Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: büchernarr
Danksagungen: 5 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 165 Bewertungen
Bewertung vom 04.03.2019
1793
Natt och Dag, Niklas

1793


sehr gut

Wir schreiben das Jahr 1793. Eine fürchterlich zugerichtete Leiche wird in Schwedens, und konkreter in Stockholms Kloaken, von zwei Kindern aufgefunden. Der Häscher Jean Michael „Mickel“ Cardell, ein traumatisierter Veterane, der seinen Arm im Krieg verloren hat, wird beauftragt die Leiche aus dem dreckigen Sumpf zu ziehen. Cecil Winge, Jurist soll den Fall lösen, der womöglich sein letzter sein wurdm das er im Endstadium an Tuberkulose erkrankt ist. Cardell soll ihm dabei helfen und beide werden so tief in die Abgründe der Menschen eintauchen, wie sie es nie für möglich gehalten haben.
Was man für den Debütroman von Niklas Natt Och Dag auf Anhieb sagen kann ist, dass er nichts für schwache Nerven ist. Schockierend und lebendig erzählt, mit dichter Recherche und einem fesselnden Inhalt geschrieben, fühlt man sich direkt ins Jahr 1793 hineinversetzt. Ein gelungender historischer Kriminalroman, wie man ihn nicht oft vor sich hat, doch Zartbesaitete aufgepasst: er enthält grausame sowie ekelerregende Szenen. Weil mir das manchmal ein wenig zu viel war, gibt es einen Punkt Abzug.

Bewertung vom 25.02.2019
Mit Karacho in den Winter / Ziemlich beste Schwestern Bd.3
Welk, Sarah

Mit Karacho in den Winter / Ziemlich beste Schwestern Bd.3


ausgezeichnet

Der dritte Teil der beiden Schwestern - lustig und abenteuerlich und das nicht nur für Mädchen. Mimi und Flo haben diesmal wieder ziemlich viel Spass und erleben so allerlei im Winter. Was uns an den beiden Schwestern so sehr gefällt ist, dass die beiden auch vor einem Streit miteinander nicht zurückweichen aber wenn es darauf ankommt richtig zusammenhalten. So müssen Geschwister nämlich sein.
Die farbenfrohen und niedlichen Illustrationen runden die tollen Geschichten ein und helfen den Kinder sich alles bildhafter vorzustellen.
Die zwei Schwestern sehen zum ersten Mal wie ein Kälbchen geboren wird und helfen dazu noch einigermassen, stecken aus Versehen Katzenfutter in Vaters Schlittschuh und kaufen gemeinsam die lustigsten Schuhe der Welt. Insgesamt gibt es fünf lustige Geschichte die wir mit meinen Enkel wieder und wieder lesen und fieberhaft auf den nächsten Band warten.

Bewertung vom 25.02.2019
No time to eat
Tschernigow, Sarah

No time to eat


sehr gut

Die Journalistin und Ernährungstrainerin Sarah Tschernigow hat, aus ihrem eigenen Leben beeinflusst ein Buch über gesunde Ernährung rausgegeben, da man zur heutigen stressigen Zeit viel zu oft zu Fast Food und Co. greift anstatt zu selbstgekochten, gesunden Mahlzeiten. Diese ungesunde Ernährung macht uns aber langfristig krank, müde, unausgeglichen und gestresst. Tschernigow erlebte mit Ende Zwanzig eine Essstörung samt Fitnesswahn aus der sie nur mithilfe einer psychologischen Therapie und eines Ernährungskonzepts, das sie Clean Eating nennt und in diesem Buch niedergeschrieben hat. Somit kann man alle Art von unbehandelten gesunden Nahrungsmittel in sich aufnehmen, aber keine industriell verarbeitete Lebensmittel, welche absolut No go sind. Ihre Ratschläge benötigen etwas Zeit für die Umsetzung, vor allem das Vorkochen am Vortag oder für die ganze kommende Woche, aber natürlich gleocht sich das aus.
Ich fand den Ratgeber sehr hilfreich, obwohl er natürlcih nicht als besonders innovativ galt, da wir solche Lösungen schon oft gehört und gelesen haben. Dennoch sind solche Bücher immer aktuell.

