung.

kob.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag

Bonusmaterial

Making of
  • Produktdetails
  • EAN: 5050582888737
  • Best.Nr.: 35419424
  • Artikeltyp: Film
  • Anzahl: 1
  • Datenträger: BLRAY
  • Erscheinungstermin: 14. Juni 2012
  • Hersteller: Universal Pictures
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß §14 JuSchG
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
  • Untertitel: Deutsch, Spanisch, Französisch
  • Regionalcode: 00
  • Bildformat: 1:2, 35/16:9
  • Tonformat: dts
  • Kopierschutz: ja
  • Gesamtlaufzeit: 130 Min.
Autorenporträt
Jean-Jacques Annaud, geboren 1943 in Frankreich, erlangte mit Filmen wie 'Der Name der Rose', 'Der Bär' oder 'Sieben Jahre in Tibet' Weltruhm. Mit 'Zwei Brüder' hat er wieder eine bezwingende Synthese aus Naturfilm und spannendem Leinwandabenteuer geschaffen.
Rezensionen
Die Verfilmung eines Romans des schweizer Weltenbummlers Hans Ruesch fällt genau ins Beuteschema von Jean-Jacques Annaud ("Der Name der Rose"), der große Bilder und Stoffe wie auch exotische Schauplätze liebt. Doch in der Vermittlerrolle zwischen unterschiedlichen Kulturen, Werten und Figuren gefangen, kann "Black Gold" erst in der zweiten Hälfte das Epos liefern, das James Horners Musik von Beginn an suggeriert. Erst dann wird mit Leidenschaft gelebt und gekämpft, geht es um große Gefühle in einem großen Abenteuer.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag