Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
booklover2011

Bewertungen

Insgesamt 1091 Bewertungen
Bewertung vom 31.05.2023
Loveless (deutsche Ausgabe)
Oseman, Alice

Loveless (deutsche Ausgabe)


ausgezeichnet

Highlight über Selbstfindung und -akzeptanz, Freundschaft, Liebe und Diversität

Inhalt siehe Klappentext.


Content Note:
Mobbing, toxische Beziehung in der Vergangenheit


Meinung:
Der bildhafte und fesselnde Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Georgia geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Die Nebencharaktere sind gut bis sehr gut dargestellt worden, vor allem ihre besten Freund:innen Pip und Jason, ebenso wie Rooney und Sunil.

Georgia und ihre Freund:innen habe ich schnell ins Herz geschlossen. Georgia entwickelt sich im Laufe der Geschichte authentisch weiter. So manches Mal hätte ich sie gerne zur Vernunft geschüttelt, weil sie andere mit ihrem Verhalten verletzt, auch wenn ich ihre Handlungen aufgrund ihrer Unsicherheit und Verwirrung verstehen und nachvollziehen kann. Mit viel Einfühlungsvermögen und Authentizität hat mich die Autorin in Georgias (Gefühls-)Welt versinken lassen. Die verschiedenen Themen, vor allem das A in LGBTQIA+, hat die Autorin authentisch und gefühlvoll dargestellt und beschrieben. Neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz. Die Nebencharaktere runden die Geschichte sehr gut ab. Über ein Wiedersehen mit ihnen in ihren eigenen Geschichten (?) würde ich mich auf jeden Fall sehr freuen.

Ein berührender Coming-of-Age-Roman über Selbstfindung und -akzeptanz, Freundschaft, Liebe und Diversität, so dass es großartige 5 von 5 Sternen gibt und eine absolute Leseempfehlung für Fans von Coming-of-Age-Romanen und/oder Jugendbüchern. Definitiv ein Highlight und ich freue mich sehr auf weitere Bücher von der Autorin.

Fazit:
Ein berührender Coming-of-Age-Roman über Selbstfindung und -akzeptanz, Freundschaft, Liebe und Diversität. Absolute Leseempfehlung für Fans von Coming-of-Age-Romanen und/oder Jugendbüchern. Definitiv ein Highlight und ich freue mich sehr auf weitere Bücher von der Autorin.

Bewertung vom 31.05.2023
Schottische Weihnacht in Bonny Bridge
Clairmont, Julie; Krock, Jeanine

Schottische Weihnacht in Bonny Bridge


sehr gut

Schöner (vor-)weihnachtlicher Wohlfühlroman

Inhalt siehe Klappentext.


Meinung:
Einige Nebencharakter haben im Roman „Jasminblütenzauber“ die Hauptrolle. Da vor allem das Pärchen im Mittelpunkt steht und die wichtigsten Informationen genannt werden, hatte ich keine Verständnisprobleme.
Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Evie und Connor geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen für die Kürze der Geschichte sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Die Nebencharaktere sind gut bis sehr gut dargestellt worden, vor allem Connors Familie.

Evie und Connor liefern sich einige herrliche Wortgefechte, aber schnell ist die Anziehung zwischen ihnen spürbar. Der Handlungszeitraum umfasst ca. 2 Wochen, so dass es mir einfach zu schnell voranging (auch wenn mir klar ist, dass es ein kürzerer Roman ist). Das Potential für eine längere Geschichte wäre auf jeden Fall vorhanden, auch dank der sympathischen Charaktere und der Wohlfühlatmosphäre. Neben den Gefühlen kommen auch der Humor nicht zu kurz sowie die weihnachtliche Stimmung. Die Nebencharaktere runden die Geschichte sehr schön ab und machen mich neugierig auf die „Vorgängerbände“. Über ein Wiedersehen mit Evie und Connors Familie in Folgebänden würde ich mich auch sehr freuen.

Ein schöner (vor-)weihnachtlicher Wohlfühlroman, so dass es aufgrund der oben genannten Kritikpunkte wunderbare 4 von 5 Sternen gibt und eine Leseempfehlung für Fans von Wohlfühlromanen, die zur Weihnachtszeit spielen.

Fazit:
Ein schöner (vor-)weihnachtlicher Wohlfühlroman. Leseempfehlung für Fans von Wohlfühlromanen, die zur Weihnachtszeit spielen.

Bewertung vom 31.05.2023
Until Us: Easton
Alvarez, Sandy;Daniels, Chrystal

Until Us: Easton


sehr gut

Schöne Rockstar-Lovestory für zwischendurch

3,5 Sterne

Inhalt siehe Klappentext.


