Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Frimada
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Über mich: Mutter von 3 Kindern (Mädchen, 15 Jahre und Junge, 11 Jahre. Mädchen, 7 Jahre), Vielleserin!
Danksagungen: 12 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 166 Bewertungen
Bewertung vom 05.11.2020
Lehrerin einer neuen Zeit
Baldini, Laura

Lehrerin einer neuen Zeit


sehr gut

Dieses Buch hat mich sehr interessiert, da ich mich bereits intensiv mit Maria Montessori beschäftigt habe. Sowohl privat als auch im Rahmen meiner Erzieherausbildung.
Dadurch kann ich auch sagen, dass in diesem Roman die Fakten über Montessori größtenteils stimmen. Dennoch ist es keine Biographie, sondern ein Roman, wodurch die Geschichte dieser starken und interessanten Frau lebendig wird.

Für mich hätte noch mehr über ihre Pädagogik erzählt werden können, aber andererseits kann man dazu ja auch ihre Bücher lesen.

Der Schreibstil dieses Buches hat mir gefallen. Es ist nicht anspruchsvoll, man kann es auch abends im Bett noch gut lesen ohne viel nachdenken zu müssen. Der Charakter Montessoris und die Schwierigkeiten, zu ihrer Zeit als Frau einen Beruf auszuüben, sind gut ausgearbeitet worden. Der Roman unterhält, und nebenbei lernt man als Leser noch so einiges.

Gestört hat mich eigentlich nur der Titel, denn Maria Montessori war nun mal keine Lehrerin, sondern Ärztin. Auch wenn sie nach dem Medizinstudium quasi zur Pädagogik gewechselt ist.

Bewertung vom 04.11.2020
Spiele / Carl Edson Bd.2
Svernström, Bo

Spiele / Carl Edson Bd.2


gut

Dieser Thriller hat mir gut gefallen. Er ist gut geschrieben der Spannungsaufbau sehr gelungen, und die 2 Handlungsstränge sind sehr gut miteinander verbunden worden. Es wird so erzählt, dass manche Kapitel in der Gegenwart, andere in der Vergangenheit spielen, was eine gute Dynamik in die Handlung bringt.

Was mich etwas gestört hat war dass ich einen Handlungsstrang sehr schnell "lösen"konnte. Sowas finde ich immer doof ich mag es lieber, wenn ich am Ende überrascht werde und auf dem Holzweg war.

Die Charaktere sind gut durchdacht, allerdings sind mir die beiden Ermittler etwas zu oberflächlich. Ich habe sogar ihre Namen sehr schnell vergessen. Die anderen Charaktere sind besser ausgearbeitet.

Das Buch bietet einige spannende Lesestunde bleibt aber nicht so sehr im Gedächtnis, dass ich sofort zum nächsten Buch des Autors greifen würde.

Bewertung vom 02.11.2020
Helden / Mythos-Trilogie Bd.2
Fry, Stephen

Helden / Mythos-Trilogie Bd.2


ausgezeichnet

Dies ist ein Buch, dessen Inhalt die meisten Leser sicher schon kennen, denn es sind die griechischen Heldensagen.

Aber Stephen Fry ist, wie immer, ein grandioser Erzähler. Sein Schreibstil ist flüssig und humorvoll, die Sagen erzählt er modern und ansprechend. Immer wieder schmunzelt man als Leser über Einwürfe oder Kommentare von ihm. Er macht z.B. recht schnell deutlich, dass der Held Herkules nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte war. Aber das Glück ist ja bekanntlich mit den Dummen. So macht es richtig Spaß, die bekannten Sagen nochmal zu lesen.

Absolut empfehlenswert!

"Helden" ist übrigens Band 2 einer Trilogie. Der erste Teil heißt "Mythos",der dritte ist noch nicht erschienen.

Bewertung vom 02.11.2020
Das Haus (eBook, ePUB)
Monti, Olivia

Das Haus (eBook, ePUB)


gut

Dieser Krimi hat mich überrascht, weil er mal ganz anders geschrieben ist als üblich.
Die ganze Geschichte ist aus der Sicht der Ich Erzählerin Nadja geschrieben, die in einem Mietshaus mit relativ vielen Parteien wohnt und auch arbeitet. Sie schreibt ein Buch über paranormale Phänomene besonders darüber, ob Dinge ein "Gedächtnis " haben. Diese Gedanken passen sehr gut in die Geschichte und zur Stimmung des Buches.

