Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: biru
Wohnort: C
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 98 Bewertungen
Bewertung vom 03.11.2019
Silberdrache
Sage, Angie

Silberdrache


ausgezeichnet

Silberdrache


Angie Sage hat mich ja schon mit den Bänden um Septimus Heap begeistert und auch hier wieder ist die Sprache genau richtig für 10 bis 14 Jährige und Junggebliebene Drachenfans.

Die Einführung in die Geschichte erzählt Sirins Mutter und Sirin selbst, aber sie glauben höchstens halb dran, denn sie leben in einer recht trostlosen realen Welt, wie wir sie kennen. Aber dann wird in die Welt / Dimension der Drachen übergeblendet und hier entfaltet sich der Sprachstil von Angie Sage. Drachen und Menschen haben einst friedlich zusammengelebt, bis irgendwann jemand die Drachen mit Menschen gefüttert hat und sie zu Raptoren wurden, die Menschenfleisch wollen. Manches ist wohl recht drastisch, wenn man es recht überlegt, wie die Magd, der 2 Finger abgebissen wurden und die sich einfach verbindet und den Drachen weiterfüttert. Aber es wird so unaufgeregt (ein besseres Wort fiel mir nicht ein) beschrieben, das zwar vordergründig rüberkommt, dass diese Welt recht brutal geworden ist, seit die Drachen zu Raptoren erzogen werden, aber Kinder wie Erwachsene akzeptieren das einfach so. Aber es gibt auch Lichtblicke, wie den Silberdrachen Lysander und manchmal auch Joss, obwohl ich den am Anfang für etwas unbedarft gehalten habe. Seine Schwester Allie ist hingegen wieder so, wie ich es mir für ein Kind in dieser Welt vorstelle: misstrauisch und ein bisschen tough und loyal zu ihrem Bruder.

Ohne hier weiter zu spoilern, ich hoffe, es war wirklich erst der erste teil, denn bei mir sind noch Fragen offen geblieben. Ich hoffe, der Nachfolgeband kommt schnell.

Bewertung vom 03.11.2019
Das Erbe von Pollard Creek
Romes, Claudia

Das Erbe von Pollard Creek


ausgezeichnet

Zurück in Kanada

Um die von ihrer Tante Christa, einer ausgewanderten Deutschen, geerbte Farm zu verkaufen, reist Elli zurück in die kanadische Wildnis. Dort hat sie als Teenager einige Jahre bis zu ihrem 18. Geburtstag verbracht und auch ihre erste große Liebe Sean kennengelernt. Jetzt 12 Jahre später, hat sie sich ein Leben in der hektischen Großstadt aufgebaut, vier gescheiterte Beziehungen (keine Ehen) hinter sich und fühlt sich noch immer unausgeglichen und leicht orientierungslos. Ihr Job fordert nur, gibt ihr aber nichts, genauso wie ihre Mutter und ihr Stiefvater. Ihre Tante hat ihr ihre Farm hinterlassen mit den Worten, nutze sie, um dir deinen Traum zu erfüllen, ob du sie behältst oder verkaufst. Beim Ausräumen der persönlichen Dinge findet sie auch einen angefangenen Liebesbrief von ihr an einen Unbekannten und viele seiner Briefe an Tante Christa. Wer ist nur der mysteriöse M, der ihr 40 Jahre lang die Liebe versichert hat, aber wohl nie so recht in ihrem Leben in Erscheinung trat? Niemand scheint überhaupt zu wissen, wer das gewesen sein könnte. Zeitgleich hat sie damit zu kämpfen, dass sie, als sie Sean wiedertrifft, sofort wieder ihre Liebe zu ihm spürt aber er bald heiraten will. Oder fühlt er auch noch etwas für sie? Beide machen sich auch die Suche und finden zumindest heraus, das Gefühle auf beiden Seiten vorhanden sind. Ob sie eine Zukunft haben und ob sie den mysteriösen M finden, das sollte jeder selbst lesen.
Ich finde, es ist eine total berührende Geschichte, obwohl ich sagen muss, am Anfang hatte sie Längen und Ellie ist manchmal schon sehr ich-bezogen, aber trotzdem eine Empfehlung für Liebesroman-Fans.

