Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: sonjaliest
Wohnort: Hannover
Über mich: Sonja liest: Im März 2012 tat ich mich mit Sina und Corinna zusammen und gründete Kleeblatts-Bücherblog bei blogspot. Sechs Jahre später war es aufgrund der Datenschutzverordnung und einigen persönlichen Gründen Zeit, eine eigene Homepage zu starten. Es finden sich hier allerdings alle Rezensionen und Beiträge wieder, die mir in den letzten Jahren wichtig waren: https://sonjaliest.de/
Danksagungen: 355 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 604 Bewertungen
Bewertung vom 27.12.2018
Die Geschichte des Wassers
Lunde, Maja

Die Geschichte des Wassers


ausgezeichnet

Habt ihr schon einmal Angst vor einem Buch gehabt? Mit diesem Buch erging es mir so. Obwohl ich Band 1 des Klima Quartetts „Die Geschichte der Bienen“ total bewegend und toll fand, hatte ich Unbehagen vor der Wahrheit um unser Wasser.
Denn durch Maja Lundes mitreißenden Schreibstil erfährt man vielleicht mehr, als man wahr haben möchte. Das Buch kam bereits Anfang des Jahres heraus, aber aufgrund der früh einsetzenden warmen Temperaturen und der Nachrichten hatte ich so eine Ahnung, dass dieses Buch einem tatsächlich schlaflose Nächte bereiten könnte.
Das Buch hat zwei Handlungsstränge:
Norwegen im Jahr 2017; die fast 70 jährige Umweltaktivistin Signe plant ein besonderes Zeichen zu setzen. Mit einem Boot macht sie sich auf nach Frankreich, um eine kostbare Fracht abzuliefern.
Frankreich im Jahr 2041; nach einer nun mehr 5 jährigen Dürre machen sich David und seine Tochter Luna auf zu einem Flüchtlingscamp. Sie hoffen dort auf ein Wiedersehen mit Anna und August. Denn diese sind bei der Flucht vor einem großen Feuer verloren gegangen. Um sich dort zu beschäftigen, streifen sie durch die Gegend und entdecken Signes Segelboot. Nichts ahnend, dass dieses Boot wichtig sein wird.
Beiden Handlungssträngen kann gut gefolgt werden. Der Leser lernt durch Rückblicke und Erinnerungen der Protagonisten, was bisher geschah.
Signe liebt die Natur und besonders die Umgebung um den heimatlichen Gletscher. Diese Liebe lernte sie von ihrem Vater, der als Biologe bei Beobachtungen um eine Süßwassermuschel in Signes Heimatdorf strandete, als er ihre Mutter kennenlernt. Diese lebt jedoch für ihr Hotel und treibt den Ausbau der Umgebung voran.
Dieser Ausbau zerstört Signes Familie und ihre Liebe zu Magnus, denn sie ist bereit zu schützen, was für die Menschen die Zukunft bedeutet.
David dagegen ist bereits von den Mängeln in der Gesellschaft geprägt. Durch das mangelnde Trinkwasser ist alles vorgegeben: Werdegang, Rationierung und medizinische Versorgung. Als dies weiter zusammenbricht, müssen er und seine Familie fliehen. Doch es schaffen nicht alle ins Flüchtlingscamp.
Die Fluchtszenarien und die Unterscheidung in Wasserländer und trockene Länder zeigen auf, dass politische Bündnisse, wenn es ums Überleben geht, recht instabil sind.
Das eigene Überleben nach dem Motto „Jeder ist sich selbst am nächsten“ steht im Vordergrund. Dennoch lernen David und Luna durch Nächstenliebe Francis und Marguerite kennen.
Es wird die Frage aufgegriffen: wie kann jemand Wasser besitzen? Das kommt Euch bekannt vor? Natürlich. Das Buch stimmt einen angesichts der derzeitigen Klimaerwärmung und der Beeinflussung der Politik durch Konzerne nachdenklich.
Ist es schon zu spät? Das Ende ist wunderschön und traurig. Kann Regen Hoffnung sein und was für eine Fracht hatte Signe? Ich vergebe volle Punktzahl und bin gespannt, um was es im dritten Teil des Klima Quartetts gehen wird.

