Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: manu63
Wohnort: Oberhausen
Über mich:
Danksagungen: 7 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 560 Bewertungen
Bewertung vom 23.01.2019
Schattendieb / Das Erbe der Macht Bd.15 (eBook, ePUB)
Suchanek, Andreas

Schattendieb / Das Erbe der Macht Bd.15 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Band 15 der Das Erbe der Macht Reihe des Autors Andreas Suchanek trägt den Titel Schattendieb. Dieser Band führt die Freunde von Alex zurück in eine dunkle Vergangenheit wo sie sich einer großen Gefahr gegenüber sehen. Schaffen sie es rechtzeitig zurück zu sein und Alex zu retten?

Währenddessen sollen Chloe, Elliot und Crowley einen Auftrag für Ellis ausführen der sie in ein Splitterreich führt.

Auch in diesem Band führt der Autor die Charaktere an ihre Grenzen und setzt sie mannigfaltigen Gefahren aus. Als Leserin habe ich mitgefiebert und gebangt ob die Protagonisten ihre Ziele erreichen. Band 15 endet mit einer überraschenden Wendung die neue Abenteuer nach sich ziehen wird.

Schreibstil und Dialoge sind gewohnt gut und flüssig lesbar, die Spannungsbögen bleiben durchweg erhalten und geben der Geschichte Tempo und Fluss. Die neu hinzukommenden Figuren werden gut integriert.

Bewertung vom 22.01.2019
Mein Traummann, seine Exfreundinnen und ich (Liebe, Chick Lit)
Braith, Daniela

Mein Traummann, seine Exfreundinnen und ich (Liebe, Chick Lit)


weniger gut

Mein Traummann, seine Exfreundinnen und ich ist ein Liebesroman der Autorin Daniela Braith.
Klara hat es mit Max gut getroffen, er ist der Mann ihrer Träume doch dann geht einiges schief und sie sieht sich plötzlich in Konkurrenz zu Margot, eine der Exfreundinnen von Max. Eher zufällig kommt sie in Kontakt mit den anderen Exfreundinnen von Max die ihr helfen wollen gegen Margot zu gewinnen, die keine der Exfreundinnen leiden kann.

So weit hört es sich nach einer witzigen Geschichte an, leider kommt der Teil mit den Exfreundinnen von Max erst nach der ersten Hälfte des Buches und vorher wird die Geschichte von Klara erzählt und wie sie Max kennen und lieben gelernt hat. Auch sind die Pläne der Frauen unausgegoren und eher Nebensache. Mit den Charakteren konnte ich nicht warm werden. Alle sind etwas überzogen und wirken auf mich eher wie Dramaqueens. Das Freundschaftsverhältnis von Helen und Klara ist auch eher kühl und nicht warmherzig. Es geht viel um Klamotten und Geld und wie man sich ins gemachte Nest setzt. Die Dialoge waren in Ansätzen witzig, aber immer wieder zu flach um echte Sympathie aufkommen zu lassen. Für mich ein seichter Liebesroman dem die Seele fehlt. Sehr vorhersehbar mit einigen Längen.

Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar, aber das war es auch schon.

Bewertung vom 19.01.2019
No time to eat
Tschernigow, Sarah

No time to eat


ausgezeichnet

No time to Auf die Schnelle gesund ernähren ist ist ein Ratgeber der Autorin Sarah Tschernigow. Sie möchte damit dem Leser das Rüstzeug geben um das Essensverhalten zu hinterfragen und Anregungen zu geben, was man besser machen kann, auch wenn man wenig Zeit hat.

Unterteilt ist das Buch in drei Abschnitte die aufeinander aufbauen. Das Vorwort und die Einleitung sollte man auf jeden Fall auch lesen, da gibt es einiges an Infos die ich interessant fand.

Im ersten Teil zeigt die Autorin die To-go-Falle auf, mit einprägsamen Worten schildert die Autorin Alltagssituationen die fast jeder von uns kennt und hinterließ bei mir einen Aha-Effekt. Vieles war mir bekannt, aber sie legt den Finger genau auf den Punkt und führt eindringlich vor Augen was viele falsch machen. Dazu gibt es immer wieder Ratschläge wie man der To-go-Falle entkommen kann.

Im zweiten Teil geht es um Ernährungsbasics, viele war mir schon bekannt, aber die Umsetzung ist halt immer wieder so eine Sache.