Bewertung vom 03.11.2019
Das Leben passt in keine Liste (eBook, ePUB)
Sinn, Klara

Das Leben passt in keine Liste (eBook, ePUB)


sehr gut

Der 6 Punkte Plan zum neuen Ich

Johanna, eigentlich glücklich verheiratet, Lehrerin und zufrieden mit dem Beruf stellt mit 45 Kahren fest, das nicht alles so ist, wie sie es gern hätte: auf neudeutsch sie hat eine midlife crisis. Um sich wieder mit sich selbst wohl zu fühlen, will sie ihr Leben in 6 Punkten ändern. Ich persönlich fand jetzt nicht jeden Punkt nachvollziehbar, vor allem den 6. nicht wirklich. (Verrate aber jetzt nicht, was das war ;-) spoilern ist nicht) Die Umsetzung fand ich zwar witzig geschrieben, aber irgendwie... naja es passiert nicht viel, dafür aber reagiert johanna ab und an mal über wegen Dingen, die ich eigentlich banal finde. Gut ausgearbeitet fand ich die Beziehung zu ihrer pubertierenden Tochter. Das war schon mehr aus dem Leben gegriffen.
Insgesamt lässt sich der Roman gut und flüssig lesen und ist recht witzig, aber ebne nicht umwerfend.

Bewertung vom 03.11.2019
Postscript - Was ich dir noch sagen möchte / Holly Kennedy Bd.2
Ahern, Cecelia

Postscript - Was ich dir noch sagen möchte / Holly Kennedy Bd.2


ausgezeichnet

Unheimlich berührend

Sieben Jahre sind seit Gerrys Tod vergangen. Holly hat sich ins Leben zurück gekämpft und wieder Vertrauen zu sich und der Liebe gefasst. Das erste Jahr, nach seinem Tod, hat sie Briefe von ihm erhalten, die sie ein Stück weit aus der Trauer befreit und ihr die glücklichen Zeiten nahe gebracht haben. Jetzt ist sie bereit, mit ihrem neuen Freund Gabriel zusammenzuziehen und das Haus, in dem sie mit Gerry gewohnt hat, zu verkaufen. Da macht sie bei einem Podcast mit und erzählt von den Briefen, was ihre Zuhörer sehr bewegt. Und es gründet sich einen Gruppe von Leuten, die selbst todkrank sind und ihren Lieben ebenfalls solche Briefe hinterlassen wollen. Zuerst wlil Holly auf gar keinen Fall damit zu tun haben, weil es die Trauer und den Schmerz wieder aufwühlt. Aber dann lernt sie die einzelnen Mitglieder persönlich kennen und setzt sich nochmal mit den Briefen und was sie bedeuten auseinander. Wollen die Schreiber nur selbst weiterleben und weiter den Kontakt zu ihren Liebsten haben? Schreiben sie also die Briefe eher für sich oder als Trauerhilfe? Oder sollen sie den Angehörigen helfen, in einer Welt / Zeit zurecht zu kommen, wo sie nicht mehr sind? Sie gibt ihre Erfahrungen mit den Briefen weiter und erhält ganz neue Einsichten, Freundschaften und wird emotional stärker.

Der Roman ist unglaublich berührend geschrieben und macht zugleich auch sehr nachdenklich über unseren Umgang miteinander.

Bewertung vom 24.10.2019
Tod zur Tea Time (eBook, ePUB)
Graham, Caroline

Tod zur Tea Time (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Anders als die TV Serie aber nichtsdestotrotz gut

Dieser cosy crime ist extrem beschaulich, im ersten Viertel werden ganz ausführlich die Personen und die Schauplätze beschrieben. Wer wie in den TVKrimis erwartet, dass sofort eine Leiche auchtaucht und Inspector Barnaby durchs Geschehen führt, wird hier enttäuscht. Wer aber sozusagen selber raten will und während des Lesens Infomationshäppchen für Informationshäppchen aufsammelt und dem Geschehen folgt, wird nicht enttäuscht. Fast nichts ist so gradlinig wie es scheint.
Mich hat ein bisschen irritiert, dass zum Telefonieren in die Telefonzelle gegangen wird, aber wenn man bedenkt, dass der Krimi bereits 2004 veröffentlicht wurde, ist auch das nachvollziehbar.
Mir hat der Krimi gefallen und ich habe mich gut unterhalten gefühlt.

