Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: booklover2011


Bewertungen

Insgesamt 225 Bewertungen
Bewertung vom 26.01.2019
Liebe kann man (nicht) kaufen (eBook, ePUB)
Lillian, Jennifer

Liebe kann man (nicht) kaufen (eBook, ePUB)


sehr gut

Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Emily geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Ab und zu hätte ich gerne einen Blick in Johns Kopf geworfen, denn vor allem durch sein wechselndes Verhalten konnte ich ihn nicht einschätzen, was mir auch den Einstieg in die Geschichte erschwert hat. Erst beim ersten Aufeinandertreffen mit seinem Vater erhält seine Fassade Risse und man erkennt, hinter seinem Verhalten steckt mehr. Aber man tappt was ihn betrifft weiterhin im Dunkeln und die Aufklärung über Johns Verhalten kam für mich etwas zu spät, so dass es doch mein Lesevergnügen getrübt hat.

Toll fand ich wie die Freundschaft zwischen Emily und ihrer besten Freundin und Mitbewohnerin Lindsey beschrieben wurde. Neben den Gefühlen zwischen Emily und John kommt auch der Humor nicht zu kurz.

Eine schöne Liebesgeschichte mit kleinen, liebevollen Kabbeleien zwischen Emily und John, die bald erkennen müssen, dass sich Gefühle nicht an Regeln oder einen Vertrag halten. Schöne Lesestunden sind garantiert, aber durch Johns Fassade bzw. Masken und sein Verhalten hatte ich Startschwierigkeiten, so dass es wunderbare 4 von 5 Sternen gibt.

Fazit:
Eine schöne Liebesgeschichte mit Humor und Freundschaft.

Bewertung vom 23.12.2018
Wir drei verzweigt
Benway, Robin

Wir drei verzweigt


ausgezeichnet

Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Grace, Maya und Joaquin geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Ich fand es sehr authentisch, wie sie sich im Laufe der Geschichte weiterentwickelt haben, sich Stück für Stück geöffnet haben sowie füreinander da waren. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Joaquins Pflegeeltern Linda und Mark sowie Rafe, der Grace ein guter Freund wird, sind großartig.

Sehr gekonnt und gefühlvoll zeigt die Autorin, wie die drei Geschwister sich langsam näher kommen, während wir mit ihnen gemeinsam ihre Sorgen, Nöte und Ängste miterleben, aber auch welche Freude und welches Zusammengehörigkeitsgefühl sie erfahren. Jeder der drei hat unterschiedliche Erfahrungen gemacht und jede ihrer Geschichten hat mich berührt und zu Tränen gerührt. Doch vor allem Joaquins Geschichte hat mich bewegt, da er im Gegensatz zu seinen Schwestern, welche von Familien adoptiert worden sind, von einer Pflegefamilie zur anderen gereicht wurde. Seine Vertrauens- und Verlassensängste, die ihn sein ganzes Leben begleitet, sind mehr als nachvollziehbar dargestellt und beschrieben worden. Doch nicht nur kann man mit den drei Geschwistern mitfühlen, sondern auch mit den Nebencharakteren und wird immer wieder zum Nachdenken angeregt. Die Autorin hat mehr als gekonnt viele verschiedene Facetten und Seiten betrachtet, nicht nur was Adoption betrifft, sowohl für die „betroffenen Kinder“, sondern auch für die Familien und Geschwister.

Eine sehr berührende und gefühlvolle Geschichte, die aber trotz der ernsten Thematik mit Leichtigkeit, Zusammenhalt und Humor besticht. Wer gefühlvolle Romane liebt, dem kann ich dieses Buch nur wärmstens ans Herz legen. 5 Sterne sind nicht genug für dieses tolle Buch, ich freue mich sehr, dass ich eine neue Autorin für mich entdeckt habe.