Bewertung vom 25.02.2019
Ran an das Fett
Fleck, Anne

Ran an das Fett


sehr gut

Dr. med. Anne Fleck ist eine bekannte Ernährungs- und Präventivmedizinerin. Als renommierte Ernährungsmedizinerin ist sie überzeugt, dass gute Fette äußerst positive Auswirkungen auf unseren Körper haben können, und dass eine fettarme Ernährung nicht immer ideal ist. Das Buch ist in vier Teile untergliedert, welche mithilfe von Bildern sachlich und übersichtlich die wichtige Bedeutung der Fette für die Gesundheit erläutern.
Laut Dock Fleck, wie sie sich nennt sind gute Fette für die menschliche Gesundheit lebenswichtig und müssen nicht mit industriell bearbeiteten Kohlenhydraten verwechselt werden. In Kombination mit hochwertigen Eiweißen erzielt man dann das optimale Resultat.
Jedoch sollte man auch hier nicht übertreiben und alles in Massen geniessen, denn auch diese Fette können in mengen sehr kalorienreich sein. Der Selbstest war sehr anschaulich und hat mir gefallen sowie auch die dargestellten Grafiken und der medizinisch wissenschaftlich nachgeprüfte Schreibstil sowie die seriösen Quellen. Alles in allem ein interessanter Ratgeber, den man nicht ausser Acht lassen sollte.

Bewertung vom 25.02.2019
Fünf Tage im Mai
Hager, Elisabeth

Fünf Tage im Mai


ausgezeichnet

Fünf Tage im Mai erzählt von einer ganz besonderen Beziehung, nämlich die des Urgrossvaters und seiner Urenkelin, an fünf Maitagen in ganz verschiedenen Jahren, also nicht an darauffolgenden Tagen. Die Handlung spannt sich zwischen den Jahren 1986 und 2004, also über einen Zeitraum von 18 Jahren. Somit werden Aussschnite aus dem Leben der beiden Protagonisten erzählt, die nicht brückenhaft erscheinen sondern ein Ganzes bilden und uns die Geschichte vollständig beschreiben. Fünf verschiedene Ereignisse prägen Illys leben und ihr Grossvater, der sie innig liebt, ist immer present. Sei es ihre Heimfahrt vom Studienort, ihre unglücklich endende Liebe und andere Schicksalschläge die das Erwachsenenwerden mit sich prägen.
Ein aussergewöhnlich gefühlvoller Roman mit Tiefe meisterhaft erzählt.

Bewertung vom 16.02.2019
Der Verfolger / Dr. Frederick Starks Bd.2
Katzenbach, John

Der Verfolger / Dr. Frederick Starks Bd.2


ausgezeichnet

Beim Psychiater Dr. Starks taucht nach fünf Jahren wieder der todgelaubte Phsychopath und Killer Rumpelstilzchen auf, der ihm das Leben zur Hölle gemacht hatte. Starks ist gerade eben wieder ins Normalleben zurückgekehrt als Ricky ihm wieder mit seinen nicht weniger gefährlichen Geschwistern auf den Fersen ist. Er verlangt unter vorgehaltener Waffe, dass er ihm und seiner Familie hilft, denn sie werden bedroht und der Psychiater soll den Unbekannten aufspüren, sonst bringt er ihn um. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.
Der Verfolger ist der zweite Band der Dr. Starck-Reihe. Für jeden Leser, der den ersten Band nicht kennt werden genügend Informationen preisgegeben, die den Leser erlauben in die Geschichte problemlos einzutauchen. Katzenbach versteht es durchaus, stellenweise Spannung durch perfide Handlungen aufzubauen, selbst wenn manche Situationen manchmal ziemlich verwirrend wirkten. Der Schreibstil ist typisch Katzenbach, bildreich und lebendig, jedoch etwas langatmiger als die vorherigen Bücher, die ich kenne.

Bewertung vom 16.02.2019
Liebes Kind
Hausmann, Romy

Liebes Kind


ausgezeichnet

Romy Hausmann hat mit ihrem Debüt wirklich einen unglaublichen Thriller geschrieben, man kann nicht fassen wie bizzar und gleichzeitig schockierend diese Geschichte ist. Und wenn man bedenkt, dass sich so etwas in der Art auch in der Realität passiert ist, kommt man wieder mal zum Schluss sich zu fragen, in was für eine Welt leben wir?
Die kleine Hannah kennt ausserhab ihres Lebens in der Hütte kaum etwas anderes. Die grosse Vaterliebe hat sie dort eingesperrt zusammen mit ihrem Bruder. Die Mutter sorgt für die Kinder und der Vater kommt abends und sieht nach dem Rechten. Für die nötige Luftzufuhr sorgt ein Zirkulationsapparat, den der "liebende" Vater besorgt hat. Sie weiß nicht wie die Sonne und der Himmel aussiehen, sie kennt kein Regen, Schnee und die Natur, sie hat keine Freunde, besucht keine Schule, hat nie mit anderen Kinders gespielt, nichts dergleichen, ausser ihrer Familie. Ihr Leben ist strengen strukturiert und alles ist vorprogrammiert. Als ihre Mutter einen Unfall erleiden muss sie ins Krankenhaus und da kommt Hannah zu ersten Mal in die Aussenwelt.
Die Autorin beschreibt sehr realistisch das Unvorstellbare, die Charaktere sind gut durchdacht und herausgearbeitetet und die Geschichte ist tief berührend, lässt einen obwohl sie fiktiv ist, nachdenklich zurück. Ein erstaunlich ungewöhnliches Buch.

