Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: kidcat283
Wohnort: Mittelfranken
Über mich:
Danksagungen: 20 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 80 Bewertungen
Bewertung vom 01.05.2016
Die Liebe ist ein schlechter Verlierer
Marsh, Katie

Die Liebe ist ein schlechter Verlierer


sehr gut

Tom ist in Hannah verliebt und irgendwann traut er sich sie anzusprechen. Sie verlieben sich schließlich ineinander und begehen ihre gemeinsame Zukunft.
Und wie es so in längeren Beziehungen ist, tritt der Alltag ein und die Liebe schläft ein, wird zur Gewohnheit. Ich denke, das kennen viele Paare.
Auch bei Hannah und Tom ist es so. Tom ist ein sehr erfolgreicher Anwalt und immer nur am Arbeiten. Hannah ist Lehrerin und hat auch ziemlich viel um die Ohren.
Tom ist aber dazu noch sehr abweisend und Zärtlichkeit gibt es gar nicht mehr.
Irgendwann beschließt Hannah ihren Traum wahr zu machen und nach Afrika zu gehen, um dort Kinder zu unterrichten. Das heißt sie wird sich von Tom trennen und der Tag an dem sie es ihm sagen muss ist gekommen.....
Doch bevor sie es ihm sagen kann, erleidet Tom einen Schlaganfall....


Meine Meinung:

Ich bedanke mich hiermit erst einmal für das Rezensionsexemplar. Dieses Buch hat mich vom Cover und vom Klappentext her so angezogen, dass ich es einfach lesen musste.

Es beginnt irgendwie ziemlich lustig, ich musste ab und zu mal über Hannah lachen, aber eigentlich ist die Geschichte ziemlich ernst und dieses Schicksal von Tom kann jeden ereilen.

Leider begann dieses Buch mich erst ab 1/3 so richtig zu fesseln, denn dann wollte ich wirklich wissen wie es weitergeht.

Allerdings finde ich, dass die Entwicklung zwischen Tom und Hannah zu schnell wieder besser geht. Normalerweise geht sowas nicht so schnell....manchmal auch gar nicht, wenn man bedenkt wie ihre Vergangenheit war. Auch ein Mensch kann sich so schnell nicht ändern. Es war alles bisschen Friede Freude Eierkuchen.

Aber ansonsten war das Buch ziemlich gut. Es ist das erste Buch der Autorin. Da sie im medizinischen Bereich tätig ist und mit Schlaganfallpatienten arbeitet ist es natürlich sehr gut recherchiert. Aber wenn so ein Typ wie Tom einen Schlafanfall erleidet und danach nicht mehr arbeiten gehen kann, nicht laufen etc. kann er sich nicht so schnell mit der Tatsache abfinden. Das nehme ich ihr nicht ab.

Trotzdem sollte man das Buch lesen und vielleicht inhaltlich daraus eine Lehre schließen. Viele rackern sich in ihren Berufen ab, haben Stress ohne Ende und was hat man davon?
Man sollte immer auf die Gesundheit achten, denn das ist nun mal das Wichtigste was wir haben. Wir leben nur einmal.

Bewertung vom 28.04.2016
Alles ist verziehen / Love & Lies Bd.2
McAdams, Molly

Alles ist verziehen / Love & Lies Bd.2


ausgezeichnet

Rezension:

Rachel und Kash sind sehr glücklich miteinander und planen endlich zu heiraten. Sie haben ihr eigenes kleines Häuschen und Kash geht seinem Beruf nach.
Als er eines Morgens von einem sehr langen nächtlichen Einsatz nach Hause möchte, erscheint sein Vorgesetzter und überbringt ihm die Nachricht, dass seine Verlobte entführt wurde.
Die erschreckende Nachricht befindet sich über seinem Bett an die Wand geschrieben.
Wo ist Rachel und was haben sie mit ihr vor? Kash muss sie finden, bevor ihr etwas Schlimmes angetan wird.