Bewertung vom 21.12.2018
Die Schneeschwester
Lunde, Maja

Die Schneeschwester


ausgezeichnet

Die Weihnachtszeit ist für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Bislang war es das auch für Julian so. Denn der 9jährige hat am Heiligabend auch noch Geburtstag. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Seine Eltern scheinen über den Tod der Schwester Juni vergessen zu haben, dass bald Weihnachten ist.

Eines Tages trifft Julian auf Hedvig. Hedvig ist ein wahrer Wirbelwind und liebt Weihnachten. Sie entfacht Julians Wunsch auf ein Weihnachtsfest mit seiner Familie. Doch Hedvig hat ein mysteriöses Geheimnis.

Das Buch ist mir in der Buchhandlung durch die schöne Gestaltung sofort aufgefallen.

Da ich die Autorin schon bei einer Lesung erlebt habe und auch ihre bisherigen Bücher aus dem Klima Quartett sehr gelungen fand, habe ich es gekauft. In 24. Kapiteln und mit farbenfrohen und beeindruckenden Illustrationen von Lisa Aisato wird eine schöne aber auch sehr traurige Weihnachtsgeschichte erzählt:

Die Familie von Julian ist durch die Trauer nahezu gelähmt. Sie spulen täglich mechanisch und lieblos eine Art Überlebensprogramm ab. Julian, der Weihnachtsschmuck, Kakao und Pfefferkuchen liebt, ist sehr wütend über seine Eltern. Doch er kann leider nichts daran ändern. Auch seine Freundschaft zu seinem besten Kumpel leidet darunter.

Eine Situation, die sehr einfühlsam und verständlich von der Autorin dargestellt wird.
In dieser tristen Situation kommt Hedvig in Julians Leben. Sie quasselt wie ein Wasserfall und ihr Wortfluss ist ausschweifend und lebendig, so dass Julian einfach mitgerissen wird.

Die Bilder und die Beschreibungen haben mich übrigens ein bisschen an Pipi Langstrumpf denken lassen.
Hedvig lebt in der Villa Mistel. Wer bei den Beschreibungen der festlich geschmückten Räume nicht in Weihnachtsstimmung kommt, dem ist nicht zu helfen.

Doch Hedvig hat ein Geheimnis und Julian … nein mehr verrate ich nicht.

Doch ich gebe einen Tipp: Haltet Taschentücher bereit!

Ich vergebe volle Punktzahl mit Weihnachtssternchen für ein Buch über Freundschaft, Familie, Erinnerungen und Hoffnung. Allerdings ist das Buch aufgrund des traurigen Themas nicht unbedingt als Vorlesebuch für alle Altersstufen geeignet. Wenn ich mich dabei an meinem eigenen Sohn orientiere, würde ich vielleicht als geeignetes Alter ca. 7 Jahre benennen.

Ein Buch, das vielleicht auch außerhalb des Weihnachtsfestes bei Trauerbewältigung helfen könnte.

Bewertung vom 20.12.2018
Betörende Blicke / Diamonds for Love Bd.6
Hagen, Layla

Betörende Blicke / Diamonds for Love Bd.6


sehr gut

Endlich erfahren die Leser, in wen Alice Bennett bereits seit Jahren verliebt ist!

Ihr wisst nichts davon? Ihr kennt Familie Bennett nicht? Dann empfehle ich Euch vorab, die vorherigen 5 (!) Bände zu lesen, in denen bereits einige Bennett Sprösslinge die Liebe ihres Lebens gefunden haben. In jedem Band werden natürlich auch andere Familienmitglieder vorgestellt, so dass man inzwischen das Gefühl hat, mit zur Familie zu gehören.