Der dritte und für mich wichtigste Teil umfasst einen 10 Punkte Plan mit Hinweisen wie man gesundes Essen in die Tat umsetzen kann. Auch hier gibt die Autorin Einblicke in ihre Ernährungskarriere und in meinen Augen gute Tipps wie man der Falle entgehen kann wieder in falsche bzw. schlechte Muster zurück zu fallen. Der Hauptaussage der Autorin konnte ich auch gut folgen, nur wir alleine können es schaffen uns besser zu ernähren wenn wir es wirklich wollen. Ausreden widerlegt sie gekonnt und mit direkter Sprache.

Der 10 Punkte Plan ist kein Allheilmittel in dem aufgelistet wird heute muss man das machen morgen das, sondern ein Hilfsmittel um selber am Verhalten zu arbeiten und Fallen zu erkennen.

Im Anhang finden sich noch Quellen für Hilfsangebote und Links zu weiterführenden Infos.

Der Rezeptteil ist relativ übersichtlich und enthält nur wenige Rezepte, die geben aber gute Anregungen um selber kreativ zu werden.

Insgesamt ein Buch das mir gut gefallen hat, aber das die eigene Initiative nicht ersetzt. Nur durch das Lesen dieses Buches wird man sich nicht gesünder ernähren, man muss es auch in seine täglichen Gewohnheiten einbauen und verinnerlichen.

Bewertung vom 07.01.2019
Sturmluft / Izara Bd.3
Dippel, Julia

Sturmluft / Izara Bd.3


ausgezeichnet

Der dritte Band der Izara Reihe der Autorin Julia Dippel trägt den Titel Sturmluft und es wird in diesem Band noch heftiger als in den Vorbänden. Ari glaubt, das ihre große Liebe Lucian tot ist und versucht ihr Leben in den Griff zu bekommen indem sie Jagd auf seine Mörder macht. Dabei gerät sie auch an Lucians Vater und der setzt daraufhin einen tödlichen Dämon auf Aris Fährte und sie muss erkennen das sie diesen Bracion kennt.

Die Autorin fängt Aris verzweifelte Stimmung sehr gut ein und auch die Nebencharaktere bilden eine gute Ergänzung zu Ari. Die verschiedenen Akteure der Vorbände laufen hier wieder zur Höchstform auf und trotz aller Trauer lassen die Dialoge eine bittere Heiterkeit erkennen. Der weitere Verlauf der Geschichte ist überraschend und stimmig aufgebaut und führt zu einem weiteren Ende das nach einer schnellen Fortsetzung ruft, denn der Cliffhanger ist hier in meinen Augen noch heftiger als im vorherigen Band. Einzig Aris Mutter war für mich ein eher nerviger Charakter der gar nicht zuhören möchte und eine vorgefasste Meinung hat die sie nicht ändern will. Da hätte ich mir von dieser Seite mehr Unterstützung für Ari gewünscht.

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und das Buch habe ich in einem Rutsch gelesen weil ich immer wieder wissen wollte wie es weiter geht.

Bewertung vom 07.01.2019
Tödliche Zeilen (Krimi, Cosy Crime) (eBook, ePUB)
Stiller, Dorothea

Tödliche Zeilen (Krimi, Cosy Crime) (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ein Fall für Agnes Munroe Tödliche Zeilen ist eine Cosy Crime Geschichte der Autorin Dorothea Stiller. In dieser Geschichte kehrt die pensionierte Lehrerin Agnes Munroe in das kleine schottische Städtchen Tobermory zurück um ihrer Freundin Effy beizustehen. Deren Sohn Neil ist tödlich verunglückt und als es einen zweiten Todesfall gibt kommen Zweifel auf, ob sich um Unglücke handelt. Agnes beginnt mit Hilfe des Inselpolizisten und des örtlichen Geistlichen auf eigene Faust zu ermitteln.

Die Autorin hat die Geschichte rund um Agnes gut aufgebaut und die einzelnen Charaktere sind gut gezeichnet. Viele leise zwischenmenschliche Töne tragen zur Geschichte bei und die Entwicklungen sind stimmig und bauen aufeinander auf. Das Gefühlsleben der Charaktere wird gut eingefangen und die Schicksalsschläge die eintreten werden nicht heruntergespielt oder verharmlost. Das Ende überraschte mich dann doch und die kleinen Spuren auf vermeintliche Verdächtige wurden gut gelegt. Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar und die Geschichte hat genügeng Spannungsbögen um den Leser zu fesseln.

