Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: manu63
Wohnort: Oberhausen
Über mich:
Danksagungen: 12 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 849 Bewertungen
Bewertung vom 03.07.2021
Küss mich in Rom
Mona Frick

Küss mich in Rom


sehr gut

Küss mich in Rom ist eine Liebesgeschichte der Autorin Mona Frick. Amy glaubt nicht mehr daran, die echte Liebe zu finden. Durch ihre Recherche zu einer Datingplattform lernt sie Mike kennen und lieben. Doch Mike hasst Lügen und Amy hat in bzgl. der Datingplattform nicht die Wahrheit gesagt. Nun bangt sie um die Erfüllung ihres Traumes am Valentinstag in Rom geküsst zu werden.

Die Geschichte wird lebendig erzählt und die Charaktere ergänzen sich gut. Die Freunde von Amy sind immer wieder aufmunternd und die Dialoge witzig bis tiefgründig. Amy selber ist eine Person die gerne in Selbstmitleid badet, das fand ich teilweise nervig, ebenso ihre Hingabe an Kinoklassiker mit Happy End. Amy lebt in einer Traumwelt und wenn die Wirklichkeit sie mal wieder einholt, wird viel geheult. Ihre Beziehung zu Mike wird recht romantisch dargestellt und das Ende fand ich etwas Realitätsfern, aber Autorinnen dürfen dem Zufall gerne etwas nachhelfen, wenn es der Geschichte nützt. Den Ausblick auf zwei Jahre später fand ich sehr schön. So etwas finde ich bei Geschichten immer gut, wenn man einen kleinen Ausblick auf die Zukunft bekommt.

Bewertung vom 01.07.2021
Mordsmäßig gerädert (eBook, ePUB)
Louis, Saskia

Mordsmäßig gerädert (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Mordsmäßig gerädert ist der siebte Fall der Louisa Manu Reihe der Autorin Saskia Louis. Einmal mehr gerät Lou unerwartet in einen Mordfall. Im Garten ihrer Freundin liegt eine Leiche. Da Ariane unbedingt wissen will, warum ihr eine Leiche in der Garten gelegt wurde, zieht sie Lou mit in ihre Ermittlungen und die Dinge nehmen ihren Lauf.

Auch der siebte Fall ist gespickt mit witzigen Dialogen und komischen Situationen. Die Beziehung zwischen Rispo und Lou ist derzeit ein wenig kompliziert ,weil Rispo sich in den Mordfall seiner Mutter verbissen hat. Die unglaublichen Zufälle der Geschichte wirken nicht konstruiert, sondern sind recht lebensnah. Die schon bekannten Nebendarsteller fehlen auch dieses Mal nicht und Lous Mutter muss sich mit Trudi herumschlagen, die unbedingt an den Vorbereitungen von Lous 30. Geburtstag beteiligt sein möchte.

Den Leser bekommt wieder einmal eine gute Unterhaltung geboten, die in einem netten Cliffhanger endet.

Bewertung vom 01.07.2021
Das schwarze Herz
Öhri, Armin

Das schwarze Herz


gut

Das schwarze Herz ist der vierte Fall rund um den Kriminalkommissar Gideon Horlitz, dem Tatortzeichner Julius Bentheim und den Polizeifotografen Albrecht Krosick. Dieses mal ermitteln sie rund um einen Todesfall in einem alten Herrenhaus. Dabei stoßen sie auf eine Geheimgesellschaft die sich Das dunkle Herz nennt. Rund um diesen Geheimbund ergeben sich diverse Spuren denen die drei nachgehen. Dabei kommt es zu gefährlichen und grotesken Situationen, die man alle schon einmal in düsteren Historienromane gelesen hat.

Wie der Autor auch im Nachwort schreibt, wollte er alle diese Elemente zusammen fügen. Liebhaber dieser Romane werden dies sicherlich zu schätzen wissen, leider blieben mir die verdeckten Anspielungen verborgen, da ich die diversen Romane nicht kenne. Das hat sicherlich auch dazu geführt das mich das Buch nicht begeistern konnte. Es gab immer wieder langatmige Passagen und die Ausführungen von Horlitz fand ich auch nicht sonderlich spannend.

Mein Fazit, wer düstere Historienkrimis mag wird dieses Buch sicherlich mögen, mein Fall war es leider nicht. Es fehlte mir die Spannung eines Krimis, die Geschichte plätschert eher leicht vor sich hin und die gefährlichen und grotesken Situationen haben die Spannung nicht sonderlich erhöht.

Bewertung vom 23.06.2021
Love Lessons - Nachhilfe fürs Herz (eBook, ePUB)
Koenicke, Karin

Love Lessons - Nachhilfe fürs Herz (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Love Lessons Nachhilfe fürs Herz ist eine Liebesgeschichte der Autorin Karin Koenicke. Die Autorin lässt hier Marina und Garrett aufeinander treffen. Er ist Professor in Oxfort und agiert mit seinem Verstand. Marina ist seine Studentin und verlässt sich mehr auf ihr Bauchgefühl. Bei gemeinsamen Sozialstunden gehen sie spontan eine Wette ein, die beider Gefühle durcheinander wirbeln.

