Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Tigermaus
Wohnort: Burghausen
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 75 Bewertungen
Bewertung vom 01.11.2020
Und die Welt war jung / Drei-Städte-Saga Bd.1
Korn, Carmen

Und die Welt war jung / Drei-Städte-Saga Bd.1


sehr gut

Das Buch "Und die Welt war jung" von Carmen Korn erzählt die Geschichte dreier Familien und spielt in Hamburg, Köln und Sam Remo. Das Buch beginnt am 01.01.1950. Das neue Jahrzehnt wird begrüßt, voller Hoffnung, aber auch voller Ängste. Gerda und Heinrich Aldenhovens Haus in Köln ist voll besetzt, und es stellt sich die Frage, woher all die Menschen, die dort wohnen satt werden. In Hamburg müssen sich Elisabeth und Kurt nicht so viele Sorgen ums Geld machen, aber der Schwiegersohn ist immer noch nicht aus dem Krieg zurück. Margarethe lebt in Italien, aber die Abhängigkeit von ihrer italenischen Schwiegermutter quält sie.

Der Autorin gelingt es anhand dreier Schauplätze und dreier Familien gekonnt das Lebensgefühl, aber auch die Angst was das erste Jahrzehnt nach dem Krieg bringt. Jeder der Familien hat sein Päckchen zu tragen. So werden verschiedene Probleme der damaligen Zeit beleuchtet. Das Buch ist nicht nur für die Leser interessant, die dieses Jahrzehnt miterlebt haben und sicherlich auch so ähnliche Ängste und Sorgen hatten, sondern auch für Leser meiner Generation, die sich somit besser in die Geschichte einfühlen können. Ein wahrhaft lesenswertes Buch.

Bewertung vom 01.11.2020
Mein Familienkompass
Imlau, Nora

Mein Familienkompass


sehr gut

Mein Familienkompass ist ein Ratgeber von Nora Imlau. Selbst Mutter von vier Kindern kennt sie den Leidensdruck und die Orientierungssuche heutiger Mütter und Väter. Wie kann ein modernes, liebevolles Familienleben gelingen, ohne dass die Bedürfnisse von Kindern bzw. Eltern zu kurz kommen.
Sie räumt mit Mythen von überhöhten Idealen auf und gibt Tipps, wie ein Familienleben gelingen kann, das Kraft gibt, statt Energie zu kosten.
Gerade die ersten Kapitel waren für mich als Pädagogin nicht neu, aber es war trotz allem gut, alles noch einmal schön zusammengefasst zu bekommen.
Ich habe das Buch jetzt einmal ganz durchgelesen, ich denke aber, dass ich mir gerade aber ab dem großen Kapitel: Wie Familie gelingen kann, das Buch noch öfters schnappen werde und immer wieder nach lesen werde. Toll ist auch am Ende des Buches die Seiten Mein Familienkompass, den man sich als Eltern mit Kindern selbst kreativ gestalten kann.
Da ich in der Schule viel mit diesem Thema konfrontiert bin, werde ich dieses Buch all meinen Eltern ans Herz legen.

Mein Tipp: Wem es zu anstrengend ist das Buch zu lesen kann sich auch das Hörbuch anhören. Es ist toll von Nina West eingelesen worden.

Bewertung vom 01.11.2020
Zeiten des Sturms / Sheridan Grant Bd.3
Neuhaus, Nele

Zeiten des Sturms / Sheridan Grant Bd.3


sehr gut

Juhu endlich ist der dritte und letzte Teil der Sheridan Grant Reihe erschienen.
Kurz zum Inhalt des Buches: Sheridan möchte endlich alle Brücken hinter sich abbrechen und ein neues Leben mit Paul Sutton beginnen. Weit weg von allen, die ihr weh getan haben. Doch kurz vor der Hochzeit bekommt sie Zweifel und sie flieht nach Nebraska, wo sie die Chance bekommt den größten Traum ihres Lebens zu verwirklichen. Doch da holt sie das dunkle Geheimnis aus ihrer Vergangenheit ein, das ihr Leben zerstören kann.
Wieder gelang es Nele Neuhaus mich in den Bann dieses Buches zu ziehen. Ich habe schon die ersten beiden Bücher begeistert gelesen und so war es für mich ein Muss, dieses letzte Buch auch zu lesen. Ich wollte ja schließlich wissen, wie die Geschichte ausgeht. Ich habe mit der Protagonistin mitgelitten und freute mich am Schluss sehr über das Happy End.
Fazit: Für schöne gemütliche Lesestunden, gerade jetzt in der kalten und dunklen Jahreszeit bestens geeignet.