Wir sind quasi „adoptierte Bennetts“. Das sind Bekannte/Freunde, die von den Bennetts in den engeren Kreis geholt werden und genauso einen „adoptierten Bennett“ liebt Alice: Nate.

Aufgrund der unglücklichen Ehen und Scheidungen seiner Mutter verbachte Nate seine Kindheit lieber bei den Bennetts und verdrehte Alice schon früh den Kopf. Allerdings beruht dies auch auf Gegenseitigkeit. Doch um seinen Status nicht zu verlieren, blieb es bislang wohl nur bei neckischen Gekabbel.

Diese Vorgeschichte erfährt der Leser nebenbei, als das neckische Gekabbel auf einmal ins erotische umschlägt. Geschickt gemacht.

Zum Schmunzeln ist dann natürlich der aufwallende Beschützerinstinkt von Alice Brüdern und die klugen Ratschläge von Nates Assistentin Clara, die aufgrund ihrer eigenen Familiengeschichte wohl noch eine weitere tragende Rolle bekommen wird.

Es sind die kleinen Szenen, die diese Reihe neben den erotischen Szenen und der Liebesgeschichte so lesenswert machen. Was Eis essen so erotisch macht? Warum eine alte Dame im Altenheim genau weiß, wie der der Hase zu laufen hat und wie die Hebefigur aus Dirty Dancing tatsächlich in eine nicht jugendfreie Szene „münden“ (absolut ernst gemeintes Wortspiel) wird, müsst ihr selbst lesen.

Einen Punktabzug gebe ich jedoch, da das Buch tatsächlich so seine Längen hatte, denn Alice und Nate gehören einfach zusammen, so dass es einige Kapitel an erotischen Szenen gab, die mir einfach zu viel Geplänkel waren, bis es endlich zur klassischen Problembewältigung ging. Ich vergebe daher 4,5 von 5 Punkten.

Bewertung vom 20.12.2018
Scandal Love / Sinners of Saint Bd.3 (eBook, ePUB)
Shen, L. J.

Scandal Love / Sinners of Saint Bd.3 (eBook, ePUB)


sehr gut

Bereits in den Vorbänden der Sinners of Saint Reihe lernten wird die skrupellosen Hot Holes kennen. Sie führen ihr Unternehmen mit eiserner Hand und halten zusammen.

Da die Geschichten um diese verbotenen Bad Boys sich weiterentwickelen, empfehle ich an dieser Stelle die Reihenfolge einzuhalten.

Nachdem Jordan Van der Zee sich in die Firma der Bad Boys eingekauft hat, versucht dieser an Macht zu gewinnen. Aus unerklärlichen Gründen ist ihm hierbei Trent Rexroth ein Dorn im Auge. Doch dieser wurde nicht mit dem goldenen Löffel im Mund geboren und ist bereit, um seinen hart erarbeiteten Platz in der Firma zu kämpfen.

Doch die Sorge um seine sprachlose kleine Tochter Luna und die Suche nach deren Mutter lenkt ihn zum Teil ab. Als Jordan seiner 18jährigen Tochter Edie einen Job als Praktikantin in der Firma verschafft, ist allen klar: sie ist ein Spitzel. Obwohl sie alles andere als eine Lolita ist, verdreht sie Trent den Kopf und schafft es Luna aus der Reserve zu locken.

Der Schreibstil der Autorin hat mir wieder gut gefallen. Doch über diese Pärchenkonstellation bin ich geteilter Meinung: Edie wird als sehr kindlich und ohne jegliche weibliche Rundung beschrieben. Sie hat Bleistiftbeine und stakst auf High Heels durch die Gegend. Ein Mann wie Trent soll das dann anziehend finden? Sicher gibt es Frauen jeglichen Figurentyps und es ist auch mal schön davon zu lesen; allerdings erscheint das schon fast pädophil.

Nun denn, vermutlich soll das genau das skandalöse in der Story sein und Edie hat die nötige Kodderschnauze, um Trent Paroli zu bieten und Luna aus ihrer Schockstarre zu holen. Vielleicht reicht genau das für die nötige Anziehung und die Besonderheit….

