Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: M.S.
Wohnort: Lüneburger Heide
Über mich:
Danksagungen: 2 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 37 Bewertungen
Bewertung vom 28.03.2017
Betrunkene Bäume
Dorian, Ada

Betrunkene Bäume


sehr gut

Der 80jährige Erich ist einsam. Seine Frau ist nicht mehr da und seine Tochter kümmert sich zwar um ihn, bevormundet ihn aber leider, so dass er seine Geheimnisse vor ihr verschweigt. Wohl fühlt er sich in seinem Schlafzimmer, unter seinen Bäumen, von denen nur er weiß. Erich hat in jungen Jahren Bäume erforscht, in Sibirien, und steht immer noch in Kontakt mit einem Professor, dem er täglich um die gleiche Uhrzeit seine Messergebnisse mitteilt.
Die junge Katharina zieht neben ihm ein. Sie ist noch minderjährig, von zu Hause ausgezogen, um ihren eigenen Weg zu gehen. Dabei fühlt sie sich aber einsam und verlassen. Erich und sie finden zusammen, sie unterstützt ihn ihm Haushalt, kauft für ihn ein. Beide verbindet das Land Sibirien, jeden auf seine eigene Weise...
Der Roman ist toll geschrieben worden, mir gefällt die Schreibweise der Autorin ausgesprochen gut. Sie schmückt Szenen gerne aus, manchmal vielleicht etwas zu sehr, da hätte ich mir mehr Kürze gewünscht.. Man fühlt mit den beiden Hauptprotagonisten mit, sie kommen sympathisch rüber. Ganz im Gegenteil zu Erichs Tochter Irina, die empfand ich eher als ziemlich anstrengend. Besonders haben mir die Rückblenden in Erichs Vergangenheit gefallen, das war wirklich sehr spannend. Anfangs hatte ich meine Schwierigkeiten mit der wechselnden Erzählperspektive in jedem neuen Kapitel, da musste ich erstmal wieder sortieren, wo wir jetzt sind. Aber ich vergebe gerne 4 Sterne für diesen interessanten Roman.

Bewertung vom 27.03.2017
Der letzte Überlebende
Pivnik, Sam

Der letzte Überlebende


ausgezeichnet

Sam Pivnik, 13 Jahre alt, Jude. In diesem Buch erfahren wir etwas über die schlimmste Zeit seines Lebens, ein Leben als Jude im Holocaust. Von den Anfängen bis zum bitteren Ende nimmt Sam uns mit, beschreibt seinen grauenvollen Alltag, ohne dabei anklagend oder persönlich zu sein, sachlich, mit einem Hauch von Bitterkeit. Er scheut sich nicht, Namen zu nennen und das ist auch gut so. Diese Zeit darf nicht unter den Teppich gekehrt werden, es muss immer wieder darauf aufmerksam gemacht werden, zu was die Menschen fähig sind.
Sam hat fast alles verloren, seine Familie, sein zu Hause, seine Würde. Er entgeht so oft knapp dem Tod, dass es schon ein Wunder grenzt, dass er überhaupt überlebt hat.
Besonders gefallen haben mir, neben dem ergreifenden Tatsachenbericht, die Fotografien, die in dem Buch enthalten sind. Und auch die Berichte über die Zeit danach sind äußerst informativ. Ich kann dieses Buch jedem ans Herz legen, der sich für diese Zeit interessiert und einen "Insider"-Bericht lesen kann und möchte. Es fällt schwer, diese ganzen Gräuel der Zeit zu erfassen und zu verarbeiten, wie es jemand schafft, der wirklich dabei war, ist mir ein Rätsel. Danke an Herrn Pivnik für dieses tolle, wichtige, besondere Buch.

Bewertung vom 27.03.2017
Ragdoll - Dein letzter Tag / New-Scotland-Yard-Thriller Bd.1 (eBook, ePUB)
Cole, Daniel