Bewertung vom 01.11.2020
Silas Orientküche
Sahin, Sila

Silas Orientküche


ausgezeichnet

Sila Sahin ist den Meisten als Schauspielerin in Serien wie GZSZ oder die Nachtschwestern bekannt. Nun hat sie ihr erstes Kochbuch herausgegeben. Darin finden sich orientalische Speisen, die Sila von ihrer Mutter oder anderen Verwandten gelernt hat.
Schon die Aufmachung des Buches mit den wunderschönen Foodfotografien hat mir als Leser das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen und ich wollte sofort viele der Rezepte ausprobieren.
Ich habe jetzt auch schon einiges aus diesem Buch für mich und meine Gäste nachgekocht und alle waren begeistert.
Endlich traue ich mich an die orientalischen Gerichte heran. Dank diesem Kochbuch. Alle Rezepte sind gleich aufgebaut und ich kann alles so auf einen Blick sehen.
Ich werde dieses Buch an viele meiner Freundinnen zu Weihnachten verschenken, da sie bis jetzt alle von mir gekochten Rezepte sehr lecker fanden.
Fazit: Wer mal etwas anderes kochen will ist hier richtig. Die Rezepte sind vielleicht nicht neu, aber viele schmecken doch ein bisschen anders, durch einen besonderen Kniff.

Bewertung vom 01.11.2020
Die Katze kocht!
Katzenberger, Daniela

Die Katze kocht!


sehr gut

Von tigermaus
Zuerst habe ich gedacht, ach herjee jetzt kocht die Katzenberger auch noch. Das Buch ist ja in ihrer Lieblingsfarbe, also pink/rosa gehalten.
Doch schon beim Durchblättern entdeckte ich viele tolle einfache Rezepte, die ganz leicht nachzukochen sind und einfach jedem schmecken.
Es gibt verschiedene Kategorien wie zum Beispiel Weihnachten, schnelle Rezepte, Süsses, Rezepte für Kinder, Rezepte für einen Fernsehabend und und und.
Ich persönlich habe jetzt schon einige Rezepte nachgekocht und war von jedem begeistert. An sich sind es ja keine neuen Rezepte, oft ist noch ein Kniff dabei, das das alte Rezept wieder interessant macht.

Fazit: Daniela Katzenberger streut in ihrem Kochbuch viele persönliche Geschichten ein und ist auch oft sehr selbstironisch. Ich denke schon darüber nach dieses Buch zu Weihnachten zu verschenken.
Nicht nur für Fans.

Bewertung vom 27.10.2020
Hör rein, sing mit!
Volksgut

Hör rein, sing mit!


ausgezeichnet

Ein neues Buch aus der Serie ministeps für die Allerkleinsten von Ravensburger.
Diesmal ist es ein Buch mit Kinderliedern.
Die Kinder können sich die Lieder anhören und dann nachsingen oder mitsingen. Auch die Eltern können dem Kind das Lied vorsingen und vorlesen. Dazu gibt es jeweils eine Doppelseite mit der jeweils ersten Strophe des Liedes. Die schönen kindgrechten Bilder mit den von Ravensburger bekannten Figuren laden zum Anschauen ein.
Der Ton des Lautsprechers ist nicht so laut, wie man es vielleicht von anderen Kleinkindspielzeugen kennt. Will man die Lieder nicht anhören, können diese auch hinten am Buch ausgeschaltet werden.
Die Seiten des Buches sind aus robustem Karton, so dass dieses Buch auch einiges aushält.
Ich verschenke die Bücher dieser Serie sehr gerne, da sie langlebig sind. Außerdem
finde ich die immer neuen Ideen dieser Serie toll. Auch der Preis passt.

Bewertung vom 04.10.2020
Malamander - Die Geheimnisse von Eerie-on-Sea
Taylor, Thomas

Malamander - Die Geheimnisse von Eerie-on-Sea


ausgezeichnet

Dieses Buch ist das erste Buch von Thomas Taylor, der seine Karriere als Illustrator zum Beispiel der Harry Potter Bücher begonnen hat. Dementsprechend neugierig waren wir auf dieses Buch.
Kurz zum Inhalt: Eerie-on-Sea scheint auf den ersten Blick ein verschlafenener Badeort zu sein, doch der Schein trügt. Vor der Küste treibt der Malamander sein Unwesen. Jeder im Ort wie zum Beispiel Mrs. Hanniver, Hakenhand ist diesem Seeungeheuer auf der Spur, jedoch jeder aus einem anderen Grund. Vor allem aber gibt es Herbie Lemon, den Sachenfinder aus dem Grand Nautilus Hotel. Eines Tages taucht bei ihm Violet auf, diese ist wild entschlossen, den Malamander zu finden...
Ja wir waren stark genug für das Geheimnis und haben es keine Sekunde bereut.
Eine abenteuerliche Geschichte voll von skurillen Gestalten. Meinem Sohn und mir hat dieses Buch viele Spaß gemacht. Tolle Charaktere, eine spannende Story wir haben uns sehr gut unterhalten. Sehr schön sind auch die wunderbaren Illustrationen, die sich am Anfang und am Ende eines jeden Kapitels finden. Auch die Karte vorne und hinten im Buch ist super. Wer weiß vielleicht gibt es ja auch noch einen zweiten Teil? Das Ende des Buches lässt dieses offen. Wir sind dann auf jeden Fall wieder mit am Start.
Fazit: Für alle Leser, die die Eddie Dickens Bücher von Philipp Aardagh oder einfach gute Geschichten lieben, sind mit diesem Buch besten beraten.

