Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: booklover2011
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 513 Bewertungen
Bewertung vom 21.10.2019
Melodie der Liebe / Die Bradens at Peaceful Harbor Bd.5
Foster, Melissa

Melodie der Liebe / Die Bradens at Peaceful Harbor Bd.5


ausgezeichnet

Gefühlvoller Wohlfühlroman für Fans von Marie Force, Nora Roberts und Co.

Dies ist der fünfte Teil der Reihe „Die Bradens at Peaceful Harbor“, kann aber auch unabhängig von den anderen Bänden gelesen werden, da vor allem das Pärchen im Mittelpunkt steht und die wichtigsten Infos zu den anderen Personen genannt werden. Aber so ist natürlich das Wiedersehen mit altbekannten Gesichtern schöner und wenn man erfährt, was sich in ihrem Leben tut.

Der bildhafte Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Tempest und Nash geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Vor allem Nash entwickelt sich im Laufe der Geschichte realistisch weiter.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem den kleinen Phillip, Nashs Sohn, fand ich zuckersüß und habe mich über das Wiedersehen mit den Bradens gefreut.

Wie immer bei der Autorin fühlt man sich mit den Charakteren und insbesondere mit den Bradens auf Anhieb wohl und genießt die Zeit mit ihnen und das Gemeinschaftsgefühl. Die erotischen Szenen sind sinnlich und ansprechend geschrieben. Neben viel Gefühl kommt auch der Humor nicht zu kurz. Ich liebe Liebesgeschichten in denen auch Kinder eine Rolle spielen und die Szenen mit dem kleinen Phillip haben mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Wer gefühlvolle Liebesromane zum Wohlfühlen und mit familiärer Gemeinschaft sucht, ist hier definitiv an der richtigen Adresse. Man beendet das Buch mit einem glücklichen Seufzen und freut sich schon sehr aufs Wiedersehen mit den liebgewonnen Charakteren. So gibt es für wunderschöne Lesestunden großartige 5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für alle die Bücher im Stil von Marie Force, Nora Roberts und Co. lieben.

Fazit:
Eine wunderschöne, gefühlvolle Liebesgeschichte und eine Familie zum Wohlfühlen. Eine klare Leseempfehlung für Fans von Marie Force, Nora Roberts, Sarah Morgan und Co., die eine schöne Lektüre zum Entspannen suchen. Ich habe die Lesestunden wieder sehr genossen und freue mich jetzt schon sehr auf das Wiedersehen mit den Bradens.

Bewertung vom 21.10.2019
Unfassbar / Quantum Bd.7
Force, Marie

Unfassbar / Quantum Bd.7


ausgezeichnet

Witzig, sinnlich und absolut fesselnd

Dies ist der 7. Teil der Quantum-Reihe, mit dem ich auch gestartet habe. Anfangs war ich etwas von den ganzen Namen und wer mit wem zusammen ist überfordert, aber das hat sich schnell gelegt. Also kann man das Buch problemlos auch unabhängig von den vorherigen Teilen lesen, aber so wäre das Wiedersehen mit den bekannten Charakteren natürlich schöner.

Der bildhafte und fesselnde Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Leah und Emmett geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Es kommen ab und zu auch Nebencharaktere zu Wort.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem die Pärchen der vorherigen Bände machen mich sehr neugierig auf ihre Geschichten.

Leah ist definitiv eine Nummer für sich und ich liebe ihren Witz und Sarkasmus sowie ihre Hartnäckigkeit, mit der sie Emmett immer wieder aus dem Konzept bringt. Kein Wunder, dass ihr Emmett irgendwann verfallen muss. Die erotischen Szenen sind sinnlich und ansprechend geschrieben, aber auch hier kommt der Humor nicht zu kurz. Vor allem eine bestimmte Szene wird nicht nur für Leah und Emmett unvergesslich bleiben. Neben den Gefühlen und dem Humor haben mir auch sehr der Zusammenhalt der Freunde gefallen sowie die Kabbeleien untereinander.

Witzig, sinnlich und absolut fesselnd. Ich habe die Lesestunden sehr genossen und freue mich die vorherigen Bände der Reihe noch vor mir zu haben. Ganz klar 5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für alle, die einer heißen Liebesgeschichte mit Herz und ganz viel Witz nicht widerstehen können.