Content Note:
Krebserkrankung (Angehöriger), Stalking, tödlicher Autounfall, Verlust


Meinung:
Das ist der 15. Teil der Spin-Off-Reihe, den man auch unabhängig von den Vorgängerbänden lesen kann, da vor allem das Pärchen im Mittelpunkt steht.
Der bildhafte Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Becca und Easton geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen für die Kürze der Geschichte sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Die Nebencharaktere sind gut bis sehr gut dargestellt worden, vor allem Beccas Großvater.

Die Anziehung zwischen Becca und Easton ist spürbar, ihre Annäherung erfolgt gefühlvoll. Die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben, leider ist Safer-Sex kein Thema. Neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz. Genervt war ich von dem Höhlenmensch-Verhalten von Easton und die Stalking-Geschichte war für mich doch sehr offensichtlich. Die Nebencharaktere runden die Geschichte gut ab, hätten aber gerne mehr Tiefe und Auftritte haben können. Wer auf der Suche nach einer schönen Rockstar-Lovestory ist, ist hier genau richtig.

Schöne Rockstar-Lovestory für zwischendurch mit sympathischen Charakteren, so dass es aufgrund der oben genannten Kritikpunkte gute 3,5 von 5 Sternen gibt (bei Portalen ohne halbe Sterne aufgerundet).

Fazit:
Schöne Rockstar-Lovestory für zwischendurch mit sympathischen Charakteren.

Bewertung vom 31.05.2023
Always have
Kingsley, Claire

Always have


sehr gut

Schöne Friends-to-Lovers-Geschichte

Inhalt siehe Klappentext.


Content Note:
Krankheit (Angehöriger), Verlust


Meinung:
Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Kylie und Braxton geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Die Nebencharaktere sind gut bis sehr gut dargestellt worden, vor allem Selene, Kylies beste Freundin und Braxtons Zwillingsschwester.

Die Nähe und Freundschaft zwischen Kylie und Braxton ist spürbar, ebenso, dass mehr zwischen ihnen ist. Die Annäherung erfolgt gefühlvoll und authentisch. Die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben. Neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz. Etwas genervt war ich von der mangelnden Kommunikation sowohl zwischen Kylie und Braxton als auch der beiden mit Selene. An manchen Stellen hätte ich mir mehr Details bzw. Infos gewünscht. Die Nebencharaktere runden die Geschichte sehr gut ab. Auf Selenes Geschichte bin ich gespannt und freue mich auf das Wiedersehen mit den Charakteren.

Hörbuch (ungekürzt):
Die Sprecher:innen Ella Rifka und Kevin Kasper haben für mich die Geschichte von Kylie und Braxton zum Leben erweckt. Es war angenehm dem Erzählfluss zu folgen und ihnen zuzuhören. Die verschiedenen Stimmen der Personen haben sie so gut betont und dargestellt, dass sie für mich erkennbar waren.

Eine schöne Friends-to-Lovers-Geschichte mit einer guten Portion Humor, so dass es aufgrund der oben genannten Kritikpunkte wunderbare 4 von 5 Sternen gibt und eine Leseempfehlung für Fans von Friends-to-Lovers-Romanen.

Fazit:
Eine schöne Friends-to-Lovers-Geschichte mit einer guten Portion Humor. Leseempfehlung für Fans von Friends-to-Lovers-Romanen.

Bewertung vom 31.05.2023
More than Words
Sheridan, Mia

More than Words


sehr gut

Gefühlvolle Geschichte über Liebe, Freundschaft und Mut

Inhalt siehe Klappentext.


Content Note:
Alkoholmissbrauch, häusliche Gewalt (psychisch und physisch), Krebserkrankung, Verlust, Zwangsouting (nicht im Hinblick auf die Sexualität)


Meinung:
Der bildhafte und fesselnde Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Jessie und Callen geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Die Nebencharaktere sind gut bis sehr gut dargestellt worden, vor allem Jessies beste Freundin Frankie und Callens bester Freund Nick.

Bereits nach wenigen Seiten war ich völlig von den Charakteren und ihrer Geschichte gefesselt. Die Verbindung zwischen Jessie und Callen ist spürbar und wie sie in ihrer Kindheit/frühen Jugend einander Halt gegeben haben, zieht einem das Herz zusammen. Beide haben ihr Päckchen zu tragen, wobei ich es schade fand, dass Callen bei seiner Vergangenheit keine Therapie gemacht hat. Wichtig und richtig fand ich die Botschaft, dass Betroffenen nur geholfen werden kann, wenn sie das aus eigenem Antrieb wollen. Callen ist selbstzerstörerisch und schlägt verbal um sich, so dass er auch Jessie mit seinem Verhalten verletzt. Es ist vor dem Hintergrund seiner Vergangenheit verständlich, macht es aber auch schwer ihn sympathisch zu finden, auch wenn immer wieder der Junge von früher zum Vorschein kommt. Zudem hätte es einen bestimmten Aspekt (wird zum Ende aufgelöst) nicht geben müssen, aber aus Spoilergründen kann ich nicht näher darauf eingehen.
Die wenigen erotischen Szenen sind heiß und ansprechen geschrieben. Neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz. Die Nebencharaktere runden die Geschichte sehr gut ab. Schön fand ich auch die Einblicke in Jessies Arbeit beim Übersetzen historischer Texte und den Rückblick in eine zweite, kleine Liebesgeschichte im 15. Jahrhundert. Dank der bildhaften Beschreibungen hatte ich die französische Landschaft förmlich vor Augen und habe Fernweh bekommen.