Die Autorin lässt in dieser Geschichte zwei gegensätzliche Charaktere aufeinander treffen, die trotz der Unterschiede starke Gefühle füreinander entwickeln. Die langsame Annäherung der beiden finde ich gut beschrieben und nachvollziehbar. Die Dialoge sind witzig und ließen mich mehr als einmal schmunzeln. Obwohl das Ende der Geschichte vorhersehbar ist, wurde ich gut unterhalten und habe meine Zeit gerne mit Marina und Garrett verbracht.

Bewertung vom 23.06.2021
Die Totenbändiger - Band 16: Samhain (eBook, ePUB)
Erdmann, Nadine

Die Totenbändiger - Band 16: Samhain (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Der 16. Band der Totenbändigerreihe trägt den Titel Samhain und die Autorin Nadine Erdmann schafft ein emotionales und spannendes Finale der 2. Staffel. Für Cam steht das 3. Ritual bevor und ein Schlag gegen Carlton ist in Vorbereitung.

Dieses Mal gibt es eher wenige Kämpfe gegen Geister und Co. Dafür steht die Familie und ihre Umbrüche, die sich durch neue Konstellationen ergeben, im Vordergrund. Cam wird mit seiner Vergangenheit konfrontiert und merkt einmal mehr, was für er Glück die Familie Hunt für ihn ist.

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und gut lesbar, die Spannungsbögen sind gekonnt gesetzt und Emotionen werden gut dargestellt. Für mich einer der Top Bände der Reihe, der zwar mit einem Cliffhangar endet, der aber dieses Mal keine atemlose Spannung, sondern eher Vorfreude zurück lässt. Auf jeden Fall erwarte ich nun gespannt und neugierig die 3. Staffel.

Bewertung vom 15.06.2021
Die Bildhauerin / Außergewöhnliche Frauen zwischen Aufbruch und Liebe Bd.5 (eBook, ePUB)
Rosenberger, Pia

Die Bildhauerin / Außergewöhnliche Frauen zwischen Aufbruch und Liebe Bd.5 (eBook, ePUB)


gut

Die Bildhauerin, ein historischer Roman der Autorin Pia Rosenberger lässt die Leser teilhaben am Leben von Camille Claudel und ihrer Liebe zu Auguste Rodin.

Das Buch beginnt mit dem ersten Tag von Camille an der Akademie in Paris und begleitet sie fast bis zu Ende ihrer Beziehung zu Rodin. In Rückblicken erhält der Leser Einblicke in die Kindheit von Camille und prägende Ereignisse ihres Lebens. Der unbeugsame Wille es als Bildhauerin in einer Männerwelt zu schaffen werden im Buch deutlich heraus gestellt, dabei zeigt sich Camille als eine rücksichtslose und entschlossenen Person, die auch Freundschaften für ihre Arbeit opfert. Das machte sie mir als Person nicht sonderlich sympathisch.

Ihre fast wahnhafte Liebe zu Rodin ist für mich unverständlich und voller Widersprüche. Teilweise gibt es Längen im Buch und richtige Spannung kam bei mir nicht auf. Eher war ich genervt von Camilles Verhalten und ihre Reaktionen auf Rodin.

Bewertung vom 12.06.2021
Das Ketzerdorf - Der Aufstieg des Inquisitors (eBook, ePUB)
Rost, Richard

Das Ketzerdorf - Der Aufstieg des Inquisitors (eBook, ePUB)


sehr gut

Das Ketzerdorf Aufstieg des Inquisitors ist der erste Band einer Reihe des Autors Richard Rost rund um Otto von Gemmingen. Der Leser begleitet Otto auf seinem Karriereweg durch die Katholische Kirche. Gleichzeitig wird die Lebensgeschichte einiger weiterer Personen seiner Zeit mit eingeflochten.

Interessant fand ich die Geschichte rund um die Entstehung der Inquisition. Dem Autor gelingt es die Schrecken der damaligen Zeit lebendig einzufangen. Außerdem entlarvt er die Doppelmoral der Kleriker und ihre Intrigen untereinander. Fiktive und geschichtlich verbürgte Gestalten hauchen der Geschichte Leben ein und ich verfolgte mit Neugierde deren Lebenswege. Ein Kritikpunkt gibt es jedoch von mir,, für den ich auch die Bewertung herunter setze. Leider gab es immer wieder Dialoge in Dialekt die schwer bis gar nicht für mich verständlich waren. Es gab auch kein „Übersetzung“ des Ganzen. Das ließ meinen Lesefluss immer wieder stocken. Außerdem gibt es etliche Fußnoten, die bei einem Printexemplar nicht so schlimm sind, wenn man das Buch jedoch als ebook liest, ist das in meinen Augen nicht so gut lesbar, da mein Reader z. Bsp. keine ganze Seite auf einmal anzeigt, auch nicht in der kleinsten Schriftart, so das ich nicht schnell einen Blick auf die Fußnote werfen kann.

