Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: NatisWelt
Wohnort: Celle
Über mich:
Danksagungen: 13 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 76 Bewertungen
Bewertung vom 22.02.2016
Männertaxi
Koßmann, Andrea

Männertaxi


ausgezeichnet

Warum kann man Männer nicht bestellen wie Pizza?

Das fragen sich bestimmt viele Single-Frauen unter anderem auch Isa Schwärzenbach und ihre beste Freundin Pia.

Isa Schwärzenbach ist die Hauptprotagonistin und wohnt mit Pia in einem Haus. Während ihrer Arbeit in der Videothek sieht sie immer wieder verheulte und enttäuschte Frauen die sich Liebesschnulzen,Schoki und viel Eis besorgen.

Eines Abends sitzt Isa mit ihrer besten Freundin beim Pizza essen zusammen und sie fantasieren darüber, wie toll es wäre, wenn man sich nicht einen Mann wie eine Pizza bestellen könnte. Gesagt, getan......Pia erstellt direkt eine eigene Homepage und erstellt Flyer. Selbstverständlich darf eine Anzeige in der Tageszeitung nicht fehlen.

Isa verteilt die Flyer ohne Wissen ihres Chef in der Videothek in dem sie die Flyer bei den Frauen in die DVD-Hüllen legt. Einen kleinen Haken hat das ganze allerdings.....Isa und Pia müssen die Männer für die "Speisekarte"testen.

Ob das Männertaxi erfolgreich wird, was auf der Speisekarte der Männer extra scharf bedeutet und was das ganze mit Isa`s eigenem Liebesleben zu tun hat, könnt ihr dann ja selbst im Männertaxi nach lesen *gg*



Das Buch gefällt mir persönlich im Komplettpaket sehr gut. Während ich es gelesen habe, musste ich wiederholt laut loslachen. Der Schreibstil ist wirklich 1a und auch das Cover ist super Wink

Ich kann das Buch wirklich jedem ans Herz legen der gerne zwischendurch etwas lustiges und leichtes zum lesen brauch, deshalb bekommt das Männertaxi von mir auch 5 Sterne, weil einfach alles stimmt.

Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen

Bewertung vom 22.02.2016
Mary Island Band 1
Phillippi, Jonathan

Mary Island Band 1


gut

Gemeinsam mit dem Anwalt ihres Vaters zetteln die drei Geschwister eine Sorgerechtsverhandlung an, da ihre Mutter ihre Kinder vernachlässigt und misshandelt. Völlig überrascht und erfreut fliegen die 3 mit ihrem Vater auf die Insel Mary Island. Dort müssen sie sich erstmal einleben und lernen eine neue Kultur, neue Freunde und neue Sitten kennen. Während dieser Zeit lernen wir die Geschwister, ihre neuen Freunde und auch den Vater näher kennen. Die Geschwister erkunden die Insel und auch ihre Geschichte. Nachdem ein Schamane Unheil verkündete und die Touristen der Insel ausbleiben, machen sie sich die Geschwister gemeinsam an die Enthüllung des Geheimnis des dritten Hügels.

Dadurch das sich bei diesem Buch um den 1. Band einer 7-teiligen(!) Reihe dreht, geht es zum größten Teil darum die Vorgeschichte zu erzählen und Charaktere plus Umgebung vorzustellen. Trotz kleinerer Abenteuer kam nicht viel Spannung auf.

Im Gegensatz zur langatmigen Story auf Grund von Vorstellungen & Co. gefällt mir der Schreibstil des Autors dennoch gut. Wobei mich das Cover wiedrum nicht so sehr angesprochen hat, aber ich finde es passt zur Story was die Insel angeht und man hat auch direkt ein Bild zu den 3 Geschwistern.


Fazit:
Alles in einem, kann man es lesen ist aber kein Muss. Ich persönlich gebe dem Buch 3 Büchereulen und mal schauen ob ich an der Reihe dran bleibe =)

Bewertung vom 22.02.2016
Jungs auf Skype (eBook, ePUB)
Körzdörfer, Bärbel

Jungs auf Skype (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Bei Jungs auf Skype dreht es sich wie der Klappentext schon hergibt um einen Austausch zwischen 2 Jungs im Teeniealter. Täglich tauschen sie sich via Skype aus über ihre Wünsche, Sehnsüchte aber auch über alltägliche Dinge. Beide Jungs kommen aus total verschiedenen Familien, denn Victor lebt in einer reichen Familie und Jens lebt in einer Familie, die eher zum Durchschnitt gehört, trotzdem verstehen die beiden sich sehr gut, was man auch in ihren Unterhaltungen merkt. Über was die beiden sich aber genau unterhalten könnt ihr gerne lesen, denn wenn ich das verraten würde, dann würdet ihr das ganze Buch ja bereits kennen, das es ja nicht wirklich viele Seiten hat :D

Die Autorin hat bewusst die moderne Art der Kommunikation gewählt, damit dieses Buch auch bzw. hauptsächlich für junge Leser ansprechend ist. Dies ist ihr meiner Meinung nach auch zu 100 % gelungen. Natürlich kann dieses Buch jeder lesen, nur ist es dann eher etwas leichtes für zwischendurch...so war es zumindest bei mir. Wie man das ganze aus Chats so kennt, ist das gesamte Buch in kurzen und knackigen Sätzen geschrieben. Auch wenn das Buch sehr dünn ist, kann ich es mit guten Gewissen weiter empfehlen, wenn ihr eine sehr leichte Lektüre sucht oder zwischen 10-14 Jahren seit.