Die Machtspiele ufern Seite um Seite von kleinen Ränkespielchen in einen Krieg aus. Trent benötigt zum Schluss alle Hilfe, die er bekommen kann, den Edie wird von ihrem Vater gezwungen….und….lest selbst warum der harte Brocken von diesem jungen Mädchen wie die Flut umspült wird, warum Seepferdchen ab sofort romantisch sind und warum das Ende fast ein ganz klein bisschen Seifen Opern ähnelt: Ich vergebe 4 von 5 Punkten.

Bewertung vom 20.12.2018
Solange wir schweigen / The Ivy Years Bd.3 (eBook, ePUB)
Bowen, Sarina

Solange wir schweigen / The Ivy Years Bd.3 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Endlich geht es weiter mit den Ivy Years von Sarina Bowen. Es handelt sich um Band 3 der Reihe um das Harkness College und in diesem Band hat die Autorin etwas Besonderes für uns Leser: Es geht diesmal um homosexuelle Liebe.

Da mir der Schreibstil der Autorin bislang immer gut gefallen hat, war ich sehr gespannt. Denn bislang habe ich erst einen erotischen Roman mit homosexueller Liebe gelesen.

Dieses Buch zeichnet sich meiner Meinung nach durch die besonderen Schilderungen von Gefühlen aus.

Michael Graham ist Eishockeyspieler aus Leidenschaft. Als John Rikker zur Mannschaft stößt, holt ihn seine bzw. ihre gemeinsame Vergangenheit ein.

Die beiden Protagonisten sind in einer „echten Männerdomäne“ unterwegs: hier sind stinkende Socken, Zahn- und Tiefschutz und Muskelberge Programm. Ein schwuler Mitspieler sorgt anfänglich für Lästereien und einige der starken Kerle brauchen eine Abreibung, um Toleranz zu erlernen.

Michael und John haben ihre Sexualität unterschiedlich entwickelt. Der eine steht in der Öffentlichkeit als „der schwule Eishockeyspieler“ und der andere ist noch unschlüssig, ob er lieber mit Frauen oder mit Männern anbandeln möchte. Doch eins ist klar, die Anziehungskraft der beiden, ist nicht ignorierbar.

Es ist ein Buch, das Selbsthass, Ängste und auferlegte Disziplin in Verbindung mit einem Outing in Frage stellt. Was verpasst man, wenn man selbst sein wahres Ich ignoriert?

Besonders erwähnenswert sind auch die Nebencharaktere wie Johns Oma oder sein Exfreund. Diese bringen mit flotten Sprüchen eine abwechslungsreiche Handlung zu Tage.

Die Liebe der beiden jungen Männer wird auch in den erotischen Szenen als sehr zärtlich und einfühlsam beschrieben, so dass ich mich als weibliche Leserin nicht deplatziert gefühlt habe.

Schön, dass es mit „Wenn wir vertrauen“ im April 2019 weitergeht, denn Michael hat der armen Bella durch seine Umorientierung einen echten Tiefschlag verpasst, obwohl sie eine echt toughe Braut ist. Wir werden sehen, mit wem sie es aufnehmen wird.

Ich vergebe volle Punktzahl für diesen Ausflug ans andere Ufer.

Bewertung vom 02.12.2018
Das Weihnachtscafé in Manhattan
Garbera, Katherine

Das Weihnachtscafé in Manhattan


sehr gut

Ihr sucht noch nach einem Liebesroman mit weihnachtlicher Stimmung und ganz viel Gefühlen? Der Mira Taschenbuch Verlag hat da etwas ganz Besonderes für Euch:

New York zur Weihnachtszeit: Im Candied Apple Cafe auf der Fifth Avenue ist die Hölle los. Denn hier bekommt man Schokolade. Exquisit gefertigt und heiß begehrt. Die Inhaberin Iona und ihre Mitstreiterinnen Cici und Hayley bekommen von dem verwitweten Hotelier Mads ein unglaubliches Angebot. Eine Kooperation mit seinem Luxushotel.