Bewertung vom 04.02.2019
Allee unserer Träume
Gerold, Ulrike; Hänel, Wolfram

Allee unserer Träume


sehr gut

50er Jahre im aufstrebenden Berlin. Ilse Schellhaas will in die Fussstapfen ihres Vaters treten und auch wie er Architektin werden. Und das schafft sie auch, mit viel Mühe und Fleiß. Als sie eine Chance bekommt inmitten renomierter Architekten für das Projekt „Stalinallee“ im Ost-Berlin der Nachkriegszeit mitzuarbeiten und den Entwurf zu gestalten, sieht sie ihre Chance. Doch als Frau gewährt ihr nicht die Seriosität, die sie sich erhofft. Nur mit einem Identitätsschwindel sieht sie sich imstande ihren grössten Traum erfüllen zu können. Denn Ihr Mann gibt die Entwürfe als seine aus und will Ilse kleinhalten indem er sie erpresst. wird sie es schaffen aus diesem Schwindel heil rauszukommen und ihre wahren Talente nach aussen bringen zu können?
Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen und sehr authentisch. Erzählt wird dιe Geschichte aus der Perspektive von Ilse. Obwohl mich die Handlung oftmlas sehr aufgeregt hat, wegen des unglaublichen Verhaltens ihres unsympatischen, egoistischen und egpyentrischen Mannes, hat mir der Emazipationskampf von Ilse sehr gut gefallen, auch wenn ich manchmal einige Stellen als langatmig empfand.

Bewertung vom 04.02.2019
Lukas und die Meckerschweinchen
Friedrich, Joachim; McMaster, Minna

Lukas und die Meckerschweinchen


ausgezeichnet

Eine niedliche Kindergeschichte mit viel Humor. Lukas hat eine einzigartige Gabe, er kann nämlich mit seinem Hörgerät auf "Tierfunk" umschalten, wann immer er möchte und mit den Tieren sprechen. Seine Mutter ist Tierärztin und betreut die Tiere im Wildpark. So ist auch Lukas oft mit dabei, zusammen mit seinem Kater Millicent und seiner Frendin Marie mit deren Riesendoggen Horst. Als alle von dem Verschwinden des Meerschweinchens Lilly erfahren, machen sie sich auf dem Weg, dieses zu finden. Dabei erleben sie allerhand Abenteuer, die oftmals sehr lustig sind. Nach einigen falschen Vermutungen, wer der Verantwortliche für Lillys Verschwinden sein kann, lösen sie den Fall erfolgreich auf.
Das erste Buch der Reihe, "Lukas und das Geheimnis der sprechenden Tiere" kannten wir noch nicht, ist aber unbedingt auf unserer Wunschliste gelandet. Vor allem die witzigen Dialoge zwischen Millicent und Horst, die sich necken und lieben, haben es uns angetan. Eine wirklich lustige, gut geschriebene Geschichte, die Kinder im Grundschulalter lieben werden!

Bewertung vom 04.02.2019
Jetzt gehörst du mir / Marina Esposito Bd.8
Carver, Tania

Jetzt gehörst du mir / Marina Esposito Bd.8


sehr gut

Die Bücher von Tania Carver verfolge ich ab dem 6. Band, die voherigen habe ich noch nicht lesen können, zu gross ist der SUB. Fiona Welch hat als Stalkerin das Leben von Marina Esposito und DI Phil Brennan schon oft zum Alptraum gemacht und diesmal scheint es wieder so weit zu sein. Drei Erhöngte werden aufgefunden, die mysteriös Phil ähneln und an den Tatorten befinden sich Tarotkarten mit seinem Namen. Als Phil merkwürdiger weise verschwindet beginnt für Marina ein Wettlauf mit der Zeit.
Tempo und Spannung bleiben bei diesem beeindruckenden Thriller auf hohem Niveau. Die relativ kurzen Kapitel werden aus unterschiedlichen Sichtweisen geschrieben, Gegenwart und Vergangenheit wechseln sich ab. Die Wendungen im Buch sind überraschend und das Finale aufschlussreich.
Für Fans der Reihe unbedingt ein Muss, für alle Neueinsteiger sicherlich nicht der beste Einstieg, das es das letzte Band der Reihe ist.