Bewertung vom 29.12.2018
Flammen und Seide
Schier, Petra

Flammen und Seide


ausgezeichnet

Flammen und Seide ist ein historischer Roman der Autorin Petra Schier. Sie nimmt ihre Leser/innen darin mit auf eine Reise in die Zeit des 17 Jahrhunderts und in die Kriegshandlungen der damaligen Zeit. Madlen Thynen arbeitet im Stoffhandel ihres Vaters und sieht sich unversehens mit ihrer Jugendliebe Lucas konfrontiert, der in ihrer Heimatstadt einen Verräter suchen soll. Dabei bittet er ausgerechnet Madlens Verlobten Peter um Hilfe und Madlen befindet sich plötzlich zwischen den beiden Männern und muss sich letztendlich für einen entscheiden.

Die Geschichte wurde historisch gut recherchiert und die damalige Zeit wird gut eingefangen. Lokale Bräuche werden eingeflochten und erklärt und man fühlt sich als Leser in die Zeit zurück versetzt. Die Liebesgeschichte zwischen Madlen, Peter und Lucas wird sorgfältig aufgebaut und die Charaktere handeln in sich stimmig. Besonders gut hat mir die Figur des Vaters von Madlen gefallen, der zwar ein Nebencharakter ist aber letztendlich viel zu Madlens Entscheidungen beiträgt.

Die damaligen Kriegshandlungen werden zwar geschildert aber eher in bescheidenen Rahmen und sie nehmen nur den notwendigen Teil ein um das Zeitgeschehen zu erklären. Insgesamt eine Geschichte die mir gut gefallen hat und die durch ihren gefälligen Erzählstil flüssig lesbar ist. Mir gefallen auch die Erläuterungen am Ende der Geschichte in welchen die Autorin etwas über die Entstehung der Geschichte erzählt und was Fiktion und Wahrheit ist.

Bewertung vom 29.12.2018
Chronikblut / Das Erbe der Macht Bd.14 (eBook, ePUB)
Suchanek, Andreas

Chronikblut / Das Erbe der Macht Bd.14 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Band 14 der Das Erbe der Macht Reihe trägt den Titel Chronikblut und in diesem Band versuchen Jen und ihre Freunde weiterhin Alex zu retten und Bran treibt seine Pläne mit aller Macht voran.

Die Reihe geht spannend weiter und einige Antworten werden gegeben. Der Schreibstil ist gewohnt lebhaft und reich an Spannungsbögen, der Cliffhanger am Ende des Bandes hat es wieder in sich und ich bin gespannt ob Alex alles überleben wird. Noch schaut es nicht danach aus und wer als Leser den Stil des Autors kennt, muss befürchten das die Reihe einen lieb gewonnenen Charakter verliert.

Einige der Protagonisten entfalten neue Kräfte und als Leser ahnt man das diese noch wichtig sein werden. Die Handlung ist wieder ein gutes Stück voran gekommen und als Leserin warte ich nun auf weitere Geschichten rund um die Charakter der Reihe.

Bewertung vom 21.12.2018
Pro und Contra. Mein Licht in deiner Dunkelheit (eBook, ePUB)
Schulter, Sabine

Pro und Contra. Mein Licht in deiner Dunkelheit (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Pro und Contra Mein Licht in deiner Dunkelheit ist eine in sich abgeschlossene Geschichte der Autorin Sabine Schulter. In einer Welt ohne die Möglichkeit Elektrizität künstlich herzustellen ist die Menschheit angewiesen auf Pesonen mit besonderen Fähigkeiten, Pro und Contras die zusammen Strom zur Verfügung stellen können, um wieder Licht in die Welt zu bringen. Kayden ist ein Contra und Summer eine Pro, doch beide wollen sich nicht aneinander, binden weil sie frei von den Reglementierungen der Regierung sein wollen. Doch beide haben nicht damit gerecht das sie sich magisch anziehen sobald sie sich einmal erblickt haben, denn Pro und Contra gehören zusammen und so bleibt ihnen nichts anderes übrig als sich ihrem Schicksal zu stellen und dabei zu versuchen ihre Freiheit zu behalten.