Doch bereits beim ersten Geschäftstermin scheint die Magie der Weihnacht, die gebrochenen Herzen von Mads und Iona zueinander zu führen. Können beide den erlebten Kummer bewältigen?

Natürlich können sie das. In einem solchen Liebesroman MUSS das einfach sein und es ist jedem klar, das es so sein wird. Doch die Frage ist nur wie.

Dieses "Wie" ist der Autorin hervorragen gelungen. Die Atmosphäre des Buches ist durch und durch weihnachtlich. Die Protagonisten liebenswert und sympatisch und der Herzschmerz nachvollziehbar und zum Seufzen. Da greift man doch gern zur Schokolade (literarisch und tatsächlich).

Einen besonderen Touch bekommt das Buch natürlich dadurch, dass Mads nicht einfach nur Witwer, sondern auch allein erziehender Vater der kleinen sechsjährigen Sofia ist. Diese hat durch den Tod der Mutter den Glauben an Weihnachten verloren. Da ist die Energie geladene Iona in ihrem sexy Weihnachtsmannkostüm natürlich genau die richtige Medizin für Witwer und Kind. Sie selbst sehnt sich nach einer Familie und liebt Weihnachten mit seinen Traditionen über alles.

Ängste und Sehnsüchte müssen erkannt und bewältigt werden. Wann könnte das besser klappen, als beim Fest der Liebe?

Wer bei dem ganzen Kakao- und Schokoladenkonsum Lust bekommen hat, selbst in der Küche zu werkeln; für den sind im Anhang ein paar der Pralinenrezepte abgedruckt, die in der Handlung vorkommen.

Ich vergebe 4,5 von 5 Punkten.

Bewertung vom 28.11.2018
Vorstadtgeflüster
Waxman, Abbi

Vorstadtgeflüster


sehr gut

Eine scheinbar idyllische Vorstadtsiedlung in Amerika. Die Blooms, Porters, Hortons und die Carter-Gillespies leben mit ihren Kinder ein abwechslungsreiches und turbulentes Leben.

Frances Bloom sammelt täglich alle Kinder der Siedlung ein und fährt dies in den Kindergarten oder in die Schule. Als sie eines Tages aufgrund einer vergessenen Tüte zum Haus der Porters zurückkehrt, erwischt sie Anne beim Sex auf dem Flurboden. Doch, ach Schreck, es ist nicht ihr Ehemann, der da Hand anlegt. Da gerät das stillschweigend verwaltete Chaos aus den Fugen....

Abbi Waxman hat mir bereits mit dem Buch "Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen" viel Lesefreude bereitet, so dass ich mich sehr auf dieses Buch gefreut habe.

Der deutsche Titel "Vorstadtgeflüster" ist zwar ganz nett gewählt, aber ich finde den englischen Titel "Other People's Houses" viel passender. Denn streng nach dem alten Sprichwort "unter jedem Dach, ein ach" kracht es in dieser Siedlung ordentlich, obwohl alle den Schein waren wollen.

Es ist ein Buch, dass mich an die Serie "Desperate Housewives" und den Film "Bad Moms" erinnert: Im Vorgarten wird gelächelt und gewunken und in der Küche bei Kaffee und Kuchen abgelästert.

Der Schreibstil ist locker und leicht und bietet zu jeder Alltagssituation (Fussballtraining der Kleinen, Elternabend, Ehe, Übergewicht nach Geburten, Pubertät, Einkaufsstress, Haushalt und noch viel mehr) satirische und zynische Anekdoten.

Manchmal fragte ich mich, wohin mich dieses Buch führt, doch der Sexskandal der Nachbarn bringt einige zum Nachdenken: wie hat man eine Ehe und wie führt man sie über all die Jahre weiter? Schein und Sein sind in stetiger Konkurrenz.