Ein gefühlvoller Roman über Liebe, Freundschaft, Hoffnung und zweite Chancen, so dass es aufgrund der oben genannten Kritikpunkte wunderbare 4 von 5 Sternen gibt und eine Leseempfehlung für alle Fans von gefühlvollen Liebesromanen. Ich freue mich sehr auf weitere Bücher der Autorin.

Fazit:
Ein gefühlvoller Roman über Liebe, Freundschaft, Hoffnung und zweite Chancen. Ich freue mich sehr auf weitere Bücher der Autorin.

Bewertung vom 31.05.2023
Hex Files - Verhexte Feiertage (eBook, ePUB)
Harper, Helen

Hex Files - Verhexte Feiertage (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Weihnachtlich-verhexte Lese- bzw. Hörzeit

Inhalt siehe Klappentext.


Meinung:
Das ist eine weihnachtliche Novelle zur Hex-Files-Reihe, die leider schon abgeschlossen ist. Da sie nach Abschluss der Trilogie spielt, sollte man die Vorgängerbände kennen, um alle Hintergründe zu verstehen, aber vor allem würde man das herrliche Kennenlernen und den Schlagabtausch ab der ersten Sekunde von Ivy und Winter verpassen.
Der bildhafte Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Ivy geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen für die wenigen Seiten sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Die Nebencharaktere sind gut bis sehr gut dargestellt worden, vor allem Ivys Kater Brutus, der für so manche Lacher sorgt (neben seinem Frauchen natürlich). Selbst wenn ein Nebencharakter nur einen kurzen Auftritt hat, kann man sich ein gutes Bild von der Person machen.

Bereits nach wenigen Seiten war ich wieder völlig in der Geschichte drin und habe sie förmlich inhaliert. Der Schlagabtausch zwischen Ivy und Winter sorgt für wiederholte Lacher, ebenso wie Ivys Sprüche. Ivys Kater Brutus ist einfach nur genial und sorgt wieder für viele Lacher mit seinen Sprüchen und seinem Verhalten, aber er lässt nicht nur Ivys Herz dahinschmelzen, vor allem bei einer bestimmten Szene.

Hörbuch (ungekürzt):
Die Sprecherin Yeşim Meisheit hat für mich die Geschichte von Ivy zum Leben erweckt und ich habe ihr die Freude und den Spaß beim (Vor-)Lesen einfach angehört. Es war angenehm dem Erzählfluss zu folgen und ihr zuzuhören. Die verschiedenen Stimmen der Personen hat sie so gut betont und dargestellt, dass sie für mich erkennbar/zuzuordnen waren.

Wer Fantasy mit einer sehr guten Prise Humor liebt, einer liebenswerten Hexe und ihrem sprechenden Kater nicht widerstehen kann, der ist absolut richtig bei dieser Reihe. Ich habe die locker-leichte Lesezeit (auch wenn sie natürlich viel zu kurz war) wieder sehr genossen, ganz klar 5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung, wenn man Fantasy mit einer sehr guten Prise Humor liebt.

Fazit:
Eine ganz klare Leseempfehlung, wenn man Fantasy mit einer sehr guten Prise Humor liebt.

Bewertung vom 31.05.2023
Boston College - Nothing but Now (eBook, ePUB)
Madsen, Cindi

Boston College - Nothing but Now (eBook, ePUB)


sehr gut

Gelungener Abschluss der New-Adult-Reihe

Inhalt siehe Klappentext.

Meinung:
Das ist der 4. und leider letzte Teil der Reihe. Da vor allem das Pärchen im Mittelpunkt steht und die wichtigsten Informationen genannt werden, kann das Buch auch ohne Kenntnis der Vorgängerbände gelesen werden, wobei das Wiedersehen mit den bekannten Gesichtern natürlich schöner ist.
Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Lindsay und Ryder geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Die Nebencharaktere sind gut bis sehr gut dargestellt worden.

Die Anziehung zwischen Lindsay und Ryder ist spürbar und es ist schön mitzuverfolgen wie aus ihrer Freundschaft Plus mehr wird. Die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben. Stellenweise ging es mir zu schnell voran, vor allem am Ende. Auch war ich vom Drama etwas genervt. Neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz. Die Nebencharaktere runden die Geschichte gut ab.