Meine Meinung:

Im Epilog von Band 1 erfährt man ja schon, dass Rachel entführt wird, daher ist es ja keine Überraschung mehr. Ehrlich gesagt haben mich die ersten Seiten dieses Romanes etwas gelangweilt, da es da hauptsächlich um die Familie und die Hochzeitsplanung ging.
Erst als Rachel entführt wurde und die einzelnen Abschnitte von Kash, Rachel und auch ihrem Entführer begonnen wurde es richtig richtig spannend.

Ich dachte mir schon bei Band 1, dass eine Mischung aus meinen beiden Lieblingsgenres mir total gefallen wird. Krimi und Liebesroman in einem, einfach Klasse. Es ist spannend und zugleich "heiß". Genau wie Band 1 war auch Band 2 extrem gut!

Es gab aber nicht nur böse Stellen oder Sex, sondern es war auch manchmal niedlich und einfach nur lustig. Herzzerreißend Romantisch natürlich und auch traurig. Es war einfach alles dabei.
Ich kann also mit gutem Gewissen beide Bände weiterempfehlen.

Bewertung vom 02.04.2016
Das Verhängnis
Fielding, Joy

Das Verhängnis


ausgezeichnet

Jeff, Will und Tom sind ziemlich oft in der Bar "Wilde Zone" und nehmen gerne einen Drink zusammen. Als ihnen die junge Frau, namens Suzy auffällt, die einen außergewöhnlichen Geschmack besitzt, was ihre Drinks angeht, aber scheinbar nicht arm ist, schließen sie eine Wette ab. Einer der Jungs ist tatsächlich der Auserwählte und geht mit ihr weg.
Aber wer oder was steckt hinter Suzy Bigelow? Wie lebt sie und was hat sie zu verbergen?
Was passiert in dem besagten Hotelzimmer?


Meine Meinung:

Ich habe bis zum heutigen Stand 3 Romane von Joy Fielding gelesen. Ich glaube, dass es keinen Autor gibt, von dem ich mehr Bände gelesen habe, außer wenn es sich um Buchreihen handelt. Auch bin ich immer enttäuscht gewesen, bzw. habe mir mehr vom Inhalt versprochen.
Nun hat mich aber meine beste Freundin eines besseren belehrt und mir dieses Buch ausgeliehen und gesagt, das ist der Hammer!
Gut, ich habe angefangen es zu lesen und hatte immer noch das gleiche Gefühl, denn es wird viel drum herum geredet aber man kommt einfach nicht zum Punkt.

Doch ich muss sagen, dieses Buch war von vorne bis hinten immer durchweg spannend.
Man kann sich einfach bei den Büchern von Joy Fielding nicht am Cover und auch nicht am Klappentext orientieren, denn nichts ist so wie es scheint. Wer, so wie ich, darauf pocht, dass endlich was passiert, was im Klappentext angekündigt wird, der ist enttäuscht und denkt, das zieht sich.

Außerdem habe ich mich an dem Coverbild orientiert und lag total daneben. Es ist eine super Geschichte, die, wenn man sich erst einmal reingefunden hat, total spannend ist und einen fesselt bis zum geht nicht mehr.
Dieses Buch kann ich wirklich weiterempfehlen!

Bewertung vom 26.03.2016
Before us / After Bd.5
Todd, Anna

Before us / After Bd.5


ausgezeichnet

Wer ist Hardin? Bisweilen kennen wir nur die Geschichte aus Tessas Sicht aber Hardins Gedanken und Gefühle blieben uns verborgen. Auch was er die ganze Zeit gemacht hat, wo er nicht bei Tessa war wissen wir nicht. Wie oft dachten wir, ob er heimlich doch noch mit Molly ins Bett geht.

Jetzt erfahren wir es. Warum kam Hardin an die Uni und was ist in seiner Kindheit passiert?
Die Geschichte nochmal aus seiner Sichtweise!