Ragdoll - Dein letzter Tag / New-Scotland-Yard-Thriller Bd.1 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Detectiv William Oliver Layton-Fawkes, kurz Wolf genannt, ist einer der besten Mordermittler bei der Londoner Polizei, Doch er hat teilweise sehr unkonventionelle Methoden, die Täter dingfest zu machen und hat auch keine Scheu, seine Meinung durchzusetzen. Dafür saß er dann auch eine Zeit in der Psychiatrie, da er einen Angeklagten, der freigesprochen werden sollte, im Gerichtssaal fast zu Tode geprügelt hatte. Letztendlich stellte sich heraus, das Wolf recht hatte, nachdem der Täter, der nur der Feuerbestatter genannt wurde, ein weiteres Mädchen getötet und verbrannt hatte.
In seinem aktuellen Fall geht es um den "Ragdoll" Mörder. Eine bizarre Konstruktion in einer Wohnung genau gegenüber von der von Wolf ruft die Ermittler auf den Plan. Eine Leiche, bestehend aus 6 Teilen unterschiedlicher Menschen, wurde auf groteske Weise aufgehängt. Das Ermittlerteam rund um Wolf begibt sich auf die Spurensuche. Was hat es mit diesen 6 Personen auf sich? Wer sind sie und wie sind sie miteinander in Verbindung zu bringen? Des weiteren taucht noch eine Liste auf mit Namen und dazugehörigem Todesdatum. Die Aufgabe der Ermittler ist es, die Personen zu schützen, doch wird ihnen das gelingen? Werde ich nicht verraten. Der letzte Name auf der Liste ist Wolf selber. Aber er kann erstaunlich gut damit umgehen, das seine Zeit abläuft...
Die Protagonisten wurden gut ausgeleuchtet, der Autor hat sich interessante Persönlichkeiten ausgedacht. Der Schreibstil war flüssig, keine Längen, die Spannung konnte durchweg gehalten werden bis zum fulminanten Ende, das mir übrigens ausgesprochen gut gefallen hat. Dieses Buch ist ein richtiger Pageturner. Ich würde mich freuen, wenn es noch mehr Fälle rund um das Ermittlerteam geben würde.

Bewertung vom 22.02.2017
Nenne drei Hochkulturen: Römer, Ägypter, Imker
Greiner, Lena; Padtberg-Kruse, Carola

Nenne drei Hochkulturen: Römer, Ägypter, Imker


ausgezeichnet

Ein urkomisches Zeugnis der schönsten Wissenslücken...
Und ich fand es tatsächlich komisch, was die Schüler stellenweise für Sachen raushauen ist wirklich unglaublich. Wobei ich mir manchmal gar nicht mehr sicher war, ob ich lachen oder weinen soll, weisen diese Antworten doch extreme Wissenslücken in der Allgemeinbildung auf.
Das Buch ist in 13 Kapitel aufgeteilt plus Einleitung und Schlusswort.

- Übelsetzungen aus dem Englischunterricht
- Glanzleistungen in Geschichte
-Peinliches aus der Politikstunde
-Die besten Ausreden
-Blackouts in Biologie
-Religiöses Halbwissen
-Rätselraten in Erdkunde
-Debakel im Deutschunterricht
-Die schönsten Schreibfehler
-Allgemein(un)wissen
-Blamagen in Chemie, Physik und Mathe
-Die besten Patzer aus dem Abitur
-Geständnisse aus dem Lehrerzimmer

Es handelt sich um den Nachfolgeband von : "Nenne drei Nadelbäume: Tanne, Fichte, Oberkiefer".
Hier mal ein paar Zitate:

Aufgabe: Erläutere den Weg der Regierungsbildung.
Antwort: Die Bundeskanzlerin und ihre Minister sind unterschiedlich gebildet.

Frage: Es gab einen Mann namens Luther. Wisst ihr, wer das war?
Antwort: Den kenne ich, das ist Luther Matthäus, der ist Fußballer.

Aufgabe: Nenne das kürzeste Längenmaß, das du kennst.
Antwort: Ein Krümel.

Original: ich glaub, ich spinne.
Übersetzung: i think i spider.

Das Buch lässt sich gut nebenbei zum entspannen weglesen, die Seiten sind ansprechend gestaltet, jedes neue Kapitel beginnt mit einem Comic.
Es ist sowohl für Schüler, Eltern, Lehrer und alle, die gerne lachen möchten, geeignet. Auch das Cover ist schön gestaltet, es passt gut zum Inhalt. Ich kann das Buch empfehlen und vergebe gerne 4,5 Sterne, aufgerundet auf 5.