Fazit:
Sehr realistisch und gefühlvoll behandelt die Autorin in diesem Buch viele verschiedene Themen wie Familie, Adoption, Zusammengehörigkeitsgefühl, Liebe, Freundschaft, den Weg zu sich selbst und verpackt diese ernsten Themen doch mit Humor und Leichtigkeit, so dass die Seiten nur so dahinfliegen.
Eine absolute Leseempfehlung für alle die gefühlvolle Bücher lieben.

Bewertung vom 23.12.2018
Need me / Dark Obsession Bd.3 (eBook, ePUB)
Eden, Cynthia

Need me / Dark Obsession Bd.3 (eBook, ePUB)


sehr gut

Der fesselnde Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Julianna und Dev geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Ab und zu kommen auch Nebencharaktere zu Wort.
Für die Kürze der Geschichte (ca. 200 Seiten) sind die authentischen und sympathischen Charaktere mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Die erotischen Szenen zwischen den beiden sind sehr heiß und ansprechend geschrieben. Julianna und Dev hatten keine leichte Vergangenheit und hier fand ich es schade, dass diese aufgrund der wenigen Seiten eher nur angerissen wurde, aber nicht vertieft behandelt werden konnte.
Die Nebencharaktere sind eher oberflächlich dargestellt, da ganz klar das Pärchen im Fokus steht, und es gibt ein Wiedersehen mit Chance und Lex, den Partnern und Freunden von Dev, und mit Sophie, die Juliannas Anwältin ist. Zudem freue ich mich schon auf den nächsten Teil in dem es um Carly und Ethan gehen wird, denn in diesem Band wurde schon der Weg für ihre Geschichte gebahnt.

Eine wunderbare und schöne Bodyguard-Love-Story mit sympathischen Charakteren und heißen und ansprechenden erotischen Szenen sowie Spannung, aber ab und zu hätte ich mir mehr Tiefe und ein paar mehr Seiten gewünscht, deswegen wunderbare 4 von 5 Sternen.

Fazit:
Eine schöne Liebesgeschichte mit Spannung und ansprechenden erotischen Szenen, die sich aufgrund der geringen Seitenzahl perfekt für zwischendurch eignet. Man wird bestens unterhalten, darf jedoch keinen Tiefgang erwarten.

Bewertung vom 23.12.2018
Atlanta Bad Boys - Cash (eBook, ePUB)
Jagger, Eve

Atlanta Bad Boys - Cash (eBook, ePUB)


sehr gut

Der Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Savannah und Cash geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Dies ist der zweite Teil der Reihe um die Atlanta Bad Boys. Da vor allem das Pärchen im Fokus der Geschichte steht und in Bezug auf die Nebencharaktere alle wichtigen Infos genannt werden, sollte man die Geschichte auch gut ohne Kenntnis des Vorgängers verstehen können. Auch wenn natürlich so das Wiedersehen schöner ist.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen für die Kürze der Geschichte sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen.
Cashs Handeln, vor allem vor dem Hintergrund seiner Familiengeschichte, zeigt sein großes Herz und hat mir sehr gefallen. Auch die taffe Anwältin Savannah, hinter deren rauer und starker Schale sich eben auch ein verletzlicher Mensch verbirgt, hat mich für sich eingenommen. Der Schlagabtausch zwischen den beiden hat mir sehr gefallen, die erotischen Szenen waren heiß und ansprechend geschrieben. Aber auch der Humor kommt nicht zu kurz.

Ich habe die Lesestunden sehr genossen, doch hätte ich mir mehr Seiten und dadurch auch mehr Tiefe und Gefühl gewünscht, denn so steht für mich vor allem die gegenseitige Anziehung der beiden im Vordergrund. Wer heiße Lektüre für zwischendurch mit einer guten Prise Humor sucht, wird hier bestens bedient, wunderbare 4,5 von 5 Sternen.

Fazit:
Wer heiße Lektüre für zwischendurch mit einer guten Prise Humor sucht, wird hier bestens bedient.