Bewertung vom 24.10.2019
Mydworth - Bei Ankunft Mord (eBook, ePUB)
Richards, Neil; Costello, Matthew

Mydworth - Bei Ankunft Mord (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Sir Harry und Lady Kat

Dies ist der erste Band der Reihe und widmet sich der Einführung der beiden Hauptcharaktere Sir Harry Mortimer und seine frisch angetraute amerikanische Frau Lady Kat Mortimer. Beide waren für ihre Länder im diplomatischen Dienst im nahen Osten tätig und jetzt reisen sie nach Hause um nur noch Teilzeit arbeiten und ihre Ehe zu genießen. Leider wird Sir Harry sofort nach Ankunft im Hafen in Außenministerium zu einer Sitzung gerufen und Lady Kat macht sich allein mit dem Sportwagen auf den Weg nach Mydworth. Da in ihrem Haus niemand ist und auch kein Schlüssel auffindbar, geht sie rüber zum großen Mydworth Manor, das von Sir Harrys Tante Lavinia bewohnt wird. Kaum angekommen, erlebt sie schon die erste Schießerei und trifft auf Sir Harry, der ebenfalls noch grad so vorm Essen angekommen ist. Lavinia hatte eine Wochenendgesellschaft zu Gast und ihr Chauffeur beraubt Gäste, die ihn auf der flucht erschießen. Nur, was ist wirklich passiert? Sir Harry und Kat nehmen die Ermittlungen auf Wunsch von Tante Lavinia, die den ortsansässigen Polizisten nicht traut, auf.
Dieser cosy crime ist eine flotte und amüsant geschriebene Einführung des Paares Sir Harry und Lady Kat Mortimer. Ich hoffe, bald mehr von beiden zu lesen.

Bewertung vom 22.10.2019
Cottage mit Mord / Ein Fall für Constable Evans Bd.8 (eBook, ePUB)
Bowen, Rhys

Cottage mit Mord / Ein Fall für Constable Evans Bd.8 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Mord verjährt nicht und Evans findet den Täter

Auch der achte Teil dieser Reihe um Constable Evan Evans ist wieder im tollen cosy crime Stil gehalten. Er kauft ein abgebranntes Cottage weit oben am Berg und möchte es wieder aufbauen und mit seiner Bronwen drin wohnen. Aber bis das soweit ist, muss er selbst an seinen freien Tagen arbeiten, da ein kleines Mädchen vermisst wird. Und als er dann doch mal Zeit hat und schon mal mit den Schachtarbeiten für das Abwasser loslegen will, findet er auch noch die Leiche es Kindes, direkt vor seiner Tür. Jetzt ermittelt er quasi in zwei Fällen, zum Bauen kommt er nicht. Dafür errät er die Identität des Kindes vor seiner Haustür. Er hat sie persönlich gekannt und vor 25 Jahren als Junge mit nach ihrem Verschwinden gesucht. Da die beiden verschwundenen Kinder sich so sehr ähneln, vermutet er natürlich sofort einen Zusammenhang, ob dem so ist, sollte man allerdings selbst lesen, sonst würde ich spoilern.
Ich finde, es ist wieder eine der richtig guten Evans Folgen. Von mir gibts eine klare Empfehlung für alle Fans des cosy crime!