Bewertung vom 12.06.2021
Das Erbe der Macht - Band 28: Sigilmagie (eBook, ePUB)
Suchanek, Andreas

Das Erbe der Macht - Band 28: Sigilmagie (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Band 28 der Reihe Das Erbe der Macht vom Autor Andreas Suchanek trägt den Titel Sigilmagie. In zwei Erzählsträngen folgt der Leser Alex, Kyra, Artus, Tyler und Kevin auf ihrer Suche nach dem zweiten Sigilsplitter von Jen. Sie landen in einer brenzligen Situation, die aber auch eine Chance für die Zukunft bietet. Der zweite Strang begleitet Chloe und Clara auf ihrer Suche nach einem Ausweg aus Morganas Splitterreich und Merlin zeigt mal wieder sein bösartiges Wesen.

Die Reihe wird spannend weiter geführt und mir stockte mehr als einmal der Atem. Interessant finde ich die Lösungen, welche der Autor für die Charaktere bereit hält. Neugierig bin ich auf die weitere Bedeutung von Tyler für den Fortgang der Geschichte. Insgesamt wieder gut zu lesen, mit vielen Spannungsbögen, welche die Geschichte gut voran treiben. Der obligatorische Cliffhanger darf nicht fehlen und wieder werden Fragen beantwortet und neue Fragen ergeben sich. So bleibt die Geschichte interessant und weckt Lust auf weitere Folgen.

Bewertung vom 03.06.2021
Confessions of a Bad Boy / Baileys-Serie Bd.5 (eBook, ePUB)
Rayne, Piper

Confessions of a Bad Boy / Baileys-Serie Bd.5 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Confessions of a bad boy ist er 5. Band der Baileys Reihe des Autorenduos Piper Rayne. Dieses mal geht es um Denver Bailey der nach dem Tod seines Chefs und Mentors Chip plötzlich vor dem Problem steht, das er die Firma zusammen mit Chips Tochter Cleo geerbt hat. Können beide es schaffen die Firma zu retten, obwohl sie sich erst einmal nur streiten?

Die Autorinnen haben eine nette Liebesgeschichte geschaffen, in der beide Charaktere sich ihren Ängsten stellen müssen, um das Herz frei zu bekommen. Dabei werden beide kräftig durch die Bailey Familie unterstützt, welche schon in den Vorbänden nicht zu stoppen war, wenn es um das Lebensglück eines der Geschwister ging. Der Schreibstil ist eingängig und die Handlung schreitet zügig voran. Die Geschichte hat mir gut gefallen und ich fühlte mich gut unterhalten.

Die Bände der Bailey Reihe können einzeln gelesen werden, ich würde jedoch dazu raten sie in der Reihenfolge zu lesen, da die Charaktere der Vorbände immer wieder auftauchen und es dadurch eine Spoilergefahr für die Vorbände gibt.

Bewertung vom 30.05.2021
Die Rebellin / Außergewöhnliche Frauen zwischen Aufbruch und Liebe Bd.4 (eBook, ePUB)
Lambert, Thérèse

Die Rebellin / Außergewöhnliche Frauen zwischen Aufbruch und Liebe Bd.4 (eBook, ePUB)


gut

Die Rebellin: Die Freiheit bedeutet ihr alles, dann begegnet sie ihrer ersten großen Liebe - Rilke ist ein Roman über Lou Andreas-Salomé und beleuchtet ihre Beziehung zu Rainer Maria Rilke. Die Autorin Therese Lambert lässt die Akteure in vielen Gesprächen zu Wort kommen und versucht so zu erklären wie sich Lou während ihrer Zeit mit Rilke fühlte und was zum Ende der Beziehung führte. Auch viele andere bekannte Persönlichkeiten der damaligen Zeit, denen Lou begegnet ist, kommen zu Wort. Es wird auch viel herumgereist und die Umgebung beschrieben. In Rückblicken zeigt die Autorin Lous Entwicklung auf. Die kurzen Kapitel werden mit Zeit und Ort benannt, so das man sich als Leser gut orientieren kann.

Mir persönlich fehlte im gesamten Roman die Spannung und die vielen Gespräche und Reisen hatten für mich etwas ermüdendes. Wer ausführliche Gespräche über Gefühle, Beziehungen und Weltanschauungen mag wird sich hier sicherlich wohler fühlen als ich. Mit Lou als Figur konnte ich nicht warm werden, sie erschien mir sehr Ichbezogen und egoistisch. Es drehte sich viel immer um sie und die Gefühle der anderen waren ihr nicht wichtig. Einzig ihre Freiheit war von Bedeutung und wie sie ihr Leben gestalten konnte. Ansonsten wirkt der Roman gut recherchiert und das Nachwort der Autorin war interessant. Mein Fazit: Kein Buch für jemanden der Spannung und Aktion erhofft, sondern eher geeignet für Leser die sich durch Gespräche unterhalten fühlen.