Fazit:
Empfehlung für Fans von heißen Liebesgeschichten mit Herz und ganz viel Witz.

Bewertung vom 21.10.2019
Der kleine Nachhaltigkeits-Guide
Dyer, Harriet

Der kleine Nachhaltigkeits-Guide


sehr gut

Toller Ratgeber zum Einstieg

Inhalt siehe Klappentext.

Meinung:
Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die wichtigsten Informationen werden einfach und verständlich erläutert. Die Autorin legt dar, welche Faktoren zum Klimawandel beitragen und gibt Tipps, was Firmen aber auch jeder Einzelne dagegen tun kann. Durch bildhafte Vergleiche wird einem z.B. das Ausmaß der Plastikflut vor Augen geführt (500 Millionen Strohhalme werden jeden Tag in den USA verwendet, S. 22). Zudem gibt es auch Zitate, die zum Nachdenken anregen.

Das Buch eignet sich perfekt für Einsteiger, Personen die sich bereits mit der Thematik auskennen, wird das meiste bekannt sein. So gibt es 4 von 5 Sternen und ich empfehle das Buch vor allem für Einsteiger in die Thematik und ende mit folgendem Zitat (S. 85):
ERST WENN DER LETZTE
BAUM GERODET, DER
LETZTE FLUSS VERGIFTET
UND DER LETZTE FISCH
GEFANGEN IST, WERDET IHR
FESTSTELLEN, DASS MAN
GELD NICHT ESSEN KANN.
Weisheit der Cree

Fazit:
Ein tolles Buch für Einsteiger. Personen, die sich bereits mit der Thematik zum Klimawandel beschäftigt haben, dürfte das meiste bereits bekannt sein.

Bewertung vom 21.10.2019
No Plastic!
Dyer, Harriet

No Plastic!


sehr gut

Ratgeber über Plastikvermeidung, welches vor allem für Einsteiger interessant ist

Inhalt siehe Klappentext.

Meinung:
Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die wichtigsten Informationen werden einfach und verständlich erläutert.
Die Autorin gibt Tipps wie man einfach im Alltag auf Plastik verzichten kann, zum Beispiel im Badezimmer (feste Seifen statt flüssiges Shampoo, Duschgel, etc.), im Haushalt und Unterwegs, aber es gibt auch Bastelideen für nicht recycelbaren Kunststoff. Diese Bastelideen waren für mich persönlich uninteressant, aber Bilder um die Arbeitsanleitung besser nachvollziehen zu können fände ich gut.
Einige der Tipps werden den meisten bekannt sein, wie zum Beispiel auf To-Go-Becher und Plastikflaschen zu verzichten, aber man kann auch Neues entdecken, z.B. wie man Körperpeeling oder einen Allzweckreiniger selber herstellen kann.

Das Buch eignet sich perfekt für Einsteiger, Personen die sich bereits mit der Thematik auskennen, wird vieles bis (so gut wie) alles bekannt sein. So gibt es 4 von 5 Sternen und eine Empfehlung für alle die sich mit dem Thema noch nicht auskennen.

Fazit:
Ein Buch über Plastikvermeidung, welches vor allem für Einsteiger interessant ist. Personen die sich bereits mit der Thematik auskennen, wird vieles bis (so gut wie) alles bekannt sein.

Bewertung vom 21.10.2019
Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast / Die Spiegelreisende Bd.2
Dabos, Christelle

Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast / Die Spiegelreisende Bd.2


ausgezeichnet

Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Ophelia geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle miterleben kann. Ab und zu gibt es Einblicke in die Vergangenheit eines Nebencharakters.
Die authentischen und (mehr oder weniger) sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Ophelia habe ich bereits im ersten Band sehr schnell in mein Herz geschlossen und so war ich sehr gespannt darauf, wie es mit ihr und ihrer Geschichte weitergeht. Im ersten Teil fand ich es schade, dass Ophelia nicht stärker ist, aber in diesem Band entwickelt sie sich weiter und zeigt immer wieder ihre starke Seite (und ich habe ihr förmlich applaudiert). Und wie der Titel bereits verrät, verschwinden Leute und Ophelia ermittelt, was sehr spannend ist, vor allem bei den ganzen Intrigen. Auch erfahren wir weitere Details zum Weltenaufbau, so dass man förmlich durch die Seiten fliegen muss. Besonders machen das Buch auch die liebenswert-skurrilen Charaktere wie Ophelias Familie, die einen auch immer wieder zum Lachen bringen.