Abbi Waxman ist es gelungen vier vielfältige Familien zu kreieren. De Protagonisten zeigen verschiedenen Charaktere und Sichtweisen auf. Ich habe ordentlich geschmunzelt und dennoch einige ernste Themen mit Augenzwinkern gefunden, die ich als Mutter durchaus schon einmal erlebt habe oder gut nachempfinden kann. Ich vergebe 4,5 von 5 Punkten.

Bewertung vom 25.11.2018
Maybe this Time - Und auf einmal ist alles ganz anders / Colorado Ice Bd.1 (eBook, ePUB)
Snow, Jennifer

Maybe this Time - Und auf einmal ist alles ganz anders / Colorado Ice Bd.1 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Abbys Traum vom Glück ist zerplatzt: Nach einem Rosenkrieg ist sie mit ihrer Tochter Dani in ihr Heimatstädtchen Glennwood Falls im idyllischen Colorado zurückgekehrt. Zunächst wohnt sie bei ihren Eltern, da die Scheidung von NHL-Superstar Dean Underwood finanzielle und emotionale Wunden bei ihr hinterlassen hat.

Sie hat die Schnauze voll vom Eishockey und seinen Spielern. Doch in Glennwood Falls gibt es eine gemischte Kindermannschaft in der ausgerechnet ihre Tochter Dani aufgenommen werden will. Der Trainer? Kein anderer als Jackson Westmore, der beste Kumpel ihres Exmannes und einer der Schulfreunde, die immer abweisend zu ihr waren; doch warum knistert es auf einmal zwischen den beiden?

Zeichnet sich da ein neuer Buchtrend ab? Geschiedene Frau mit Kind kehrt in ein kleines Städtchen zurück und wird dort mit offenen Armen empfangen und findet dort mit einiger Hindernisbewältigung ein neues Glück? Klingt gut? Ist es auch.

Mir hat diese Konstellation sehr gut gefallen. Es ist ein Buch über zerplatze Träume, alte Träume und neue Träume oder viel mehr Träume, die alte Träume ersetzen. Denn Abby, Dean und Jackson haben sich weiter entwickelt. Manche zum Vor- und manche zum Nachteil.

Es ist eine Weiterentwicklung von den Young Adult oder Romancebüchern, da die Hauptprotagonisten bereits "gebrannte Kinder" sind.

Abby ist eine Kämpferin. Sie war aufgrund des Berufes ihres Mannes häufig allein. Sie will nur noch für sich und ihre Tochter da sein. Sie musste viel verzichten und merkt von ihren Bedürfnissen erst, als Jackson ihre Hormone in Wallung bringt. Dieser war schon immer heimlich in sie verliebt und muss sich ordentlich anstrengen, Abbys Herz zu kitten.

Die anfänglich widerwillige Kontaktaufnahme, die teilweise etwas pubertär oder unbeholfen herüberkommt, war abwechslungsreich und ein bisschen zum Schmunzeln.

Der Schreibstil und die Dialoge haben mir in diesem Buch sehr gut gefallen. Es sind sympathische Figuren (bis auf den blöden Ex), die eine interessante Reihe (Colorado Ice) versprechen.

In den nächsten Büchern, werden übrigens die Brüder von Jackson, Ben und Asher, ihren weiteren Auftritt haben. Anfang 2019 erscheint allerdings eine eNovella, die vor diesem Buch spielt und die die Liebesgeschichte von Jacksons Schwester Becky kurz beleuchten wird.

Wie sinnvoll diese Reihenfolge ist, kommentiere ich lieber nicht, aber ich werde definitiv weiter lesen: volle Punktzahl!

Bewertung vom 25.11.2018
Was wir uns bedeuten / The Ivy Years (eBook, ePUB)
Bowen, Sarina

Was wir uns bedeuten / The Ivy Years (eBook, ePUB)


sehr gut

Katie hat sich bei einer Party im berühmten Harkness College an zwei Regeln zu halten: Bringe eine Begleitung mit und diese Begleitung muss ein Sportler sein. Da sie sich gerade von ihrem Footballspielerfreund getrennt hat und von dieser "Sorte Jungs" erst einmal mehr als bedient ist, lässt sie sich auf ein Blinde Date ein.

