9,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
5 °P sammeln

Bewertung von Ich aus Berlin

In dem Buch geht es um zwei Mädchen, die eine heißt Luise und die andere heißt Lotte. Luise muss wie jeden Sommer in einem Ferienheim weit weg von Wien verbringen. Außerdem …


    Audio CD

63 Kundenbewertungen

Luise, neun Jahre alt und ziemlich frech, muss den Sommer fern von Wien in einem Ferienheim verbringen. Dort staunt sie nicht schlecht, als sie die brave Lotte aus München trifft: Denn die sieht genauso aus wie sie! Die Mädchen beschließen, dem Geheimnis ihrer Ähnlichkeit auf den Grund zu gehen, und tauschen kurzerhand die Rollen: Luise fährt als Lotte zurück nach München, Lotte als Luise nach Wien. Im Gepäck haben sie einen pfiffigen Plan.
"Das doppelte Lottchen" wurde in Deutschland wie im Ausland mehrfach mit großem Erfolg verfilmt.
…mehr

Produktbeschreibung
Luise, neun Jahre alt und ziemlich frech, muss den Sommer fern von Wien in einem Ferienheim verbringen. Dort staunt sie nicht schlecht, als sie die brave Lotte aus München trifft: Denn die sieht genauso aus wie sie! Die Mädchen beschließen, dem Geheimnis ihrer Ähnlichkeit auf den Grund zu gehen, und tauschen kurzerhand die Rollen: Luise fährt als Lotte zurück nach München, Lotte als Luise nach Wien. Im Gepäck haben sie einen pfiffigen Plan.

"Das doppelte Lottchen" wurde in Deutschland wie im Ausland mehrfach mit großem Erfolg verfilmt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Oetinger Media
  • Anzahl: 1 Audio CD
  • Gesamtlaufzeit: 47 Min.
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahren
  • Erscheinungstermin: 30. November 2007
  • ISBN-13: 9783837301366
  • Artikelnr.: 23420710
Autorenporträt
Erich Kästner, geboren am 23. Februar 1899 in Dresden, studierte nach dem Ersten Weltkrieg Germanistik, Geschichte und Philosophie in Leipzig. Seine schriftstellerische Tätigkeit begann er als Theaterkritiker und freier Mitarbeiter bei verschiedenen Zeitungen. Ab Ende der 1920er Jahre verzeichnete er erste Erfolge mit den Gedichtbänden "Herz auf Taille" 1928, "Lärm im Spiegel" 1929 und "Gesang zwischen den Stühlen".
Mit dem Großstadtroman "Fabian" 1931 verfasste er einen der bedeutendsten sozialkritischen Romane der Weimarer Republik; daneben entstanden die Jugendbücher "Emil und die Detektive" 1929, "Pünktchen und Anton" 1932 sowie "Das fliegende Klassenzimmer 1933, die auch international zu großen Erfolgen wurden.
Im Jahre 1933 wurden seine Bücher von den Nationalsozialisten verbrannt. Kästner erhielt hierauf totales Publikations- und Schreibverbot.
Von 1945 bis zu seinem Tode am 29. Juli 1974 lebte Kästner in München und war dort Mitbegründer des Kabaretts "Kleine Freiheit". Neben dem Schreiben von Romanen arbeitete er u.a. als Feuilletonchef der "Neuen Zeitung". 1957 erhielt er den Georg-Büchner-Preis.
Erich Kästner starb am 29. Juli 1974 in München.
Trackliste
CD
1Erstes Kapitel
2Zweites Kapitel
3Drittes Kapitel
4Viertes Kapitel
5Fünftes Kapitel
6Sechstes Kapitel
7Siebtes Kapitel
8Achtes Kapitel
9Neuntes Kapitel
10Zehntes Kapitel
11Elftes Kapitel
12Zwölftes Kapitel