Als im Haus plötzlich ein Mord geschieht, bekommt die ganze Story eine interessante Dynamik aus Beobachtungen, Misstrauen und Verdächtigungen. Das ist wirklich sehr gut geschrieben. Mit einer gewissen Leichtigkeit schaut die Autorin hinter die Fassade. Sowohl des Hauses als auch seiner Bewohner.

Ich habe zum Lesen nicht lange gebraucht und mich gut unterhalten gefühlt!

Bewertung vom 01.11.2020
Das große Buch für Weltretter
Verg, Martin;Rathgeber, Meike;Shahed, Schirin

Das große Buch für Weltretter


ausgezeichnet

Dieses Buch finde ich sehr gelungen für Kinder und Jugendliche! Es gibt mittlerweile so viele Bücher zu Themen wie Klimawandel, Energie, Müll usw., dass man gar nicht mehr weiß welches man kaufen und lesen soll. Und da Kinderbücher leider auch nicht billig sind können sich viele den Kauf mehrerer Bücher vielleicht gar nicht leisten.

Und gerade hier setzt dieses Buch an. Es beinhaltet viele verschiedene Themen, vermittelt zu jedem Thema die wichtigsten Grundlagen und geht dann etwas mehr ins Detail. Es werden Personen vorgestellt oder interviewt, die für das Thema brennen Es gibt viele Fotos, in jedem Themenbereich gibt es Tipps, was man selbst tun kann. Diese Mischung ist sehr ansprechend, da sie die Informationsvermittlung sehr lebendig gestaltet.

Auch die Aufmachung der Seiten Schrift, Farben usw. sind modern und ansprechend. Es ist kindgerecht geschrieben und viele Infos werden durch gute Grafiken und Diagramme sehr gut verständlich gemacht.

Ein Buch, das ich wirklich uneingeschränkt empfehlen möchte und das ich ganz sicher für unsere Schulbücherei anschaffen werde.

Bewertung vom 31.10.2020
Aqua Mystica
Belitz, Bettina

Aqua Mystica


sehr gut

Dieses Buch ist ein Jugendroman ab ca. 12 Jahre. Ich denke dass es eher Mädchen als Jungen ansprechen wird, denn im Endeffekt geht es um mythische Wesen: Meerjungfrauen.

Die Protagonistin Vicky ist 14 Jahre alt und lebt bei Onkel und Tante. Sie hat einige Ticks und Problemchen, wodurch sie sich selbst oft als "freaky" empfindet. Für mich als Leser bieten sie schon die ersten Andeutungen, was mit Vicky los sein könnte.

Der Schreibstil ist sehr passend für die Altersstufe, es lässt sich gut und schnell lesen. Und obwohl es nicht wirklich viel Action gibt, ist es doch auch spannend. Die Geschichte ist gut aufgebaut und in sich logisch. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und sympathisch.

Anders als in anderen Meerjungfrauen Geschichten ist hier nicht alles heile Welt. Vicky muss wichtige und schwere Entscheidungen treffen, mit denen sie dann auch leben lernen muss.
Genau das hat mir an diesem Jugendbuch gefallen! Es ist nicht einfach Friede, Freude, Eierkuchen, sondern es steckt etwas dahinter.

Bewertung vom 31.10.2020
Die unglaubliche Reise der Großmutter Maru auf ihrem himmelblauen Fahrrad
Ródenas, Gabri

Die unglaubliche Reise der Großmutter Maru auf ihrem himmelblauen Fahrrad


schlecht

Nachdem ich dieses Buch beendet hatte, war ich froh, dass es vorbei war. Es hat mich erstmal total an das Buch "Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry" erinnert, das ich auch schon nicht mochte. Und dann ist das ganze Buch einfach völlig unrealistisch! Eine 90 jährige Frau, die noch so fit ist, dass sie mal eben auf dem Fahrrad eine 2 wöchige Reise unternehmen kann? In einer Gegend, die sie nicht kennt und ohne lesen zu können (also nicht mal Strassenschilder)? Übernachten tut sie auf einer Decke unter freiem Himmel. Und ganz zufällig trifft sie ständig Menschen, denen sie mit ihrer Weisheit helfen kann. Wobei im Endeffekt die ganze Weisheit darin besteht, dass man sich nicht so viele Sorgen um Vergangenheit und Zukunft machen, sondern im Moment leben soll.