Andrew, ist Basketballer und zu nett für die Frauenwelt. Er schwärmt schon lange für Katie.....

Inhaltlich handelt es sich bei dieser eNovella um Nummer 2,5. Denn Katie hat ihren Auftritt erstmalig im Vorband "Was wir verbergen". Sie ist eine der zwei Mitbewohnerinnen von Scarlet. Andrew ist der Kumpel von Bridger. Alles klar? Oder etwa nicht? Da es sich hier um eine kleine Zusatzgeschichte handelt, empfehle ich diese nur zu lesen, wenn man mindestens den Vorband kennt.

Der Schreibstil ist wie gewohnt locker und leicht und geprägt durch die kapitelweisen Sichtwechsel der beiden Protagonisten. Bei der Party gestehen sich beide ihre Fehlgriffe in der Liebe, die doch ein bisschen Mitleid erzeugen. Sie machen aus der Not eine Tugend und spielen ein verschwörerisches Spiel auf der Party. Dabei kommen sich beide näher. Sehr nahe. Denn es gibt Sex mit witzigen Gedankengängen der beiden ... lest selbst.

Ich vergebe 4 von 5 Punkten für die ganz nette Zusatzgeschichte, die mich aber vermutlich allein nicht vom Hocker gerissen hätte.

Bewertung vom 18.11.2018
Winter im kleinen Brautladen am Strand / Brautladen Bd.2
Linfoot, Jane

Winter im kleinen Brautladen am Strand / Brautladen Bd.2


ausgezeichnet

"Der kleine Brautladen am Strand" geht für seine Leserinnen in die nächste Runde. Im Vorband haben wir die Kuchenbäckerin und Törtchenkünstlerin Poppy und den Gutsbesitzer Rafe kennengelernt.

Das sich diese Liebesgeschichte wieder ums Heiraten drehen muss, ist bei diesem Titel klar: denn Dreh- und Angelpunkt ist der Brautladen in einem kleinen englischen Küstenstädtchen. Das Nähen und Verkaufen von Hochzeitskleidern ist aber fast nebensächlich angesichts der mächtigsten Aufgabe aller Aufgaben: die Umsetzung einer Hochzeit.

Wer den Vorband nicht kennt, kommt schnell in die Handlung, da es sich diesmal hauptsächlich um die Brautkleiddesignerin Sera und ihre Schwester Alice handelt. Die möchte nämlich heiraten, verwandelt sich aber regelrecht in eine Brautzilla. Sie lässt Sera allein mit den beiden Trauzeugen ihres Verlobten, Quinn und Johnny, mit der Umsetzungen eines Hochzeitshandbuches die nervenaufreibenden Arbeiten machen.

Und die hat so ziemlich alles bedacht und besteht auf eine Umsetzung 1:1. Doch Sera möchte sich lieber in ihrem Nähstübchen verkriechen, denn sie hat einen Hänger beim Entwerfen der tollen Brautkleider. Hinzu kommt, dass Quinn sie ständig versucht, an zu graben und dass Johnny, einst ihre große, unerwiderte (ach - halt - das muss noch geklärt werden) Liebe war.

Die Planung einer Hochzeit am Weihnachtsabend führt zu nervenaufreibenden Entwicklungen, bei denen sich die Protagonisten auf Freundschaft, Liebe und Familie besinnen müssen. Besinnlichkeit und Romantik, was will man bei einem Buch über Hochzeiten und Weihnachten mehr? Ein wundervoller Schreibstil mit liebenswürdigen und glaubhaften Figuren.

Bislang gibt es über den "Wedding Shop" sowohl im Englischen als auch im Deutschen "nur" diese beiden Bände. Aber ein Stöbern auf der englischen Seite der Autorin zeigt, die Dame hat noch viel mehr geschrieben. Hoffen wir, auf eine baldige Übersetzung. Volle Punktzahl.