Bewertung vom 04.10.2020
Das Haus in der Claremont Street
Carolsfeld, Wiebke von

Das Haus in der Claremont Street


ausgezeichnet

Das Haus in der Claremont Street von Wiebke von Carolsfeld ist der erste Roman, der Filmemacherin.
Kurz zum Inhalt: Der neunjährige Tom erlebt das Schlimmste, was einem Kind passierten kann. Seine Eltern sterben auf brutale Weise. Anschließend hört Tom auf zu sprechen. Zuerst nimmt ihn seine unfreiwllig kinderlose Tante Sonya auf, schafft es aber nicht seinen Panzer zu zerbrechen. Deshalb zieht er zu seiner Tante Rose und seinem Onkel Will. Die Familie ist zerrüttet und erst durch das Schweigen findet die Familie wieder zu einander und ist bereit sich ihrem Schicksal zu stellen.

Eine wunderschön erzählte Geschichte, die trotz ihres Schreckens, was Tom passiert ist, mmer Anlass zur Hoffnung gibt und den Leser nach 357 Seiten und einem Auf und Ab der Gefühle hoffnungsvoll und versöhnt zurücklässt. Selten hat mich ein Buch so bewegt. Oft musste ich- trotz des schlimmen Schicksals- schmunzeln oder sogar laut lachen, weil viele Situatinen sehr grotesk waren. Dieses Buch ist perfekt für graue und wolkenverhangene Herbst und Wintertage geeignet, denn es wärmt die Seele. Eines meiner Highlights des Jahres

Bewertung vom 20.09.2020
Heimat muss man selber machen
Trinkwalder, Sina

Heimat muss man selber machen


sehr gut

Sina Trinkwalder ist vielen bekannt als Gründerin der Firma manomama.
Sie hat vor zehn Jahren genau das gemacht, wovon viele nur reden. Sie hat 140 Menschen Arbeit gegeben, die auf dem normalen Arbeitsmarkt nie eine Chance gehabt hätten. Hat ihnen Selbstvertrauen gegeben, deren Haltung und auch ihre Haltung anderen gegenüber verändert. Der Weg dahin war kein leichter. Aber sie hat es geschafft, dass alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen respektiert und wertgeschätzt werden. Heimat ist für sie eine soziale Schöpfung.
Anschaulich schildert sie ihre ersten Schritte zu ihrer eigenen Firma und auch die Probleme, die dabei auftreten. Auch erzählt sie, was ihrer Meinung und Erfahrung nach in unserer Gesellschaft schief läuft.
Mir hat dieses Buch viel Material zum Nachdenken gegeben und auch zum Reflektieren, was ich mit meinen Mitarbeitern schon gut mache, und was ich noch verbessern kann. Toll finde ich, wie ehrlich Sina Trinkwalder erzählt und auch immer wieder ihre Mitarbeiter zu Wort kommen lässt. Das Buch hat mich richtig gepackt und ich kann es allen nur empfehlen, die sich Gedanken um unsere jetzige Gesellschaft machen.
Dieses Buch ist ein Plädoyer für mehr Wertschätzung und Fairness in unserer schnelllebigen Gesellschaft. Vielleicht sind wir durch Corona aufgeschreckt worden, das solche Bücher und Meinungen mehr Gewicht in unserer Gesellschaft finden und solche Beispiele wie die Firma von Sina Trinkwalder viele Nachahmer finden.

Bewertung vom 20.09.2020
Hilfe, mein Handy ist ein Superschurke! / Das Superschurken-Handy Bd.1
Bertram, Rüdiger

Hilfe, mein Handy ist ein Superschurke! / Das Superschurken-Handy Bd.1


ausgezeichnet

Wer kennt sie nicht, die Coolman-Bücher von Rüdiger Bertram? Jetzt gibt es eine neue Reihe von ihm. Hilfe, mein Handy ist ein Superschurke ist der erste Band dieser Reihe.
Kurz zum Inhalt: Franzi wünscht sich schon lange ein Smartphone, um in der Klasse mitreden zu können. Endlich erfüllt sich ihr Traum und sie bekommt zum Geburtstag ein Smartphone. Dieses Smartphone ist zwar nicht das neueste Modell, aber es wird von einer künstlichen Intelligenz bewohnt: Dandy Smart. Dieser ist leicht kriminell und möchte mit ihrer Hilfe einen Superchip stehlen. Dieser wird aber auch von anderen begehrt...
Wie immer ist es Rüdiger Bertram gelungen ein aktuelles Thema aufzugreifen, das Kinder und Jugendliche in diesem Alter beschäftigt. Hier in diesem Fall ist es die Ausgrenzung, weil ich etwas nicht habe. Es macht Spaß dieses Buch zu lesen, unterstützt wird dies durch die wie immer toll gestalteten Comic Bilder. Es sind nicht zu viele Seiten, so dass es auch für Kinder, die nicht so gerne lesen bzw. noch nicht so viel Leseerfahrung haben ein Erfolgserlebnis wird. Absolute Empfehlung.