Der Autorin ist eine fesselnde Geschichte gelungen die oft in eher sanften Worten die Beziehung zwischen Summer und Kayden entstehen lässt. Dabei gibt es spannende und bewegende Momente wenn sich die Protagonisten ihrem Schicksal entgegen stellen. Unterstützt werden sie dabei von gut angelegten Nebencharakteren die teils liebevolle, teils nervige Eigenschaften aufweisen. Die Geschichte wird trotz ihrer einfühlsamen Dialoge an keiner Stelle langweilig, die Spannungsbögen sind gut gesetzt und halten die Geschichte im Fluss. Der Schreibstil lässt entspannt genießen und es gibt keine Bandwurm- oder Schachtelsätze bei denen man mehrere Anläufe braucht um den Sinn zu entnehmen.

Sicherlich hätte die Autorin gerade das Ende noch ein wenig ausbauen können und das wird bei Leserinnen bzw. Leser vielleicht Enttäuschung hervorrufen die in einer Geschichte alles bis ins Detail geklärt haben möchten. Ich dagegen fand das Ende zwar knapp aber passend und war auch nicht enttäuscht, das einige Stellen nicht so ausgebaut waren wie es bei einer mehrbändigen Reihe der Fall wäre.

Bewertung vom 07.12.2018
Die Lichtstein-Saga 1: Aquilas
Erdmann, Nadine

Die Lichtstein-Saga 1: Aquilas


ausgezeichnet

Die Lichtstein Saga ist eine auf vier Bände ausgelegte Reihe der Autorin Nadine Erdmann, der erste Band trägt den Titel Aquilas.

Liv erwacht eines Tages in einer ihr unbekannte Welt und erfährt das es neben der Menschenwelt noch die Welt Interria gibt, in der sie sich nun befindet. Sie wird mit dem Engelslicht konfrontiert und erfährt ihre besondere Bestimmung, die Rettung der Grenze zum Reich der Finsternis.

Der Autorin ist es einmal mehr gelungen eine zauberhafte Welt zu erschaffen in der es Fabelwesen gibt und in der sich die Charaktere ihrer Bestimmung stellen müssen, um die Welten zu retten. Die einzelnen Personen werden gut eingeführt und der Leser entdeckt zusammen mit Liv die unbekannte Welt Interrias. Livs Sicht auf Interria hilft dem Leser sich darin zurecht zu finden und Zusammenhänge zu verstehen. Die Protagonisten sind sehr unterschiedlich angelegt und versprechen eine spannende Reise zu den Steinen, welche zusammengeführt werden müssen.

Die Dialoge ließen mich schmunzeln, nachdenklich werden aber auch traurig. Eine breite Gefühlspalette wird durch die Geschichte angesprochen und die Autorin scheut sich auch nicht Charaktere sterben zu lassen, welche der Leser evtl. schon lieb gewonnen hat. Insgesamt ein vielversprechender Auftaktband zur Reihe Die Lichtstein Saga.

Bewertung vom 07.12.2018
Stürme des Lebens / Die Ärztin Bd.2
Sommerfeld, Helene

Stürme des Lebens / Die Ärztin Bd.2


ausgezeichnet

Band zwei der Die Ärztin Reihe des Autorienduos Helene Sommerfeld trägt den Titel Stürme des Lebens und stürmisch geht Ricardas Leben weiter. Sie versucht sich als Ärztin zu behaupten und hat es dabei nicht leicht. Ihre Wege führen sie weiter in ferne Länder und sie erlebt manche Turbulenz. Band zwei endet mit einen heftigen Cliffhanger als ein sorgsam gehütetes Geheimnis ans Licht kommt.

Der zweite Teil ist wiederum flüssig und interessant geschrieben, die damaligen Verhältnisse werden gut in die Geschichte eingebaut und die Charaktere haben mit gut gefallen. Besonders gut gefällt mir die Entwicklung die Ricarda im Laufe der Geschichte macht, vom Kind zur starken Frau die ihr Leben meistert so gut es geht.

Der lebendige Erzählstil lässt keine Langeweile aufkommen und ich habe das Buch trotz der vielen Seiten schnell hintereinander weg gelesen, weil ich immer wieder wissen wollte wie es weiter geht. Den bisherigen Lebensweg von Ricarda finde ich interessant und nun warte ich auf den dritten Band, in dem es auch mit der nächsten Generation weiter geht.