Und ganz zufällig kann ihr jeder dieser Menschen auch irgendeinen Hinweis auf ihren Enkel geben, den sie auf ihrer Reise sucht. Sie hat gerade erst erfahren, dass es ihn gibt und will ihn kennenlernen...

Also...nö. Hat mir nicht gefallen. Wirkt auf mich so, als wolle man mir als Leser irgendwelche Lebensweisheiten überstülpen und als sei um diese Weisheiten herum mal eben irgendeine Geschichte gebastelt worden. Ich fand das Buch sehr enttäuschend.

Bewertung vom 29.10.2020
Was uns verbindet
Gowda, Shilpi Somaya

Was uns verbindet


gut

Dieser Roman hat mir grundsätzlich gut gefallen, allerdings fand ich ihn zwischendurch zu langatmig.
Alles, was die Protagonistin Karina betraf, fand ich sehr interessant. Zwischendurch gibt es aber auch Kapitel über den Vater, die Mutter und den Bruder.Und gerade die über die Eltern hätte man in meinen Augen deutlich kürzen können.

Natürlich sind sie für die Geschichte wichtig, weil man in dem Roman die Entwicklung der einzelnen Personen zueinander hin verfolgt, aber das wird erst am Ende richtig deutlich. Während des Lesens war ich oft versucht, einzelne Seiten zu überblättern.

Spannend ist die Geschichte von Karina, die in eine Sekte geraten war und dann ausgestiegen ist, auf jeden Fall. Und der Schreibstil hat mir gut gefallen!

Bewertung vom 26.10.2020
Rotkäppchen muss sterben (eBook, ePUB)
Garnschröder, Gisela

Rotkäppchen muss sterben (eBook, ePUB)


weniger gut

Bei diesem Buch handelt es sich um einen Ostwestfalen Krimi. Man kann ihn gut lesen, er ist einfach und unkompliziert geschrieben.

Der Spannungsaufbau ist okay, allerdings wusste ich beim Lesen sehr schnell, wer der Täter war und wie das Buch ausgehen würde. Das war enttäuschend.

Auch die Charaktere bleiben eher farblos und unscheinbar, man baut nicht wirklich eine Bindung auf. Die Opfer sind sich zu ähnlich, wodurch sie einem als Leser relativ egal sind.

Fazit: Kann man lesen, vergisst man aber sehr schnell wieder.

Bewertung vom 26.10.2020
Flo, der Flummi und das Schnack

Flo, der Flummi und das Schnack


ausgezeichnet

Ich habe mittlerweile schon viele Jahre Erfahrung damit, Kindern aller Altersstufen vorzulesen. Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten kurzen Vorlesegeschichte für Kinder einfach nur unglaublich blöd und langweilig sind.
Die sind dann oft verpackt in Büchern mit 3 Minuten Geschichten zum Vorlesen oder 5 Minuten Geschichten usw. Und ich habe noch kein Kind kennengelernt, das diese Geschichten wirklich mochte und nicht lieber zu einem Bilderbuch gegriffen hätte.

Dieses Buch gefällt mir deutlich besser! Leider hat es nur sehr wenige Bilder, was gerade bei sehr jungen Kindern schwierig ist. Aber man findet zu jeder Geschichte ein sehr schönes, detailreiches Bild, dass man mit den Kindern gemeinsam entdecken kann.

Vor jeder Geschichte bekommt man die Information über die ungefähre Vorlesedauer und das empfohlene Alter (das meistens zwischen 4 und 6 Jahren liegt).

Die Geschichten sind alle wirklich kindgerecht geschrieben und passen zum angegebenen Alter. Das Schöne ist, dass viele Geschichten zum "weiterspinnen" anregen. Man kann sich gemeinsam sehr schön überlegen, was noch weiter passieren könnte.

Ich finde das Buch als Vorlesebuch für Kinder im Kindergartenalter sehr gut geeinigt. Einige Geschichten haben auch meiner 7 jährigen Tochter noch gefallen. Und was ich ganz wichtig finde: Es macht auch Spaß, die Geschichten vorzulesen!