Bewertung vom 23.12.2018
Ich brauche dich! / Dirty Love Bd.2
Paige, Laurelin

Ich brauche dich! / Dirty Love Bd.2


gut

Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Sabrina geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Lediglich im Epilog kommt Donovan zu Wort.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen. Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem macht mich Weston auf seine Geschichte schon sehr neugierig und es gibt auch Andeutungen zu möglichen weiteren Charakteren und ihren Geschichten.

Dies ist der zweite Teil der zusammenhängenden Dilogie, so dass man unbedingt Teil eins vorher gelesen haben sollte, denn die Handlung setzt fast nahtlos ans Ende von Band eins an. Im Vordergrund des ersten Bandes stand die sexuelle Anziehung zwischen Sabrina und Donovan. Die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben, aber manche sind auch sehr ungewöhnlich und sicherlich auch nicht nach jedermanns Geschmack. Manche Personen könnten hier auch getriggert werden.

Bereits im ersten Teil gab es Andeutungen, wie weit Donovans Kontrollzwang und seine Liebe reicht, doch erst im Laufe dieses Bandes wird das gesamte Ausmaß deutlich und lässt einen doch immer wieder den Kopf schütteln, denn das ist nicht mehr grenzwertig, sondern übertritt die Grenze mehr als gewaltig. Und wie Sabrina damit umgeht, konnte ich persönlich nicht nachvollziehen. Auch wenn es zwischen den beiden doch immer wieder schöne, gefühlvolle Szenen gibt, so würde ich bei Donovan doch eher von Besessenheit/Obsession als von Liebe sprechen. Dann gibt es zum Ende hin eine bestimmte Handlung, die für Spannung sorgt, aber auch dafür, dass sich Sabrina und Donovan über eine andere Sache nicht wirklich aussprechen, was ich mehr als schade fand.

Ein ungewöhnlicher erotischer Roman, der mich zwar gefesselt hat, aber da dieser Band doch schwächer als sein Vorgänger war, siehe die oben genannten Kritikpunkte, gibt es gute 3,5 von 5 Sternen.

Fazit:
Ein ungewöhnlicher erotischer Roman über Dominanz, Kontrolle und Besessenheit sowie gewalttätige Phantasien und Szenen, die manche Personen triggern könnten.

Bewertung vom 23.12.2018
Ich will dir gehören! / Dirty Love Bd.1
Paige, Laurelin

Ich will dir gehören! / Dirty Love Bd.1


sehr gut

Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Sabrina geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Lediglich im Epilog kommt Donovan zu Wort.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen. Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem macht mich Weston auf seine Geschichte schon sehr neugierig.

Dies ist der erste Teil der zusammenhängenden Dilogie, so dass man unbedingt Teil 2 bereithalten sollte, denn das Buch endet mit einem kleinen Cliffhanger. Im Vordergrund steht die sexuelle Anziehung zwischen Sabrina und Donovan. Die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben, aber manche sind auch sehr ungewöhnlich und sicherlich auch nicht nach jedermanns Geschmack. Manche Personen könnten hier auch getriggert werden.

Die manipulativen Spiele von Donovan, die Sabrina auch immer wieder emotional verletzen, haben mir nicht zugesagt. Hier hätte ich mir von ihr mehr Rückgrat gewünscht, auch um sich selbst zu schützen, denn was ihren Job betrifft ist sie zum größten Teil eine starke und selbstbewusste Frau.

Ein ungewöhnlicher erotischer Roman, der mich trotz der oben genannten Kritikpunkte, in seinen Bann gezogen hat und ich möchte wissen, wie es mit den beiden weitergeht, so dass es wunderbare 4 von 5 Sternen gibt.

Fazit:
Erotischer Roman der definitiv 08/15 ist, aber manche Szenen könnten Personen auch triggern.

Bewertung vom 14.12.2018
Lieder von Morgen
Green, Rune L.