Meine Meinung:

Zuerst einmal muss ich sagen: Ich liebe diese Buchreihe. Ich habe mich unendlich gefreut, als ich das Buch als Rezensionsexemplar in der Hand hielt. Vielen Dank dafür an den Heyne Verlag!
Außerdem ist dieses Cover und die ganze Aufmachung des Buches, jedes Buches dieser Reihe ein Highlight. Dieses schlichte Cover außen und innen diese herrlichen Farben. Wunderschön!

Als ich mitbekommen habe, dass es eine Fortsetzung der Reihe gibt, welche aus Hardins Sicht geschrieben ist, war ich erst einmal skeptisch, da ich von einem anderen Roman aus der männlichen Sichtweise nicht so angetan war. Eher langweilig, weil man ja schon die Geschichte kennt.
Aber aus Hardins Sicht etwas völlig anderes. Ich bin es bei jedem dieser Bücher gewöhnt sie in ein oder zwei Tagen durchgelesen zu haben, da es mich wirklich unnormal fesselt. Normalerweise fallen mir Abends die Augen zu beim Lesen, doch nicht bei dieser Reihe.

Hardin ist so ein durchgeknallter Typ, so krass und gleichgültig, dass es schon fast witzig ist wie er mit Molly´s Avancen umgeht. Es muss erst Tessa, ein vom Schein her langweiliges Mädchen daher kommen, um aus dem harten Kerl, dem alles gleichgültig ist einen liebevollen rücksichtsvollen Menschen zu machen. Es ist toll diese Verwandlung mitzuerleben, speziell aus seiner Sichtweise.

Aber auch die anderen Charaktere kommen nicht zu kurz! Wenn ihr wissen wollt, was ich damit meine dann lest es einfach. :)

Ich liebe dieses Buch und kann es kaum erwarten, bis Band 6 und Band 7 erscheint.
Die After Reihe ist für mich die beste Lovestory ever. Und ich habe schon viele Romane des Genres gelesen. Nichts kann da mithalten. Einfach nur grandios.

Bewertung vom 23.03.2016
Entführt
Koppel, Hans

Entführt


ausgezeichnet

Ylva, eine junge Frau und Mutter vertraut alte Bekannte und willigt ein, sie mit nach Hause zu nehmen. Ein fataler Fehler, denn sie ahnt nicht, dass die beiden Menschen, die mit ihr im Wagen sitzen etwas mit ihr vorhaben.
Ylva wurde entführt....

Mehr möchte ich hierzu nicht verraten, denn alles weitere müsst ihr selbst lesen!

Meine Meinung:

Ohne viel zu verraten möchte ich hierzu folgendes sagen:

Wie der Titel des Buches schon sagt, wird Ylva entführt.
Der Autor lässt und mit Ylva fühlen. Die ganze Zeit, wenn es um sie geht, fühlt man wirklich mit.
Was müssen Entführungsopfer alles durchstehen..... Möchten Sie irgendwann lieber sterben als weiter ihren Peinigern ausgeliefert zu sein oder bleibt der Überlebenswille?

Die Geschichte um Ylva ist sehr spannend und man möchte einfach immer weiterlesen.
Sehr empfehlenswert!

Bewertung vom 12.03.2016
Schwarzer Mittwoch / Frieda Klein Bd.3
French, Nicci

Schwarzer Mittwoch / Frieda Klein Bd.3


gut

Ruth Lennox wird am Nachmittag von ihrer Tochter tot in deren Haus gefunden. Die 3-fache Mutter und Ehefrau wurde erschlagen, was den Tod zufolge hatte. Die ganze Familie ist geschockt und niemand kann sich vorstellen, dass jemand dieser freundlichen, hilfsbereiten und rücksichtsvollen Frau etwas zu Leide tun konnte.
Der Fall ist sehr verwirrend und obwohl Frieda Klein sich aus den Ermittlungen zurückziehen sollte, da sie beim letzten Fall fast ihr Leben verloren hätte, lässt sie es nicht sein und findet mit der Zeit immer mehr Sachen heraus, was das friedliche Leben der Familie angeht.
Wer hat Ruth Lennox getötet und warum?