Bewertung vom 22.10.2019
Frühlingserwachen (eBook, ePUB)
Bern, Tanja

Frühlingserwachen (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Die junge Liebe wird auf die Probe gestellt

Der Klappentext gibt den Dreh- und Angelpunkt dieser Geschichte schon sehr gut wieder, was allerdings schon ab dem ersten Kapitel bekannt ist. Dieser Teil der Reihe beschreibt, wie Sinead mit der Situation umgeht, wie sie ihre Eifersucht auf Megan wahrnimmt und welche Entscheidungen sie trifft. Aber es geht auch viel um Ethan und seine tiefe Liebe zu Sinead. Und natürlich, wie geht es nach dem Happy end des ersten Teils mit ihrer Beziehung weiter, wer hat welchen Traum und was ist wem wichtig. Das alles wird sehr einfühlsam und mit großer Herzlichkeit geschildert. Die tolle Landschaft und die irische Mystik kann man da auch nicht außen vor lassen und trägt viel dazu bei, die Entscheidungen der beiden zu verstehen.
Eine klare Empfehlung für alle Fans Irlands und toller Liebesgeschichten. Ein einziges Manko konnte ich ausmachen: die Geschichte endet mit einem heftigen cliffhanger und ich muss auf den nächsten Teil noch warten.....

Bewertung vom 10.10.2019
Adel verpflichtet ... zum Mord / Im Auftrat ihrer Majestät Bd.2 (eBook, ePUB)
Bowen, Rhys

Adel verpflichtet ... zum Mord / Im Auftrat ihrer Majestät Bd.2 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Lady Georgie und die deutsche Prinzessin

Lady Georgie ist immer noch pleite und die Queen versucht noch immer ihren Erstgeborenen (und damit zukünftigen König) von seiner Geliebten Wallis Simpson zu trennen. Zu diesem Zweck verfügt sie, dass die deutsche Prinzessin Hannelore von Lady Georgie beherbergt, unterhalten und unauffällig in Richtung Prinz manövriert werden soll. Nur leider ist dei Prinzessin, so frisch aus dem Kloster, sehr unternehmungslustig und irgendwie so gar nicht prinzessinenhaft und laufend geschehen in ihrer Anwesenheit rätselhafte Todesfälle. Natürlich verdächtigt die Polizei sie oder Lady Georgie, etwas damit zu tun zu haben. Jetzt muss Georgie beweisen, was wirklich passiert ist, sonst ist die Queen "not amused".
Ich sag nur, im heutigen Zeitalter der Medien hätte sie sich viel mehr anstrengen müssen... wer wissen will, welche sie ich meine, wird das Buch lesen müssen ;-)
Von mir eine ganz klare Empfehlung für alle Fans des cosy crime und für die des britischen Adels!

Bewertung vom 10.10.2019
Der Spiegelwächter (eBook, ePUB)
Safran, Annina

Der Spiegelwächter (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ludmillas Mission beginnt

Ludmilla lebt bei ihrer Großmutter Mina in einem sehr verwinkelten Haus, weil ihre Eltern mit ihrer Karriere beschäftigt sind. Sie hört gern ihre Geschichten und stöbert in den verschiedenen Räumen, nur einen darf sie nie betreten. In diesem steht ein großer Spiegel, der ein Portal in das Lichtreich Eldrid ist. Aber der Spiegel bzw sein Spiegelwächter ruft Ludmilla, da sie in Eldrid dringend ihrer Hilfe bedürfen. Und so reist Ludmilla nach Eldrid und verliebt sich in die Welt mit den märchenhaften Wesen. nur diese Welt ist in Gefahr, von der Dunkelheit übernommen zu werden, die durch den abtrünnigen Spiegelwächter Zamir und den Schatten Godal gesteuert wird. Godal war einst der Schatten von Mina, die von Godal verführt wurde, Macht von anderen Geschöpfen von Eldrid auf sich zu vereinen und von Zamir geraubt wurde. Jetzt soll Ludmilla, die der jüngeren Mina sehr ähnlich sieht, den Schatten aus Eldrid hinausschaffen. Nur, sie muss so viel lernen und das Böse ruht nicht.
Dieser Band stellt die Welt vor, berichtet von Eigenheiten und von der Vergangenheit und Gegenwart, so dass am Ende des Bandes der eigentliche Start der Mission steht.
Ein toller Einstieg mit vielen interessanten Gestalten, Eigenheiten und viel Dramatik.