Bewertung vom 31.01.2017
Minus 18 Grad / Fabian Risk Bd.3
Ahnhem, Stefan

Minus 18 Grad / Fabian Risk Bd.3


sehr gut

In diesem Buch wird der dritte Teil der Reihe um Fabian Risk erzählt. Vorab, ich hatte die beiden ersten Teile nicht gelesen, würde aber jedem empfehlen das zu tun. Stellenweise hatte ich schon das Gefühl, dass mir etwas entscheidendes fehlt.
Ein Auto stürzt im Hafen ins Wasser. Als die Leiche geborgen wird, gibt es eine Überraschung. Der "Fahrer" ist bereits seit längerer Zeit tot, hat aber in letzter Zeit Termine wahrgenommen. Ein rätselhafter Fall für Fabian Risk und sein Team. Sie finden heraus, dass hier ein Serienmörder am Werk ist, es taucht eine Leiche nach der anderen auf. Die Opfer werden lebendig eingefroren. Und das nur, um an ihr Vermögen zu kommen.
Doch das ist noch nicht alles.Nicht nur, dass die Chefin von Fabian Risk aufgrund persönlicher Probleme nicht so erreichbar ist wie gewohnt, auch privat hat der Ermittler sein Päckchen zu tragen mit Frau und zwei Kindern, die alle ihre eigenen Probleme haben.
Ein zweiter Strang befasst sich mit den Ermittlungen der Streifenpolizistin
Dunja Hougaard , die versucht, Morde im Obdachlosenmilieu aufzuklären. Die Ermittlungen der beiden kreuzen sich.

Die Geschichte ist spannend geschrieben, trotz der ca 560 Seiten gibt es keine Längen, überraschende Wendungen sind definitiv vorhanden, für schwache Mägen sind einige Textstellen sicher auch nicht geeignet. Zuerst hatte ich etwas Schwierigkeiten mit den ganzen ungewohnten Namen, später kommt man damit aber gut zurecht. Von mir gibt es 4 Sterne, über einen 4. Band würde ich mich sehr freuen.

Bewertung vom 23.01.2017
Stiefkind
Tremayne, S. K.

Stiefkind


gut

Rachel lernt den reichen Witwer David kennen und lieben und zieht nach kurzer Zeit zu ihm und seinem Sohn Jamie in das Herrenhaus der Familie. Sie liebt ihr neues Leben und ihren Stiefsohn. Alles läuft perfekt, bis Jamie Kontakt zu seiner verstorbenen leiblichen Mutter Nina aufbaut. Das geht von kleinen Vorhersehungen (die auch tatsächlich eintreffen) bis hin zur Prophezeiung, dass Rachel an Weihnachten sterben wird.
Die Geschichte hat leider einige Längen, der Autor zieht z.B. Landschaftsbeschreibungen sehr in die Länge, das ist schade. Auch die Einleitung, bis dann mal etwas passiert, ist meiner Meinung nach für einen Thriller zu lang. Dann wird es allerdings langsam spannend bis hin zum Ende, das überraschend war, mir aber leider nicht gefallen hat, ich hätte etwas anderes erwartet.
Erzählt wird großteils in der ich-Form aus Sicht von Rachel, teilweise auch aus Davids Sicht. Die Kapitel sind verschieden lang, unterteilt in Tage bis Weihnachten inkl Uhrzeit.
Die Protagonisten wurden gut beschrieben, allerdings konnte ich ihre Handlungsweisen teilweise nur schwer nachvollziehen. Speziell mit Rachel hatte ich stellenweise meine Probleme.
Von mir gibt es 3 Sterne für diesen Psychothriller, von dem ich mir nach "Eisige Schwestern" etwas mehr versprochen hatte.

Bewertung vom 23.01.2017
Verzehrende Leidenschaft / Trinity Bd.1
Carlan, Audrey

Verzehrende Leidenschaft / Trinity Bd.1


sehr gut

Gillian ist von ihrem Exfreund misshandelt worden und landet in einer Hilfsorganisation für Frauen, wo sie selber auch nach einiger Zeit arbeitet. Dort lernt sie den dominanten Chase kennen, er sieht sie und will sie sofort. Zuerst lehnt sie ihn ab, aber dann landen die beiden doch im Bett. Nach Shades of Grey, Crossfire etc eine neue Reihe, in der der Sex nicht zu kurz kommt, er nimmt sogar den ersten Platz ein, die restliche Geschichte ist mehr eine Rahmenhandlung drum herum. Was aber durchaus nicht negativ gemeint ist, die Protagonisten werden trotzdem gut vorgestellt. Mir hat das Buch gut gefallen, ich war gleich von Anfang an in der Geschichte drin und habe es dank dem flüssigen Schreibstil in einem Rutsch durchgelesen. Sicher, diese Art von Büchern ist mit dieser neuen Reihe nicht neu erfunden worden, aber trotzdem gut. Von mir gibt es 4 Sterne für diesen Reihenauftakt.