Meine Meinung:

"Schwarzer Mittwoch" ist Band 3 einer mehrteiligen Buchreihe. Der Zusatz "ein neuer Fall für Frieda Klein" hat mich dazu bewogen dieses Buch zu lesen, da ich dachte, dass es immer abgeschlossene Fälle sind. Was soweit auch stimmt, doch habe ich gemerkt, dass hier weniger Zeit mit der Lösung des Falls, als mehr auf die Protagonisten eingegangen wird.
Am Anfang wird eben der Fund dargestellt und die Ermittlungen beginnen. Gut und schön. Doch irgendwie ging mir alles zu schleppend voran, wobei dann auch noch viel viel Text mit Frieda Klein verschwendet wurde. Wer die Person ist, was sie macht usw. Das hat mich überhaupt nicht interessiert ehrlich gesagt.

Nun denke ich mir aber, dass ich, weil das Band 3 ist, schon zwei Fälle verpasst habe und das Hintergrund Wissen einfach fehlt. Trotzdem finde ich, dass man weniger Text für Frieda Klein hätte verwenden können.

Auch die anderen Protagonisten, wie Fearby... an mehr kann ich mich gar nicht mehr erinnern, blieben mir nicht im Gedächtnis. Wer waren die und was spielten sie für eine Rolle in der ganzen Geschichte?

Irgendwann hat es mich zunehmend gelangweilt und mir fielen schon nach wenigen Minuten lesen die Augen zu und ich hatte wirklich nicht das Bedürfnis der Geschichte weiter zu folgen, geschweige denn herauszufinden, wer nun eigentlich der Mörder war.
Ich denke, dass man, wenn man diese Buchreihe gerne lesen möchte, bei Band 1 beginnen sollte, damit man die Protagonisten kennenlernen kann.

Bewertung vom 06.03.2016
Alles ist erlaubt / Love & Lies Bd.1
McAdams, Molly

Alles ist erlaubt / Love & Lies Bd.1


ausgezeichnet

Rachel ist ein hübsches Mädchen und lebt zusammen mit ihrer Freundin in einem Appartement. Ihre Eltern sind leider nicht mehr am Leben, deshalb sieht sie in der Familie ihrer Freundin Candice ihre einzigen Vertrauten. Als ihr "Freund" aus der Kindheit, Candice´Cousin Blake an der Uni erscheint drängelt Candice sie förmlich doch mal mit ihm auszugehen, doch mittlerweile sieht Rachel in Blake nicht mehr das was früher war.....

Irgendwann ziehen gegenüber von den beiden Mädchen zwei hübsche Männer ein. Sie sind Undercover und arbeiten an einem Fall. Kash, Mason, Rachel und Candice verstehen sich gut und was passiert da zwischen Kash und Rachel noch?

Mehr möchte ich nicht verraten, aber lesen lohnt sich....!!!


Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich schon ein wenig länger im Regal und da letzte Woche Band 2 kam konnte ich es nach ein paar Buchenttäuschungen nicht erwarten zu lesen.
Es ist eine Mischung aus Liebesgeschichte und Krimi. Das sind die Genre, die ich am Liebsten lese und beides in einem Buch kann ja nur gut werden.

Also...dieses Buch ist echt der Hammer. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen, so spannend war es.
Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich bei Seite 375 oder so und weiß immer noch nicht wie es ausgeht, aber ich konnte auch nicht erwarten endlich die Rezension zu schreiben.
Ihr müsst es wirklich unbedingt lesen, es ist ganz toll und ich freue mich schon auf Band 2. Ich hoffe, dass es keine Enttäuschung wird, wie bei "Herzgeflüster" und "Herzsplitter" von Samantha Young. Da war nämlich Band 1 der Hammer und Band 2 richtig schlecht.

Alle die also genau wie ich das Genre Krimi und Liebesroman mögen kann ich dieses Buch ganz besonders empfehlen.