Bewertung vom 22.02.2016
Jakobsweg im Smoking
Winterberg, Philipp B.

Jakobsweg im Smoking


weniger gut

Ehrlich gesagt kann ich dem Klappentext des Buches nicht mehr viel hinzufügen. Wir begleiten Philipp Winterberg bei seinen Vorbereitungen und auch bei seiner Pilgerreise selbst. Er verschafft uns einen Einblick was man benötigt und auch was nicht....oftmals kann es auch passieren, das man Geld für Dinge aus gibt, die man letztendlich gar nicht benötigt.

Auch zeigt er uns das eine Pilgerreise nicht immer nur Spaß bedeutet.

Ich muss zugeben, das mich das Buch inhaltlich nicht wirklich interessiert hat und ich es von selbst niemals gelesen hätte. Wieso auch wenn man nicht vor hat zu pilgern. Als ich aber von einer sehr guten Freundin (Promoterin) von Herrn Winterberg sehr sehr lieb gefragt wurde, ob ich dieses Buch wohl lesen könnte, konnte ich einfach nicht nein sagen =) Dafür übrigens vielen Dank.

Vom Schreibstil her ist das Buch gut gelungen und denke auch das es für Interessierte sehr aufschlussreich ist.

Bewertung vom 22.02.2016
Im Pyjama um halb vier
Engelmann, Gabriella; Leonhardt, Jakob M.

Im Pyjama um halb vier


ausgezeichnet

Lulu hat auf der letzten Party einen Typen kennengerlernt - Ben - den sie nun bei Facebook sucht, um zu erfragen ob sein bester Freund Marco eine Freundin hat.. Allerdings läuft das nicht ganz nach Plan, denn sie schreibt nicht den gesuchten Ben an, sondern einen wildfremden. Trotz allem kommen Ben und Lulu sich in den Gesprächen immer näher und nach kurzer Zeit scheint es als würden die Beiden sich jahrelang kennen.....Nach einer Weile decken sich immer mehr kleinere Lügen auf, so dass die beiden in einen Streit geraten. Als dieser sich dann irgendwann wieder gelegt hat entwickelt sich...man kann sagen eine kleine Liebesgeschichte.

Ob die beiden sich irgendwann treffen und real zueinander finden, überlasse ich entweder eurer Fantasie oder aber ihr lest dieses tolle Buch einfach selbst.....es ist der Hammer und auch locker flockig zu lesen. Auch wüsstet ihr dann von welchen Lügen ich gesprochen habe.

Also....kaufen & lesen, denn ich will nicht zu viel verraten.



Bei der Aufmachung hat sich der Verlag sehr viel Mühe gegeben. Das Cover alleine hat schon zu mir gesagt: "Lies mich...", aber auch im Buch selbst ist es sehr schön. Die ganze Geschichte um Lulu und Ben ist in Chat- und Pinnwandeinträgen alla Facebook dargestellt, deshalb lässt sich das ganze auch ziemlich zügig und leicht durchlesen. Ob ich es jetzt komplett in einem Rutsch oder über 2 Tage verteilt gelesen habe weiß ich jetzt nicht mehr, aber es waren definitiv nicht mehr als 2 Tage. Die Aufmachen und auch der Schreibstil fesseln ein an dieses Buch so das man gar nicht mit dem Lesen aufhören kann.

Also solltet ihr auf Gegenwartsliteratur stehen und solch einen Austausch in Bücher lieben genau wie ich, dann ist das euer Buch ♥

Bewertung vom 22.02.2016
Himbeermond
Mella Dumont

Himbeermond


ausgezeichnet

Um euch nicht zu spoilern werde ich auf den eigentlichen Inhalt von Himbeermond nicht mehr eingehen. Der Klappentext selbst gibt schon einiges Herr und wer Details möchte kann die Geschichte selber lesen.

Die Idee hinter diese Geschichte finde ich wirklich grandios auch wenn alles fiktiv ist. Es war für mich mal etwas ganz neues und es hat mich überzeugt.

Was mir auch sehr positiv aufgefallen ist, ist das Zusammenspiel zwischen den Komponenten.....Inhalt, Titel, Cover. Alles ist dort aufeinander abgestimmt und sobald man das Buch ausgelesen hat versteht man die Hintergründe.

Auch gefällt mir dir Schreibstil von Mella Dumont ziemlich gut. Oft schreibt sie in kurzen einfachen Sätzen, sodass es einem leicht fällt immer und immer weiter zu lesen....so war es zumindest bei mir.


Fazit:
Eine wunderbare Umsetzung einer grandiosen Geschichte, welche mich so sehr in ihren Bann gezogen hat, das ich definitiv die Reihe weiter verfolgen werden. Locker leichte Lektüre für schöne Lesestunden