Bewertung vom 23.01.2017
Under Your Skin. Halt mich fest / Under your skin Bd.1
Cole, Scarlett

Under Your Skin. Halt mich fest / Under your skin Bd.1


ausgezeichnet

Harper hat ihr altes Leben hinter sich gelassen. Ihr Ex-freund hat ihr schwere körperliche und seelische Narben zugefügt, so dass sie keine Wahl hatte, als alles aufzugeben und irgendwo anders neu anzufangen. Nachdem sie sich eingelebt hat, entscheidet sich Harper, ihre Narben auf dem Rücken übertätowieren zu lassen. Sie sucht das Studio von Trent auf, der für seine Cover-ups bekannt ist. Zwischen den beiden herrscht gleich eine enorme Anziehungskraft von beiden Seiten aus, Durch seine offene und geduldige Art findet Trent einen Weg in Harpers Herz. Doch dann meldet sich ihr Ex-Freund wieder....
Die Geschichte wird aus der Sicht von Harper und Trent geschrieben. Es gibt keine Längen und es bleibt spannend bis zum Schluß. Hauptsächlich geht es um die Vergangenheitsbewältigung von Harper, nach und nach wird alles aufgearbeitet. Die Charaktere sind gut und glaubhaft dargestellt, da gefällt mir auch Trent besonders gut mit seiner Art, er ist wirklich ein absoluter Traummann.

Bewertung vom 07.02.2016
Der Sohn
Nesbø, Jo

Der Sohn


sehr gut

Sonny Lofthus sitzt im Osloer Gefängnis, versorgt mit Heroin, tätig als eine Art von Priester, dämmert er im Rausch vor sich hin. Durch einen Mithäftling erfährt er, dass sein Vater ermordet worden ist und keinen Selbstmord begangen hat. Ab dem Moment ist er clean und ein mörderischer Rachefeldzug beginnt.
Die Spannung zieht sich durch das ganze Buch, ich konnte es kaum aus der Hand legen. Eine unerwartete Wendung traf die nächste, das Ende war schlüssig und nachvollziehbar.
Für mich war es das erste Nesbo Buch, aber mit Sicherheit nicht das Letzte, ich bin begeistert. Besonders interessant finde ich, das man sich mit dem Protagonisten, der ein Mörder ist, identifizieren kann und ihn sogar sympathisch findet.

1 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 07.02.2016
Voran, voran, immer weiter voran
Bartelmay, Ryan

Voran, voran, immer weiter voran


sehr gut

Amerika, 50er Jahre. Wir begleiten Chic und seinen Bruder Buddy Waldbeeser bis zum Ende der 90er Jahre, die Hauptperson bleibt aber Chic. Er ist ein Junge mit einfachem Gemüt, der Vater hat sich umgebracht als er noch klein war (in den Schnee gesetzt, bis er erfroren ist). Chics Vorstellung vom Leben besteht aus einer Familie mit Kind/ern und Haus. Diesen Traum kann er sich mit Diane erfüllen. Wir folgen Chic in diesem ruhigen Buch durch verschiedene Stationen seines Lebens, das leider auch schwere Schicksalsschläge für ihn und seine Frau bereithält. Jeder der beiden geht damit auf unterschiedliche Art und Weise um, sie leben zusammen und doch irgendwie nebeneinander her.
Was mir ausgesprochen gut gefallen hat ist das Chic später anfängt zu dichten, Haikus. Sie sind total traurig und spiegeln seine Stimmung wieder, trostlos, verlassen...

Auch bei seinem Bruder Buddy läuft nicht alles so wie er es sich erträumt hat. Er heiratet die Inderin Liyane, die zu der Zeit in dem kleinen Ort extrem auffällt. Auch Chic gefällt die Frau seines Bruders ausgesprochen gut, seit sie ihm auf seiner eigenen Hochzeit mit Diane den Rücken massiert hat (was zu einigen Streitereien mit seiner Frau führte und beinahe die Hochzeitsreise verdorben hat). Auch bei Buddy kam das natürlich nicht gut an.
Später betrügt Liyane Buddy um endlich seine Aufmerksamkeit zu erregen, aus dem Seitensprung geht ein kleiner Junge hervor, Russ. Auch sein Leben verfolgen wir stellenweise mit. Chic gibt sich auf Liyanes Wunsch als Vater von Russ aus. Das verursacht einen großen Sprung in der Beziehung der Brüder und auch zwischen Chic und seiner Frau.
Des weiteren verfolgen wir das Leben von Mary Geneseo, eine Billard spielende Frau, die sich von Beziehung zu Beziehung hangelt. Später führen die zwei Handlungsstränge Chic/Mary zusammen.
Alles in allem ist die Geschichte sehr ruhig und unspektakulär, ich bin mir sicher, dass sie sehr polarisieren wird, entweder man mag sie oder findet sie total langweilig. Mir hat sie sehr gut gefallen, ich vergebe 4 Sterne und werde den Autor im Auge behalten.