Der Weltenaufbau und die Grundidee mit den verschiedenen Archen und Ophelias Fähigkeiten gefallen mir ausgesprochen gut und ich wurde bestens unterhalten. Durch die verschwundenen Personen kommt Spannung auf und Ophelia hat sich im Vergleich zu Band 1 weiterentwickelt und ist stärker, was ich großartig finde. Ich bin mehr als begeistert und vergebe 5 von 5 Sternen und freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

Fazit:
Gelungene Fortsetzung der Reihe mit einer faszinierenden Grundidee und einem tollen Weltenaufbau sowie einer Protagonistin, die man einfach ins Herz schließen muss.

Bewertung vom 14.10.2019
Tage wie Seeglas
Kleinewig, Lurleen

Tage wie Seeglas


ausgezeichnet

Berührend-gefühlvolle Geschichte mit Herz und Humor

Der bildhafte und fesselnde Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Vor allem die Umgebung hatte ich sehr schön vor Augen und die Autorin löst damit auf jeden Fall Fernweh aus.
Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Liv und Dan geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Ab und zu erhält man auch Einblick in die Gedankenwelt von Nebencharakteren.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Dans Geschwister Isa und Ole fand ich großartig, ebenso wie Livs beste Freundin Sandra. Und natürlich nicht zu vergessen Livs Hund Bradley Cooper, der immer wieder für Lacher und gute Laune sorgt.

Bereits nach wenigen Seiten war ich völlig von der Geschichte und ihren Charakteren gefesselt, so dass ich das Buch einfach inhalieren musste. Liv und Dan haben beide ihre Päckchen zu tragen und wie sie sich Stück für Stück näherkommen, ist einfach wunderschön mitzuerleben. Wenn jemand Glück verdient hat, dann die beiden. Ihre Erlebnisse und auch wie sie immer noch damit zu kämpfen haben, haben mir wiederholt einen Kloß im Hals beschert, aber durch den tollen Humor in der Geschichte, vor allem auch durch Dans Schwester Isa, wird die Geschichte immer wieder aufgelockert. Trotz der schweren Vergangenheit der beiden fühlt man sich einfach mit ihnen und ihren Familienmitgliedern bzw. Freunden einfach nur wohl und fiebert mit ihnen mit. Zudem lässt man sich gemeinsam mit ihnen die Meeresbrise um die Nase wehen.

Für diese sehr emotionale Achterbahnfahrt mit sehr sympathischen und authentischen Charakteren gibt es ganz klar 5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung wenn man berührende Geschichten mit Herz und Humor liebt.

Fazit:
Berührend-gefühlvolle Geschichte mit Herz und Humor sowie Charakteren, mit denen man sich einfach wohlfühlt.

Bewertung vom 14.10.2019
Pieces of my Heart
Weisz, Ronja

Pieces of my Heart


sehr gut

Humorvolle Liebesgeschichte mit Spannung

Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Gwen und Luke geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind zum größten Teil sehr gut dargestellt worden.

Gwen ist eine sympathische junge Frau, die das Herz auf dem rechten Fleck hat, total neugierig ist und von einem Fettnäpfchen ins nächste tritt. Man kann nicht anders als sie ins Herz zu schließen. Alleine ihr erstes Aufeinandertreffen mit Luke werde ich wohl nie vergessen. Gwen weckt das Interesse von Luke und seinem Cousin Arthur (keine Sorge, es ist keine Dreiecksgeschichte, denn nur Luke sorgt ganz klar bei Gwen für Herzklopfen), doch was genau dahintersteckt, wird nur nach und nach enthüllt, so dass man neugierig und ungeduldig der Auflösung entgegenfiebert. Die Anziehung zwischen Gwen und Luke ist förmlich mit den Händen greifbar und neben den Gefühlen und der Spannung kommt auch der Humor nicht zu kurz.