Bewertung vom 01.03.2016
Darm mit Charme
Enders, Giulia

Darm mit Charme


ausgezeichnet

Mit einigen witzigen Beispielen erklärt die Autorin wie unser Körper funktioniert.
Warum wir erbrechen und was der Körper in dem Fall macht. Warum es verschiedene Blutgruppen gibt und warum man bei einer Spende nur dieselbe erhalten sollte.
Welche Bakterien haben wir im Körper, wie entstehen Depressionen und was sind Samonellen, wie sie entstehen und wie wir uns schützen können.
Wie sitzt man richtig auf dem Thron und bei welcher Wasserlassen-Stellung bekommen wir am meisten Urin heraus.

Meine Meinung:

Es ist ein sehr interessantes Buch über die Funktion des Körpers. Wer gerne wissen möchte, was in seinem Darm, bzw. in seinem Körper vor sich geht, sollte sich dieses Buch mal zu Gemüte tun.
Die Frau muss nicht so oft auf Toilette wie der Mann? Die Medizin hat keine Ahnung warum das so ist. Solche und andere wissenschaftliche Erkenntnisse über den menschlichen Körper mit super Beispielen, sehr witzig dargestellt findet man in diesem Buch.
Lest es einfach mal, nur um diese Dinge zu wissen. Ich bin jedenfalls froh jetzt zu wissen was Ballaststoffe eigentlich sind und wofür sie gut sind und was gutes und schlechtes Öl ausmacht.
Sehr empfehlenswert.

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 26.02.2016
Die Herren der Grünen Insel / Die Irland-Saga Bd.1 (MP3-Download)
Brennan, Kiera

Die Herren der Grünen Insel / Die Irland-Saga Bd.1 (MP3-Download)


sehr gut

Wir lernen zu Beginn Ascall kennen, der erst 6 Jahre alt ist, als er eine kleine Katze tötet, schnell ohne Schmerzen, damit nicht sein Vater diese Katze auf eine brutalere Art töten kann.
Sein Vater kam aus dem Krieg wieder und war sehr verändert. Er schlug nicht nur die Mutter sondern auch Ascall, wobei die körperliche Gewalt viele Facetten hatte.

Einige Jahre später ist Ascall Herrscher, da die Eltern tot sind und lebt zusammen mit seinem Bruder auf dem Gehöft. Die Frau die er einst heiraten wollte, wurde ihm nicht gegeben, deshalb übt er ein paar Jahre später Rache und entführt sie, um sie bei sich als Sklavin zu behalten, jedoch musste er sie heiraten. Ascall ist nicht wie sein Vater, er behandelt sein Weib gut.

Aber es geht nicht nur um Ascall und seinen Bruder sondern an der Geschichte nehmen auch noch viele andere Protagonisten teil, die miteinander verfeindet oder verbündet sind. Eines Tages plant Henry Plantagenet die Insel an sich zu reißen. Vergessen die "Herren" ihre Fehde und kämpfen miteinander?

Meine Meinung:

Ich bin ein riesengroßer Fan historischer Romane und freute mich riesig als dieses Hörbuch, was ich freundlicherweise als Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt bekommen, bei mir ankam.
Da ich vor kurzem zwei andere historische Romane als Hörbuch genossen habe, dachte ich, dass es dieses auch in meine TOP TEN schafft. Ich muss aber leider sagen, dass ich es nicht beendet habe.
Die Gründe dafür möchte ich ein wenig erläutern.

Ich habe die ersten 120 Minuten überhaupt nichts von der Geschichte mitbekommen, da häufig die Geschichten der Personen gewechselt wurden. Als ich ein paar Tage später weiterhören wollte, wusste ich gar nicht mehr was alles passiert war und fing noch einmal von vorne an. Nun kam ich besser in die Geschichte hinein. Ich habe einen MP3 Player und konnte während des Putzens, während des Gassi gehens immer der Geschichte lauschen, denn das habe ich schon bei "Das Salz der Erde" und "Das Licht der Welt" so gemacht und ich die beiden Romane fesselten mich sehr.