Insgesamt ein schöner New-Adult-Roman mit einer guten Prise Humor, so dass es aufgrund der oben genannten Kritikpunkte wunderbare 4 von 5 Sternen gibt und eine Leseempfehlung für New-Adult-Fans.

Fazit:
Insgesamt ein schöner New-Adult-Roman mit sympathischen Charakteren und einer guten Prise Humor. Ich empfehle die Reihe gerne New-Adult-Fans.

Bewertung vom 08.05.2023
Somebody like you
Elks, Carrie

Somebody like you


ausgezeichnet

Schöne Liebesgeschichte, die zum Wohlfühlen einlädt

Inhalt siehe Klappentext.


Meinung:
Das ist der 4. Teil der Reihe, mit dem ich auch gestartet habe. Da vor allem das Pärchen im Mittelpunkt steht und die wichtigsten Informationen genannt werden, hatte ich keine Verständnisprobleme.
Der bildhafte Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Mia und Cam geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Die Nebencharaktere sind gut bis sehr gut dargestellt worden, vor allem Mias Kinder Michael und Josh sowie Cams Geschwister.

Die Anziehung und Chemie zwischen Mia und Cam ist von Anfang an spürbar, ihre Annäherung erfolgt authentisch und gefühlvoll. Die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben. Neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz, auch dank Mias Kindern und den Kabbeleien unter Cam und seinen Geschwistern. Die Nebencharaktere runden die Geschichte sehr gut ab und machen mich auf ihre Geschichten neugierig.

Eine schöne Liebesgeschichte, die zum Wohlfühlen einlädt, so dass es großartige 5 von 5 Sternen gibt und eine Leseempfehlung für Liebesromans-Fans.

Fazit:
Eine schöne Liebesgeschichte, die zum Wohlfühlen einlädt. Leseempfehlung für Liebesromans-Fans.

Bewertung vom 08.05.2023
Rocky Mountain Star / Rocky Mountain Bd.2
Fox, Virginia

Rocky Mountain Star / Rocky Mountain Bd.2


ausgezeichnet

Wohlfühlroman mit charmanten Kleinstadtbewohner:innen und Spannung

Inhalt siehe Klappentext.

Content Note:
Gewalt, Mobbing, Panikattacke, Stalking, Tierquälerei


Meinung:
Das ist der 2. Teil der Reihe. Da vor allem das Pärchen im Mittelpunkt steht und die wichtigsten Informationen genannt werden, hatte ich keine großen Verständnisprobleme.
Der bildhafte Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus Sicht des allwissenden Erzählers geschrieben, so dass beim Lesen verschiedenen Charakteren „über die Schulter geschaut wird“, doch der Fokus liegt auf Tyler und Pat.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind gut bis sehr gut dargestellt worden, vor allem Tylers Familie und die Bewohner:innen der Kleinstadt, die mit ihren Eigenheiten für so einige Lacher sorgen.

Dank der bildhaften Beschreibungen hatte ich die Kleinstadt und die Landschaft förmlich vor Augen. Die Annäherung von Tyler und Pat erfolgt gefühlvoll und authentisch. Neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz, vor allem dank der schlagfertigen Dialoge und den Eigenheiten der Bewohner:innen der charmanten Kleinstadt. Genervt war ich von Tylers Alleingängen, obwohl sie gestalkt und bedroht wird. Sehr schön fand ich auch die Darstellung der Vierbeiner, vor allem Ranger hat sich nicht nur in Tylers Herz geschlichen.

Hörbuch (ungekürzt):
Die Sprecherin Karoline Mask von Oppen hat für mich die Geschichte von Tyler und Pat wunderbar zum Leben erweckt. Es war angenehm dem Erzählfluss zu folgen und ihr zuzuhören. Die verschiedenen Stimmen der Personen hat sie so gut betont und dargestellt, dass sie für mich erkennbar/zuzuordnen waren. Es war definitiv ein Hörgenuss.

Insgesamt ein schöner Liebesroman mit ernsten Themen, einer Prise Spannung und charmanten Kleinstadtbewohner:innen, so dass es aufgrund des oben genannten, kleinen Kritikpunkts wunderbare 4,5 von 5 Sterne gibt (bei Portalen ohne halbe Sterne aufgerundet). Ich freue mich auf das Wiedersehen mit den Charakteren.

Fazit:
Insgesamt ein schöner Liebesroman mit ernsten Themen, einer Prise Spannung und charmanten Kleinstadtbewohner:innen, die für eine unterhaltsame Lesezeit sorgen. Lese- bzw. Hörempfehlung für Kleinstadtfans, die auch Spannung nicht abgeneigt sind.