Insgesamt habe ich die witzige Geschichte mit den sympathischen Charakteren sehr genossen, jedoch hat mir bei stellenweise mehr Tiefe gefehlt und es ging mir zu schnell voran, insbesondere am Ende, so dass es wunderbare 4 von 5 Sternen gibt und eine Leseempfehlung für alle, die einer schönen Liebesgeschichte mit einer guten Prise Humor und Spannung nicht widerstehen können.

Fazit:
Schöne Liebesgeschichte mit einer guten Prise Humor und Spannung. Alleine das erste Aufeinandertreffen von Gwen und Luke werde ich nie vergessen können.

Bewertung vom 14.10.2019
Drei Tage Marie
Jones, Jessi M.

Drei Tage Marie


sehr gut

Süße Liebesgeschichte mit sympathischen Charakteren, Humor und Spannung

Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Marie und Richard geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Ewa und Alec fand ich toll.

Insgesamt hat mir die Geschichte von Marie und Richard sehr gut gefallen, man spürt das Prickeln zwischen ihnen und neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz. Jedoch ging es mir teilweise zu schnell voran und ich hätte mir stellenweise mehr Tiefe und mehr Seiten gewünscht. Hier hätte man in meinen Augen einfach viel mehr aus der Grundidee der Geschichte rausholen können.

So gibt es wunderbare 4 von 5 Sternen für eine süße Liebesgeschichte, die mit Humor und einer guten Prise Spannung aufwarten kann.

Fazit:
Eine süße Liebesgeschichte mit sympathischen Charakteren, Humor und Spannung, bei der es aber teilweise zu schnell vorangeht.

Bewertung vom 14.10.2019
Ich will es unanständig! Anregende Geschichten für heiße Nächte
Bernado, Tara

Ich will es unanständig! Anregende Geschichten für heiße Nächte


sehr gut

12 heiße Kurzgeschichten

Inhalt siehe Klappentext.

Meinung:
Das Buch enthält 12 erotische Kurzgeschichten, die teilweise sehr phantasievoll sind. Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Die Geschichten haben eine unterschiedliche Länge und eignen sich perfekt als kleiner Leckerbissen für Zwischendurch. Manche Geschichten fand ich besser als andere, doch das ist wie immer Geschmackssache. Schade fand ich, dass Safer-Sex kein Thema ist, so dass es insgesamt wunderbare 4 von 5 Sternen gibt.

Fazit:
Erotische Kurzgeschichten in unterschiedlicher Länge, perfekt für Zwischendurch. Eine Empfehlung für Fans von erotischen Geschichten.

Bewertung vom 14.10.2019
Lydia - Jung, neugierig, Jungfrau   Erotischer Roman
Degen, Miu

Lydia - Jung, neugierig, Jungfrau Erotischer Roman


gut

Lydia entdeckt die Lust

Inhalt siehe Klappentext.

Meinung:
Das Buch ist aus der Erzählerperspektive geschrieben, wobei der Fokus auf Lydia liegt. Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin.

Die (meisten) erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben. Manche haben mir besser gefallen als andere, das ist wie immer Geschmackssache. Was mir persönlich aber überhaupt nicht gefallen hat ist, dass Lydia ihre Mutter und Stiefvater in spe beim … belauscht und beobachtet und dann wird es auch noch intimer…. Missfallen hat mir auch das Kapitel im Einkaufszentrum, denn was da passiert ist purer Machtmissbrauch und Erpressung. Zudem war ich fassungslos darüber, was Lydias Mutter in diesem Zusammenhang und auch später abgezogen bzw. zugelassen hat. Auch fand ich es schade, dass Safer-Sex (größtenteils) kein Thema ist.

Insgesamt habe ich die Lesestunden genossen, jedoch aufgrund der oben genannten Kritikpunkte knapp noch gute 3 von 5 Sternen.

Fazit:
Eine Empfehlung für Fans von erotischen Geschichten, wenn einem die oben genannten Kritikpunkte nichts ausmachen. Bis auf diese Kritikpunkte war die erotische Reise mit Lydia unterhaltsam.