Es gab auch Stellen wo ich dachte: Na endlich, jetzt wird's richtig gut!
Aber leider waren das nur sehr kurze Stellen. Es waren für mich einfach zuviele verschiedene Personen im Spiel. Wenn man bedenkt, dass es sich um vier Familien handelt und das waren große Familien. Es wurde immer gewechselt und ich fand einfach nicht hinein.
Als ich die erste von drei CD´s fertig hatte, war ich immer noch nicht in der Geschichte drin. Es war mir zu langweilig. Wenn was passiert ist, dann war es Krieg oder Kampf und das hat mir überhaupt nicht gefallen.

Es tut mir Leid, dass mir dieser Roman nicht gefallen hat, aber so ist es nun mal. Es ist wirklich sehr schwere Lektüre und man muss entweder richtig gut zuhören, darf nicht abgelenkt sein von anderen Sachen oder man liest es. Aber ich glaube, wenn ich gelesen hätte, hätte ich noch früher aufgegeben. Das war einfach nichts für mich.

Doch nichts desto Trotz war die Hörbuchstimme grandios. Wunderbare verstellte Stimmen der Protagonisten. Wenn jemand den letzten Atemzug tat hat der Sprecher das auch so gesprochen. Man konnte jegliche Stimmungen in der Stimme erkennen. Ganz großes Kino. TOP!

Natürlich gehört zu so einem Roman auch eine Menge Recherche, deshalb gebe ich dem Roman trotzdem 4 Sterne, da ich vor der Autorin den Hut ziehe.

Bewertung vom 23.02.2016
Little Dog und ich
Garvin, Ann

Little Dog und ich


ausgezeichnet

Lucy ist eine liebevolle Frau und Ärztin, die ihre Patienten ein Gefühl von Geborgenheit gibt, denn bei ihr sind die Frauen, die zum Beispiel Brustkrebs haben in guten Händen. Die Patienten vertrauen Lucy. Doch leider ereilte die Ärztin ein furchtbarer Schicksalsschlag. Bei einem Autounfall verlor sie nicht nur ihren Mann, sondern erlitt auch eine Fehlgeburt. Seitdem ist sie
nicht mehr sie selbst.
Irgendwann rettet sie einen kleinen Hund, der im Zaun eingeklemmt ist und nimmt ihn bei sich
auf. Der Hund hilft ihr wieder ins Leben zurück....



Meine Meinung:

Das Cover hat mich sehr angesprochen, da ich auch selbst einen Hund habe. Der Klappentext las sich auch gut und daher habe ich mich entschieden dieses Buch zu lesen.
Am Anfang ging es wirklich echt schleppend voran, da wir Lucy noch in ihrem Job kennenlernen, doch mit der Zeit wurde das Buch immer interessanter.
Eigentlich ist das nicht mein Genre, deswegen dachte ich, man, das langweilt dich, aber wie gesagt, es wurde dann immer besser.

Es ist wirklich tragisch was Lucy zugestoßen ist und jeder versucht auf seine Weise mit dem Problem fertig zu werden. Manche stürzen aber komplett ab. Deshalb ist das Buch auch irgendwo aufbauend, denn Lucy lässt sich nicht unterkriegen, sondern steht wieder auf und macht ihren Beruf weiter.

Auch wird in diesem Buch auf niedliche Art und Weise gezeigt, was für eine Rolle Hunde in dem Leben eines Menschen spielen. Nicht umsonst gibt es Hunde in Psychiatrischen Einrichtungen oder ausgebildete Blindenhunde. Hunde sind treue Seelen und wissen genau was in einem Menschen vorgeht. Sie trösten einen oder muntern einen auf. Es gibt dem Menschen das Gefühl Verantwortung zu übernehmen, sich um ein Wesen zu kümmern. Man muss mit dem Hund Gassi gehen und das bringt einen Menschen erst mal an die frische Luft und man trifft auf andere Menschen.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass man mit einem Hund viel schneller Kontakte knüpft, denn ich kenne beide Seiten.

Das Buch hat mir auf jeden Fall sehr gefallen und ich kann es weiterempfehlen.