Lieder von Morgen


ausgezeichnet

Danke für dieses großartige Buch, danke für dieses Leuchten des Lebens und der Hoffnung

Erstmal vorweg:
Bei Büchern die mich mitgerissen haben, bei denen ich völlig und absolut emotional mitgelitten und mitgefiebert habe, habe ich immer das Gefühl, dass ich diesen Herzensbüchern mit Worten nicht gerecht werden kann.
Und dieses Buch ist definitiv eines davon!
Ich kann nur sagen: kauft es, lest es, lacht, weint, fiebert mit den Charakteren mit, begebt euch auf diese sehr bewegende Achterbahn der Gefühle und nehmt die wichtigen und wahren Botschaften mit, verinnerlicht sie, nehmt euer Leben wahr und genießt es!

Meinung:
Der sehr gefühlvolle und bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Bereits nach wenigen Sätzen war ich völlig in der Geschichte versunken und hatte alles vor Augen bzw. war mittendrin im Geschehen. Das Buch ist aus der Perspektive von Lenia und Jonathan geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Auch erhält man ab und zu Einblick in die Gefühlswelt von den Nebencharakteren.
Zum Inhalt möchte ich nicht zu viel verraten, denn die Geschichte sollte selbst entdeckt und erlebt werden. Die Hauptrollen in dem Buch haben die 23-jährige Lenia, welche an Krebs erkrankt ist, ihr 29-jähriger Gitarrenlehrer Jonathan, der nur noch existiert und nicht lebt, das Leben, die Freundschaft und die Träume.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern, mitzulachen und mitzuleiden. Besonders die Kabbeleien zwischen Lenia und Jonathan haben mich immer wieder laut lachen lassen. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Isabel ist die beste Freundin die man sich nur vorstellen kann.

Man merkt das Herzblut, welches in das Buch eingeflossen ist. Die Geschichte hat mich auf eine emotionale Achterbahnfahrt mitgenommen. Ich habe mit den Charakteren mitgefiebert, mitgelitten, mitgefühlt und trotz des ernsten Hintergrunds auch so oft mitgelacht. Ich habe geweint vor Mitgefühl und vor Lachen. Und am Ende habe ich das Buch mit Hoffnung im Herzen geschlossen.
Doch das Buch nimmt einen nicht nur emotional mit, es regt zum Nachdenken, zum Reflektieren über das Leben an, über die wichtigen und unwichtigen Dinge, über Träume und diese nicht zu verdrängen bzw. zu unterdrücken und für wie selbstverständlich viele die Gesundheit nehmen, obwohl sie unbezahlbar und so kostbar ist.
Das Buch bleibt, die Botschaft bleibt, der Gedanke bleibt…

Liebe Rune:
Danke für deine Geschichte, die du mit uns geteilt hast.
Danke für deine ehrlichen Worte.
Danke für dieses authentische, herzzerreißende, wichtige und Hoffnung spendende Buch.
Danke für die Achterbahn der Gefühle, die du damit ausgelöst hast.
Einfach Danke, mir fehlen die Worte um richtig ausdrücken zu können wie großartig dieses Buch ist...

Wer gerne berührende Bücher liest und sich auf eine emotionale Achterbahnfahrt einlassen möchte, wer Bücher über Freundschaft und Familie liebt, dem kann ich dieses Buch nur wärmstens ans Herz legen und ich kann versprechen, dass der Gedanke und die wichtigen Botschaften im Gedächtnis und vor allem im Herzen bleiben werden.
Absolute und uneingeschränkte Leseempfehlung, ich vergebe einen ganzen Sternenhimmel, denn 5 Sterne reichen für dieses Highlight, dieses Herzensbuch, einfach nicht aus.

Fazit:
Ein sehr berührender, ergreifender und zu Herzen gehender Roman, der Hoffnung und Lebensmut versprüht und die Leser*innen auf eine emotionale Achterbahnfahrt mitnimmt. Das Buch und seine Botschaft bleiben nicht nur im Gedächtnis, sondern vor allem auch im Herzen.

Bewertung vom 05.12.2018
Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln
Kinkel, Tanja; Menschig, Diana; Marzi, Christoph; Milo, Anna; Siegmund, Fabienne; Solberg, Katrin; Handel, Christian; Springorum, Björn; Wade, Susan; Marillier, Juliet; Adrian, Julia; Gerdom, Susanne; Forsyth, Kate; Blazon, Nina; Mcguire, Seanan; Bellem, Nina; Lang, Mara; Kingfisher, T.

Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln


ausgezeichnet

Ein Muss für Märchenfans

Cover und Innengestaltung:
Das Cover und die Innengestaltung des Buches ist einfach ein Traum. Hier zeigt sich wieder die Liebe zum Detail und wie viel Herz- bzw. Drachenblut in jedes Drachenbuch gesteckt wird.

Meinung:
In dieser Anthologie sind auf 400 Seiten fast 20 märchenhafte Geschichten von verschiedenen Autor*innen vertreten. Alle Geschichten haben mich sehr gut unterhalten, manche mehr, andere etwas weniger. Aber allein schon aufgrund der Anzahl der Märchen ist sicherlich für jeden etwas dabei.
Ich bewundere die Fähigkeit der Autor*innen auf so wenigen Seiten eine eigene Welt zu erschaffen und Geschichten mit (unterschiedlich viel) Gefühl, Liebe oder Magie zu erzählen. Die Anthologie ist perfekt für Märchenfans und um neue Autor*innen kennenzulernen. So habe ich einen weiteren Einblick in die Märchenwelt von Julia Adrian erhalten können, aber auch neue Autor*innen für mich entdecken können wie Susanne Gerdom, Kate Forsyth und T. Kingfisher. Vielen Dank für die großartigen Lesestunden und volle Punktzahl.

Fazit:
Ein großartiges Buch für Fans von Märchen, welches sich großartig als Geschenk eignet und um neue Autor*innen kennenzulernen. Absolute Leseempfehlung für Märchenliebhaber*innen.

Bewertung vom 21.11.2018
Melinda
Spoerri, C. M.

Melinda


ausgezeichnet

Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Melinda und Armando geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem hat mich das Wiedersehen mit den Protagonisten aus dem ersten Band gefreut. Besonders gelungen fand ich die Darstellung von Melinda, die zu Beginn eine unsichere und schüchterne Protagonistin ist, die sich im Laufe der Geschichte authentisch weiterentwickelt.

Ich habe die Lesestunden mehr als genossen, die Seiten sind nur so dahingeflogen und ich habe jetzt definitiv Fernweh nach Napa Valley. Ein wunderbarer und gefühlvoller New-Adult-Roman mit authentischen und sympathischen Charakteren sowie einer guten Prise Humor und Erotik. Ich habe die Lesestunden mehr als genossen, so dass es 5 von 5 Sternen gibt.

Fazit:
Ein sehr gefühlvoller und wunderschöner Liebesroman, denn ich allen Fans von Liebesromanen nur wärmstens empfehlen kann. Ich habe die Lesestunden mehr als genossen, so dass es 5 von 5 Sternen gibt.

Bewertung vom 21.11.2018
Emilia
Spoerri, C. M.

Emilia


ausgezeichnet

Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Emilia und Alejandro geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Jedoch hat es mir Emilia zwischendurch mit ihrer Sturheit und ihrem dadurch verletzenden Verhalten gegenüber Alejandro schwer gemacht, sie zu mögen, doch sie entwickelt sich im Laufe der Geschichte weiter. Der Schlagabtausch zwischen ihr und Alejandro sorgt für so manche Lacher.

Ich habe die Lesestunden mehr als genossen, die Seiten sind nur so dahingeflogen und ich habe jetzt definitiv Fernweh nach Napa Valley. Ein wunderbarer New-Adult-Roman mit authentischen und sympathischen Charakteren sowie einer guten Prise Humor und Erotik. Eine Leseempfehlung für alle die Liebesgeschichten lieben, so dass es wunderbare 4 von 5 Sternen gibt.

Fazit:
Eine Leseempfehlung für alle die Liebesgeschichten lieben. Sympathische Charaktere mit Ecken und Kanten, eine gute Prise Humor und Erotik sorgen für schöne Lesestunden.